Meine Papaya hat Samen: Was verursacht kernlose Papaya-Früchte?

Papayas sind interessante Bäume mit hohlen, unverzweigten Stielen und tief gelappten Blättern. Sie produzieren Blüten, die sich zu Früchten entwickeln. Papaya-Früchte sind notorisch mit Samen beladen. Wenn Sie also eine Papaya ohne Samen erhalten, kann dies eine Überraschung sein. "Warum hat meine Papaya keine Samen", fragen Sie sich vielleicht. Lesen Sie weiter aus den verschiedenen Gründen, warum Papayas möglicherweise keine Samen enthalten und ob die Früchte noch essbar sind.

Interessante Tatsache

Gemüse effizient bewässern
Gartenfreunde, die selbst Kohlrabi und Tomaten, Lauch und Möhren ziehen, kommen in diesen Tagen ums Bewässern oft nicht herum. Wer dabei seinen Einsatz rationalisiert und richtig bewässert, steigert zudem noch den Ertrag. 

Samenlose Papaya-Frucht

Papayabäume können männlich, weiblich oder zwittrig sein (sowohl männliche als auch weibliche Teile). Weibliche Bäume bringen weibliche Blüten hervor, männliche Bäume bringen männliche Blüten hervor und zwittrige Bäume tragen weibliche und zwittrige Blüten. 

Da weibliche Blüten mit männlichem Pollen bestäubt werden müssen, ist der Hermaphrodit die bevorzugte Baumart für die kommerzielle Obstproduktion. Zwitterblüten sind selbstbestäubend. Eine kernlose Papaya-Frucht stammt normalerweise von einem weiblichen Baum.

Wenn Sie eine reife Papaya aufspalten und feststellen, dass es keine Samen gibt, werden Sie sicherlich überrascht sein. Nicht dass du die Samen vermisst, sondern weil es normalerweise Samen gibt. Warum sollte es in Papayas keine Samen geben? Macht dies die Papayas ungenießbar?

Samenlose Papaya-Früchte sind unpollinierte Papaya-Früchte eines weiblichen Baumes. Ein Weibchen benötigt Pollen von einem Männchen oder einer zwittrigen Pflanze, um Früchte zu produzieren. Wenn weibliche Pflanzen keinen Pollen bekommen, setzen sie meistens keine Früchte. Unpollinierte weibliche Papaya-Pflanzen setzen jedoch manchmal Früchte ohne Samen. Sie werden parthenokarpische Früchte genannt und sind perfekt zu essen.

Interessante Tatsache

Gartenhaus winterfest
Wer ein schönes Gartenhaus besitzt sollte auch rechtzeitig daran denken, es für den Winter vorzubereiten. Wir verraten Ihnen die wichtigsten Dinge, an die Sie dabei denken sollten.

Papaya ohne Samen erstellen

Die Idee von Papaya-Früchten ohne Samen ist für Verbraucher sehr attraktiv, aber parthenokarpische Früchte sind ziemlich selten. Botaniker arbeiten daran, kernlose Papayas zu entwickeln, und Früchte, die in Lebensmittelgeschäften gefunden werden, sind normalerweise diejenigen, die sie unter Gewächshausbedingungen entwickelt haben.

Diese Papaya ohne Samen stammt aus der Massenvermehrung in vitro. Botaniker pfropfen kernlose Papayasorten auf das reife Wurzelsystem eines Papayabaums.

Der Babaco-Strauch (Carica pentagona 'Heilborn') stammt aus den Anden und gilt als natürlich vorkommende Hybride. Als Verwandter der Papaya trägt sie den gebräuchlichen Namen "Bergpapaya". Alle seine papayaartigen Früchte sind parthenokarpisch und bedeuten kernlos. Die Babaco-Frucht ist süß und lecker mit einem leicht zitrischen Geschmack. Es ist international populär geworden und wird jetzt in Kalifornien und Neuseeland angebaut.

Interessante Tatsache

Raupen an Kohl
Alle Kohlarten, von Kopf- bis Grünkohl, dienen einer Reihe von Schädlingen als Nahrung. Am bekanntes­ten sind sicherlich Kohlweißlinge, die in manchen Sommern verstärkt auftreten und daher zu den häufigs­ten Schmetterlingen zählen.