Mit Müttern Schädlinge bekämpfen – wie man Pestizide aus Chrysanthemen herstellt

Chrysanthemen, oder kurz Mütter, werden von Gärtnern und Floristen wegen ihrer Vielfalt an Formen und Farben geliebt. Aber es gibt noch einen anderen Grund, warum Sie sie überall in Ihrem Garten pflanzen sollten: Schädlingsbekämpfung! Chrysanthemen produzieren auf natürliche Weise eine Chemikalie namens Pyrethrin, und dank dieser Chemikalie kann die Schädlingsbekämpfung im Garten so einfach sein wie das Streuen einiger Mutterpflanzen.

Interessante Tatsache

Sommerblumen früh aussäen: Ein Gewächshaus macht es möglich
Sommerblumen mit tropischer oder subtropischer Heimat brau­chen eine etwas längere Vorkulturzeit, um schon im Mai zu blühen. Auch wenn es draußen noch knackig kalt ist, können wir von Januar bis März die Wärme im Gewächshaus nutzen, um z.B. Fleißiges Lies­chen (Impatiens walleriana), Begonie (Begonia), Petunie (Petunia), Ziertabak (Nicotiana), Blaue Lobelie (Lobelia erinus), auch Männertreu genannt, und Heliotrop (Heliotropium) auszusäen.

Verwenden von Müttern zur Schädlingsbekämpfung

Pyrethrin ist das Beste aus beiden Welten - es ist ein Neurotoxin, das Insekten abtötet, aber Säugetieren oder Vögeln keinen Schaden zufügt. Insekten ziehen es vor, sich davon fernzuhalten. Daher kann die Verwendung von Müttern zur Schädlingsbekämpfung einfach dadurch erreicht werden, dass sie in Ihrem Garten gepflanzt werden, insbesondere in der Nähe von Pflanzen, die häufig von Insekten geplagt werden.

Um eine Chrysantheme zur Schädlingsbekämpfung zu verwenden, pflanzen Sie sie etwa 1 bis 1 cm von den Pflanzen entfernt, die Sie schützen möchten. Wenn die Verwendung von Müttern zur so sporadischen Bekämpfung von Schädlingen nichts für Sie ist, versuchen Sie, eine Reihe davon als Rand zu pflanzen - dies sollte immer noch funktionieren, aber Ihrem Garten ein zusammenhängenderes Gefühl verleihen.

Wenn Sie nicht genug Platz für all diese Chrysanthemen in Ihrem Garten haben, pflanzen Sie sie in Behälter und platzieren Sie sie dort, wo sie passen.

Interessante Tatsache

Rasenmäher gepflegt in den Winterschlaf schicken
Ob Elektromäher, Benziner, manuell betriebene Spindel oder Akkumäher - im Winter werden sie nicht gebraucht. Damit sie aber im Frühjahr sofort wieder einsatzbereit sind, brauchen sie vor dem "Winterschlaf" ein bisschen Pflege.

Wie man Pestizide aus Chrysanthemen macht

Wenn Sie Ihre organische Schädlingsbekämpfung noch einen Schritt weiter gehen möchten, können Sie Pestizide aus Chrysanthemen herstellen. Pflücken Sie die Blumen einfach, wenn sie am vollsten sind, und lassen Sie sie ungestört an einem kühlen, dunklen Ort mit guter Luftzirkulation, bis sie trocknen. Mahlen Sie sie zu einem Pulver und streuen Sie es in Ihren Garten, um Insekten abzutöten und abzuwehren.

Eine weitere biologische Schädlingsbekämpfung im Garten kann durchgeführt werden, indem die Blumen in heißes Wasser getaucht, abgekühlt und dann auf Ihre Pflanzen gestreut werden. Wenn dies alles zu intensiv klingt, gibt es auf dem Markt kommerzielle Insektizide, die aus Chrysanthemen gewonnen werden. Kaufen Sie sich eine Flasche und bekämpfen Sie Insekten auf sichere, organische und biologisch abbaubare Weise.

Bild von bestes Foto
Interessante Tatsache

Tomaten - formenreich und farbenfroh
Von winzigen und riesigen, roten und gestreiften, birnen- und herzförmigen Tomaten berichtet Dr. Helga Buchter-Weisbrodt in ihrem Buch „Tomaten für den Hausgarten”.