Moospflanzen anbauen und verpflanzen – wie man Moos vermehrt

Wenn Sie frustriert sind, Gras in den schattigen, feuchten Teilen Ihres Gartens anzubauen, hören Sie doch auf, gegen die Natur zu kämpfen, und verwandeln Sie diese Gebiete in Moosgärten. Moose gedeihen in Gebieten, in denen andere Pflanzen Probleme haben, und bedecken den Boden mit einer weichen und sanften Farbschicht. Moos hat eigentlich kein Wurzelsystem oder Samen wie die meisten Gartenpflanzen, daher ist die Vermehrung von Moos mehr eine Kunstsache als eine Frage der Wissenschaft. Erfahren wir mehr über die Moosvermehrung.

Interessante Tatsache

Februar
Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den Februar: • Obstgehölze organisch düngen • Blutläuse entfernen • Pflanzenschutzmittel kontrollieren

Moos verpflanzen und vermehren

Das Erlernen der Vermehrung von Moos ist eigentlich recht einfach. Bereiten Sie den Bereich für ein Moosbett vor, indem Sie alles entfernen, was jetzt dort wächst. Graben Sie Gras, Unkraut und alle Pflanzen aus, die möglicherweise Schwierigkeiten haben, im mageren Licht zu wachsen. Harken Sie den Boden, um streunende Wurzeln zu entfernen, und gießen Sie den Boden, bis er schlammig ist.

Sie können Moos auf zwei verschiedene Arten auf Teile in Ihrem Garten verteilen: Moos umpflanzen und Moos verteilen. Die eine oder andere Methode eignet sich am besten für Ihre Region oder eine Kombination aus beiden.

Moos umpflanzen - Um Moos zu verpflanzen, pflücken Sie Trauben oder Moosblätter, die in Ihrem Garten oder in einer ähnlichen Umgebung wachsen. Wenn Sie kein einheimisches Moos haben, schauen Sie in der Nähe von Gräben, in Parks unter Bäumen und um umgestürzte Baumstämme oder in schattigen Bereichen hinter Schulen und anderen Gebäuden. Drücken Sie Moosstücke in den Boden und schieben Sie einen Stock durch jedes Stück, um es an Ort und Stelle zu halten. Halten Sie den Bereich feucht und das Moos beginnt sich innerhalb weniger Wochen zu etablieren und zu verbreiten.

Moos verbreiten - Wenn Sie einen Steingarten oder einen anderen Ort haben, an dem das Umpflanzen nicht funktioniert, versuchen Sie, Moosschlamm auf dem vorgeschlagenen Gartenplatz zu verteilen. Geben Sie eine Handvoll Moos zusammen mit einer Tasse Buttermilch und einer Tasse (453.5 g) Wasser in einen Mixer. Mischen Sie die Zutaten in eine Aufschlämmung. Gießen oder malen Sie diese Aufschlämmung über die Felsen oder zwischen Stücke transplantierten Mooses, um die leeren Räume zu füllen. Die Sporen in der Aufschlämmung bilden Moos, solange Sie den Bereich feucht halten, damit er wachsen kann.

Interessante Tatsache

Städte und Kleingartenanlagen im Wandel
Wandel und Umgestaltungen finden sich überall; auch unsere Städte und Gemeinden sind großen Veränderungen unterworfen.

Wachsende Moospflanzen als Kunst im Freien

Verwandeln Sie Moos mit Moos und Buttermilch in ein Kunstwerk im Freien. Zeichnen Sie den Umriss einer Form, vielleicht Ihrer Initialen oder eines Lieblingsspruchs, mit einem Stück Kreide an eine Wand. Ziegel-, Stein- und Holzwände funktionieren am besten. Malen Sie die Aufschlämmung stark innerhalb dieser Kontur. Besprühen Sie den Bereich täglich mit klarem Wasser aus einer Sprühflasche. Innerhalb eines Monats wächst ein dekoratives Design aus weichem grünem Moos an Ihrer Wand.

Bild von Andrii Atanov
Interessante Tatsache

Schritt für Schritt zum Wunschrasen
Ein Garten ohne Rasen? Das ist für viele Menschen un­denk­bar. Egal ob es ein besonders ästhetischer Rasen oder weiches Grün zum Spielen und Toben sein soll, im neuen aid-Heft „Rasen anlegen und pflegen“ findet jeder Hobby­gärt­ner Hilfe auf dem Weg zum Wunschrasen.