Meine Kokosnussfrucht welkt: Tipps zur Pflege kranker Kokospalmen

Denken Sie an Kokospalmen und sofort warme Passatwinde, blauen Himmel und wunderschöne Sandstrände, oder zumindest an mich. Die Wahrheit ist jedoch, dass Kokospalmen überall dort leben, wo die Temperatur nicht unter -18 ° C sinkt, obwohl die Wahrscheinlichkeit, dass einige oder andere Früchte in direktem Zusammenhang mit der Kälte der Region stehen, abnimmt. Kokospalmen sind relativ pflegeleicht, interessante Exemplare für den Hausgarten. Trotzdem sind sie anfällig für einige Kokospalmenkrankheiten und Umweltbelastungen wie das Welken von Kokosnüssen.

Interessante Tatsache

Mehr als „bienenfleißig": die Hummeln
Dichter Pelz, anheimelnd tiefer Summton: Hummeln wirken auf Menschen – dem Teddybären vergleichbar – ohne größeres Zutun irgendwie sympathisch.

Hilfe, meine Kokosnussfrucht welkt!

Wenn Sie das Glück haben, einen Kokosnussbaum in Ihrer Landschaft zu haben, können Sie das Welken des Kokosnussobstbaums beobachten. Was könnte ein Grund für eine welkende Kokosnuss sein und gibt es Methoden zur Behandlung eines welkenden Kokosnussbaums?

Die erste Aufgabe besteht darin, herauszufinden, warum die Kokosnuss welkt. Wie bereits erwähnt, kann das Wetter eine Rolle spielen. Nicht nur zu kalte Temperaturen, sondern auch Pflanzen - insbesondere junge Palmen - können einen Sonnenbrand bekommen, der sich nachteilig auf das Laub auswirkt.

Trockene Bedingungen mit niedriger Luftfeuchtigkeit verursachen ebenfalls Welken. Bieten Sie einen ausreichenden Schutz vor starker Sonne, wenn die Pflanze unreif ist, und geben Sie der Palme besonders während der Vegetationsperiode viel Wasser. Vermeiden Sie grundsätzlich eine Belastung der Handfläche.

Kokospalmen, die nicht genügend Nährstoffe erhalten, sind anfälliger für Kokospalmenkrankheiten. Verwenden Sie einen hochwertigen Langzeitdünger, der nicht vom Regen weggespült wird. Düngen Sie Kokospalmen während ihrer Wachstumsphase vier- bis fünfmal pro Jahr. Halten Sie den Dünger 2 Fuß vom Baum entfernt, um ein Verbrennen des Stammes zu vermeiden.

Interessante Tatsache

Nur gesunde Sellerieknollen einlagern
Zu den typischen Winter- und La­ger­ge­müse­ar­ten gehört der Knollensellerie. Je nach Anbaugebiet, Lage des Gartens und Verlauf der Witterung können die Knollen ab Ende Oktober und im November geerntet werden.

Pflege kranker Kokospalmen

Es gibt eine Reihe von Krankheiten, die eine Kokospalme befallen können und Welken verursachen können, aber die Pflege kranker Kokospalmen ist nicht immer eine Option. Manchmal bedeutet die Behandlung eines welkenden Kokosnussbaums, dass es am besten ist, den Baum zu entfernen und ihn zu zerstören. Viele Pilze und Krankheiten können die Umgebung über einen längeren Zeitraum infizieren. Daher ist es oft besser, das Gebiet mindestens ein Jahr lang brach zu lassen oder nicht gepflanzt zu bleiben.

  • Ganoderma Butt Rot - Ganoderma Butt Rot führt dazu, dass ältere Wedel gelb werden, allmählich welken und schließlich absterben. Dieser Pilz dringt durch Wunden am Stamm in den Baum ein, die häufig durch übermäßiges Beschneiden oder Schäden durch Maschinen verursacht werden. Platzieren Sie Bäume weit, um sie nicht mit Maschinen zu beschädigen. Wenn der Baum mit der Krankheit infiziert ist, ist es am besten, das Gebiet mindestens ein Jahr lang zu brachliegen.
  • Tödliche Baumstammfäule - Die tödliche Bolefäule ist ein weiterer Pilz, der auch bei den ältesten Wedeln Gelbfärbung und Welke verursacht, kombiniert mit einer rotbraunen Fäule im Bolegewebe und einer eventuellen Zerstörung des gesamten Wurzelsystems. Ein möglicher Wirt für diesen Pilz können einige Arten von Gräsern sein, insbesondere Bermuda-Gras. Achten Sie darauf, dass die Handfläche frei ist, um Infektionen zu vermeiden. Wenn der Baum infiziert ist, entfernen Sie ihn und zerstören Sie ihn. Behandeln Sie dann den Bereich.
  • Fusarium verwelken - Fusarium-Welke verursacht fortschreitende Welke und schließlich den Tod der Wedel. Oft welkt eine Seite des Baumes. An der Basis des Blattstiels sind braune Streifen mit braunem Gefäßgewebe zu sehen. Es gibt viele Vermutungen darüber, wie sich diese Krankheit ausbreitet. Es ist möglich, dass infizierte Schnittwerkzeuge verwendet werden. Die Vorbeugung umfasst eine ordnungsgemäße Hygiene und einen konservativen Blattschnitt mit desinfizierten Werkzeugen. Fusarium welk ist ein bodengebundener Erreger; Daher können sich im Boden Sporen befinden. Wenn Sie einen Baum haben, von dem Sie vermuten, dass er dem Fusarium-Welken erlegen ist, pflanzen Sie keine neue Palme in den infizierten Bereich.

Palmen, die durch Kälte oder andere mechanische oder Umweltprobleme beschädigt wurden, sollten mit Kupferfungizid behandelt werden, um sie vor Bakterien und Pilzen zu schützen. Weitere Unterstützung bei der Behandlung einer welkenden Kokospalme erhalten Sie bei Ihrem örtlichen Beratungsbüro.

Interessante Tatsache

Wildbiene des Jahres 2020: Die Auen-Schenkelbiene
Die Auen-Schenkelbiene zeichnet sich durch ihre einzigartige Lebensweise aus. Statt Pollen und Nektar sammelt sie Pflanzenöle und vermengt sie mit Pollen zu einem „Ölkuchen“.