Mehltau Apfelkontrolle: Wie man Apfelbäume mit Mehltau behandelt

Sie haben lange und hart gearbeitet, um Ihren Apfelgarten gesund zu machen und zu wachsen. Sie haben ordnungsgemäß gewartet und erwartet, dass in diesem Jahr alles für eine großartige Apfelernte in Ordnung ist. Dann, im Frühjahr, bemerken Sie, dass sich Ihre Knospen nicht öffnen. Einige Tage später sehen Sie, dass sie mit einer pulverförmigen Substanz bedeckt sind, die ein weißes bis hellgraues Pulver ist. Leider hat Mehltau in Äpfeln Ihre Bäume angegriffen.

Interessante Tatsache

Rasenmäher winterfest machen
Über den Sommer hat der Rasenmäher vollen Einsatz ge­leis­tet, logisch, dass sich da so mancher Schmutz angesammelt hat. Und egal ob Elektro- oder Benzin-, grund­sätz­lich sollte jeder Rasenmäher vor dem Winter gereinigt werden. Was Sie sonst noch beachten müssen, lesen Sie hier.

Über Apfelbaum-Mehltau

Dies sind die Sporen des Mehltaupilzes (Podosphaera leucotricha). Die Blüten entwickeln sich nicht normal, wobei die Blüten wahrscheinlich grünlich weiß sind. Sie werden keine Früchte produzieren. Blätter können die ersten sein, die infiziert sind. Diese können faltig und klein sein.

Wahrscheinlich wird sich Mehltau von Apfelbäumen auf die anderen Bäume im Obstgarten ausbreiten, wenn dies noch nicht geschehen ist. Schließlich infiziert es neue Blätter, Früchte und Triebe auf nahe gelegenen Bäumen. Bis zum Sommer bräunt ein Großteil des Baumes. Wenn sich überhaupt Früchte entwickeln, können diese in den Schatten gestellt oder mit einer rostroten Haut bedeckt sein. Obst ist jedoch erst dann betroffen, wenn die Krankheit ein hohes Niveau erreicht.

Apfelbäume mit Mehltau sind normalerweise mit Sporen infiziert, die in den Baum geblasen und überwintern. Mehltau entwickelt sich am besten bei Temperaturen von 65 bis 80 ° C und bei hoher relativer Luftfeuchtigkeit. Feuchtigkeit wird für die Entwicklung nicht benötigt. Dieser Pilz wächst weiter und infiziert sich, bis er gestoppt wird.

Interessante Tatsache

Blühende Schönheiten auf der Fensterbank
Balsam für die Seele sind Zimmerpflanzen, die im Winter blühen. Doch bevor Sie neue Pflanzen kaufen, gibt es einiges zu bedenken: Wie groß wird die Pflanze? Wie viel Pflege braucht sie? Ist sie giftig?  

Mehltau Apple Control

Ein Fungizidspray sollte im Stadium der engen Knospe beginnen und fortgesetzt werden, bis das Wachstum neuer Triebe zur Bekämpfung von Mehltauapfel aufhört. Verwenden Sie eine Reihe von Fungiziden mit einem dritten Spray im Frühsommer. Die Kontrolle im heimischen Obstgarten mit nur wenigen Bäumen kann ebenfalls erreicht werden.

Resistente Sorten entwickeln mit geringerer Wahrscheinlichkeit einen größeren Befall. Berücksichtigen Sie beim Ersetzen von Apfelbäumen oder beim Pflanzen neuer Bäume die Krankheitsresistenz, um Probleme wie Mehltau und andere Krankheiten zu vermeiden.

Gesunde Bäume erliegen seltener Mehltau. Halten Sie sie mit der richtigen Drainage und dem richtigen Abstand kräftig, um einen guten Luftstrom, Düngung, Fungizidsprays und Schädlingsbekämpfung zu ermöglichen. Äpfel zur richtigen Zeit mit der richtigen Methode beschneiden. Gut gepflegte Bäume geben eher mit einer reichlichen Ernte zurück.

Bild von Redstallion
Interessante Tatsache

Nahrung für Nützlinge
Rosen- und Grünkohlpflanzen als Blattlausschutz? Hört sich vielleicht komisch an, aber wenn Sie die Pflanzen den Winter über stehen lassen, treiben diese schon früh im Jahr Blüten und werden so zum Nützlingsmagnet.