Meerjungfrau Sukkulenten – Sukkulente Meerjungfrau Schwanz Pflanze Info

Meerjungfrau-Sukkulenten oder Crested Senecio vitalis und Euphorbia lactea 'Cristata' haben ihren gebräuchlichen Namen von ihrem Aussehen. Diese einzigartige Pflanze hat das Aussehen eines Meerjungfrauenschwanzes. Lesen Sie weiter, um mehr über diese interessante Sukkulente zu erfahren.

Interessante Tatsache

Pflanzenstärkungsmittel und Co.
Seit einigen Jahren stehen Pflan­zen­schutz­mittel zunehmend in der öffentlichen Kritik. Da liegt es nahe, nach anderen Verfahren Ausschau zu halten, um Pflanzen zu schüt­zen. Pflan­zen­stärkungs­mittel sollen die Widerstandsfähigkeit der Pflanzen erhöhen. Aber was ist dran – und vor allem drin?

Saftige Meerjungfrau Schwanz Pflanze Info

Sie sind möglicherweise nicht mit Pflanzen vertraut, die im Allgemeinen mit Hauben bedeckt sind oder was dies bedeutet. Sukkulenten mit Haube sind ungewöhnlich und daher wertvoller. Eine Pflanze wird durch einen Prozess, der Faszination genannt wird und häufig in Blumen zu sehen ist, gekrönt. Bei Sukkulenten handelt es sich um eine „abnormale Abflachung der Stängel“.

Wenn Sie sich eine Haubenpflanze genau ansehen, werden Sie feststellen, dass der Stiel entlang der Wachstumspunkte abgeflacht ist. Dies macht das sprießende Laub an der Pflanze kurz und geschwollen. Die Stängel erscheinen unten miteinander verschmolzen und breiten sich oben aus, wodurch das Aussehen der Haubenpflanze entsteht. Der Sukkulente des Meerjungfrauenschwanzes erhält das Wappen von den durch diesen Prozess erzeugten verzerrten Trieben.

Wenn Sie eine haben müssen, wie viele von uns entscheiden, wenn wir sie zum ersten Mal sehen, kaufen Sie eine, die bereits wächst. Während der Sukkulente des Meerjungfrauenkaktus aus Samen wachsen kann, gibt es keine Garantie dafür, dass er mit Haube bedeckt ist. Dies ist das Merkmal, das das einzigartige Erscheinungsbild verleiht. Obwohl die Pflanzen oft mit Hauben bedeckt sind, gibt es keine Garantie, es sei denn, Sie sehen diese Funktion bereits beim Kauf.

Ohne die Kammmutation haben Sie entweder eine normale blaue Kreidestange (Senecio vitalis) oder eine Drachenknochenpflanze (Euphorbia lactea). Überprüfen Sie beim Kauf den botanischen Namen auf dem Etikett, um festzustellen, welche Pflanze Sie haben. Glücklicherweise erfordern beide Pflanzen die gleiche Pflege, so dass sie unter den gleichen Bedingungen kräftig wachsen sollten.

Interessante Tatsache

Februar
Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den Februar: • Obstgehölze organisch düngen • Blutläuse entfernen • Pflanzenschutzmittel kontrollieren

Sukkulente Pflege der Meerjungfrau

Das blaugrüne Laub ist die Attraktion dieser interessanten Haubenpflanze. Der Senecio-Stachel und die Euphorbia sind schlangenförmig und in Korallen eingefasst (was auch dem gebräuchlichen Namen Korallenkaktus entspricht). Der exotische Sukkulente verleiht Ihrem Zuhause oder jedem Ort, an dem er sich befindet, einen Hauch von Tropen. Dieser wartungsarme Sukkulent eignet sich für den Innen- oder Außenanbau, außer wenn die Temperaturen zu kalt werden.

Beginnen Sie beim Anbau von Meerjungfrauenschwanz-Sukkulenten, unabhängig davon, welche Sorte Sie haben, mit kiesigem, gut durchlässigem Boden in einem Behälter mit Drainageloch. Dies bietet das richtige Pflanzmedium für den Meerjungfrauenschwanz. Zur Pflege dieser Pflanze gehört die Eingewöhnung an einen sonnigen Standort im Freien oder an einen beliebigen hellen oder teilweisen Sonnenbereich im Inneren.

Für diesen Sukkulenten ist eine begrenzte Bewässerung erforderlich. Lassen Sie den Boden gut trocknen, bevor Sie ihn erneut gießen. Wie bei vielen Sukkulenten kann zu viel Wasser Wurzelfäule verursachen, insbesondere wenn Wasser um die Wurzeln herum verweilt. Der richtige Boden regt das Wasser zum Durchfließen an. Lassen Sie den Topf auch nicht in einer Untertasse mit Wasser stehen. Wie oft gewässert werden muss, hängt von den Bedingungen ab.

Bild von roh
Interessante Tatsache

Nistkasten mit Marderschutz selbst bauen
Wer schnell noch vor der Brutzeit einen Nistkasten selbst bauen will, findet hier eine gute Bauanleitung. Dieser Nist­kas­ten ist zudem so konzipiert, dass Marder nicht mit ihrer Pfote durch das Flugloch an die Brut gelangen.