Natürlich unvollkommene Produkte – lernen Sie die hässliche Produktbewegung kennen

Ich bin sicher, Sie haben das Sprichwort „Schönheit ist nur hauttief“ in der einen oder anderen Form gehört. Das Gleiche gilt für Produkte. Wir haben eine Stückliste für unsere Produkte verkauft. Supermärkte verkaufen nur Produkte der Klasse 1, Produkte, die in den Augen des Käufers des Geschäfts perfekt sind und die wir einer Gehirnwäsche unterzogen haben, um zu glauben, dass dies der Fall ist. Aber was ist mit natürlich unvollkommenen Produkten, die auch als „hässliche“ Produkte bezeichnet werden?

Interessante Tatsache

Wildbiene des Jahres 2019: Die Senf-Blauschillersandbiene
Die Senf-Blauschillersandbiene (Andrena agilissima) ist mit dem typischen Blauschimmer auf Flügeln und Hinterleib zuverlässig zu erkennen. Wie alle Sandbienen baut Andrena agilissima ihr Nest im Erdboden.

Was ist hässliches Produkt?

Verbraucher erwarten makellose Früchte, pfeilgerade Karotten und perfekt runde rote Tomaten, aber wenn Sie jemals Ihre eigenen Produkte angebaut haben, wissen Sie, dass diese Idee lächerlich ist. Tatsächlich ist die ganze Vorstellung davon, welche Produkte als hässlich gelten, buchstäblich lächerlich. Viele dieser sogenannten „hässlichen“ Früchte und Gemüse sehen komisch aus.

Interessante Tatsache

Holzschutz für Gartenmöbel und Co.
Holzschutz muss sein, wenn man lange Freude an dem schönen Baustoff haben möchte. So halten Sie Ihre Gartenmöbel, den Zaun und das Gartenhäuschen in Schuss!

Ist hässliche Frucht essbar?

Jeder Gärtner weiß, dass es im Garten keine Perfektion gibt, und ich möchte sagen, dass wir alle von Natur aus unvollkommene Produkte angebaut haben. Die Sache ist, dass wir es wahrscheinlich sowieso gegessen haben, weil wir wissen, dass die meisten hässlichen Produkte perfekt essbar sind. Also keine Sorge, was man mit hässlichen Produkten im Garten anfangen soll. ISS es auf! Verwenden Sie es in Smoothies, pürieren Sie es oder machen Sie es zu Saucen. Die einzigen Ausnahmen wären, wenn das Produkt verfault und Anzeichen von Schimmel- oder Insektenschäden aufweist.

Was ist mit den abgelehnten Produkten aus den Supermärkten, den Produkten der Klasse 2? Was machen sie mit den hässlichen Produkten? Leider wird ein Großteil der vom Lebensmittelhändler abgelehnten Produkte auf einer Mülldeponie landen. Das USDA (2014) schätzte, dass fast 1/3 der essbaren und verfügbaren Lebensmittel in den USA von Einzelhändlern und Verbrauchern verschwendet wurden. Diese Menge beläuft sich auf erstaunliche 133 Milliarden Pfund (60)! Und es geht oft direkt in die Deponie - ja, die Deponie.

All dies kann sich jedoch ändern, da eine anhaltende Sorge um unsere Umwelt die hässliche Produktbewegung ausgelöst hat.

Interessante Tatsache

Cocooning auf der Terrasse
Im Liegestuhl auf der Terrasse die Beine hochlegen und an all diejenigen denken, die sich in der Ferienzeit ins Urlaubsgetümmel auf Flughäfen und Bahnhöfen stürzen - ein verlockender Gedanke, zumal bei den Benzinpreisen. Bauen Sie sich mit Hilfe von Gartenmöbeln, Gartenaccessoires und Beleuchtung   Ihr ganz persönliches "Jeden-Tag-Urlaubsidyll". 

Was ist die Ugly Produce-Bewegung?

Frankreich, Kanada und Portugal sind alle Länder, die die Bewegung für hässliche Produkte anführen. In diesen Ländern haben einige Lebensmittelhändler eine Kampagne zum Verkauf hässlicher Produkte zu einem ermäßigten Preis durchgeführt. Frankreich ist noch weiter gegangen, indem es Gesetze verabschiedet hat, die es Supermärkten verbieten, absichtlich Lebensmittel zu verderben und wegzuwerfen. Sie müssen nun unverkaufte Lebensmittel für wohltätige Zwecke oder als Tierfutter spenden.

Die hässliche Warenbewegung begann nicht mit Maßnahmen ganzer Länder. Nein, es wurde von einer kleinen Anzahl umweltbewusster Verbraucher begonnen, die anfingen, unvollkommene Produkte zu kaufen. Die Idee des örtlichen Lebensmittelhändlers, ihnen das nicht perfekte Obst und Gemüse zu verkaufen, brachte einige Geschäfte auf eine Idee. In meinem örtlichen Supermarkt gibt es zum Beispiel einen Teil der Produkte, der nicht perfekt ist, aber definitiv zum Verkauf steht, und das zu einem reduzierten Preis.

Während die hässliche Erzeugerbewegung an Dynamik gewinnt, geht sie für die meisten Vereinigten Staaten immer noch eher langsam voran. Wir müssen eine Seite von europäischen Käufern nehmen. Großbritannien beispielsweise führt seit 2007 eine Kampagne „Love Food, Hate Waste“ durch, und die EU hat sich im Allgemeinen verpflichtet, ihre Lebensmittelverschwendung innerhalb des nächsten Jahrzehnts um die Hälfte zu reduzieren.

Wir können es besser machen. Während der örtliche Supermarkt aufgrund der Haftung möglicherweise nicht daran interessiert ist, Produkte der zweiten Klasse zu verkaufen, könnte dies ein örtlicher Landwirt tun. Beginnen Sie Ihre eigene Bewegung, indem Sie auf dem örtlichen Bauernmarkt nachfragen. Sie sind vielleicht nur zu glücklich, Ihnen ihre nicht perfekten Produkte zu verkaufen.

Bild von Alonso Aguilar