Misttee für den Garten: Wie man Misttee macht

Die Verwendung von Misttee auf Feldfrüchten ist in vielen Hausgärten eine beliebte Praxis. Gülle-Tee, der von Natur aus Komposttee ähnelt, reichert den Boden an und fügt dringend benötigte Nährstoffe für ein gesundes Pflanzenwachstum hinzu. Schauen wir uns an, wie man Misttee macht.

Interessante Tatsache

Wintergemüse – Saisonkalender
Auch im tiefsten Winter können Sie frisches Grün in Ihrem Garten ernten. Hier sehen Sie, welche Gemüsearten sich für den Anbau im Winter eignen und wann Sie welches Gemüse wie lange ernten, säen, pflanzen oder lagern können.

Düngerdünger Tee

Die im Misttee enthaltenen Nährstoffe machen ihn zu einem idealen Dünger für Gartenpflanzen. Die Nährstoffe aus Gülle lösen sich leicht in Wasser auf, wo sie einem Sprühgerät oder einer Gießkanne zugesetzt werden können. Der übrig gebliebene Mist kann in den Garten geworfen oder im Komposthaufen wiederverwendet werden.

Misttee kann jedes Mal verwendet werden, wenn Sie Pflanzen gießen oder regelmäßig. Es kann auch zum Bewässern von Rasenflächen verwendet werden. Es ist jedoch wichtig, den Tee vor der Verwendung zu verdünnen, um die Wurzeln oder das Laub der Pflanzen nicht zu verbrennen.

Interessante Tatsache

Wildhecke statt Zaun
Es ist kalt. Die ersten Schneeflocken fallen. Während der Gartenfreund am warmen Ofen sitzt und genüsslich heißen Apfelstrudel verzehrt, suchen die Vögel drau­ßen nach Beeren, Nüssen, Samen und vielem mehr, was die ­Na­tur im Winter für sie bereit hält.

Wie man Misttee für Gartenpflanzen macht

Gülle-Tee ist einfach zuzubereiten und wird genauso hergestellt wie passiver Komposttee. Wie bei Komposttee wird für Wasser und Gülle das gleiche Verhältnis verwendet (5 Teile Wasser zu 1 Teil Gülle). Sie können entweder eine Schaufel voller Gülle in einen 5-Gallonen-Eimer (19 l) legen, der belastet werden muss, oder in einen großen Leinensack oder Kissenbezug.

Stellen Sie sicher, dass der Mist vorher gut ausgehärtet ist. Frischer Mist ist für Pflanzen viel zu stark. Hängen Sie den mit Mist gefüllten „Teebeutel“ in das Wasser und lassen Sie ihn bis zu ein bis zwei Wochen ziehen. Sobald der Mist vollständig eingeweicht ist, entfernen Sie den Beutel und lassen Sie ihn über dem Behälter hängen, bis das Tropfen aufgehört hat.

Hinweis: Das direkte Hinzufügen des Mistes zum Wasser beschleunigt normalerweise den Brauprozess. Der „Tee“ ist in der Regel innerhalb weniger Tage fertig und wird in diesem Zeitraum gründlich umgerührt. Sobald es vollständig gebraut ist, müssen Sie es durch ein Käsetuch passieren, um die Feststoffe von der Flüssigkeit zu trennen. Verwerfen Sie den Mist und verdünnen Sie die Flüssigkeit vor der Verwendung (ein gutes Verhältnis ist 1 Tasse (240 ml) Tee zu 1 Gallone (4 l) Wasser).

Die Herstellung und Verwendung von Misttee ist eine großartige Möglichkeit, Ihren Gartenfrüchten den zusätzlichen Schub zu geben, den sie für eine optimale Gesundheit benötigen. Jetzt, da Sie wissen, wie man Misttee macht, können Sie ihn jederzeit verwenden, um Ihren Pflanzen einen Schub zu geben.

Bild von Smoooochie
Interessante Tatsache

Biologischer Pflanzenschutz im Garten
Pflanzen werden in der freien Natur von verschiedenen Schaderregern befallen. Auch im Garten ist immer wieder zu beobachten, dass z.B. Schnecken den frisch gepflanzten Salat auffressen oder die Tomatenpflanzen innerhalb kurzer Zeit von der Krautfäule zerstört werden.