Mausfeste Pflanzen: Pflanzen anbauen, die vor Mäusen sicher sind

Mäuse im Garten oder zu Hause können ein großes Schädlingsproblem sein. Pflanzen zu haben, die Mäuse nicht essen, kann eine Lösung sein. Wenn es keine Nahrungsquelle gibt, muss keine Maus in Ihrem Garten herumhängen oder ein Zuhause finden. Verwenden Sie diese Vorschläge für Pflanzen, die vor knabbernden Mäusen sicher sind, und für einige, die tatsächlich dazu beitragen können, die Tiere abzuwehren.

Interessante Tatsache

Beliebteste Zierpflanzen
Die Gattung Viola ist die beliebteste Beet- und Balkonpflanze: 250.000.000 Veilchen und Stiefmütterchen haben deutsche Gärtnereien 2012 produziert. An zweiter Stelle standen Stauden, gefolgt von Besenheide, Primeln und Geranien.

Welche Pflanzen mögen Mäuse nicht?

Die meisten Gärtner befassen sich mit größeren Schädlingen wie Rehen und Waschbären, die ihre Pflanzen oder Gemüseernten essen. Mäuse können auch ein großes Problem sein. Sie mögen klein sein, aber Mäuse können die Pflanzen, an deren Wachstum und Pflege Sie hart gearbeitet haben, schnell bearbeiten.

Mäuse knabbern besonders gern an Zwiebeln, von denen Sie hoffen, dass sie im Frühjahr blühen. Sie mögen denken, es ist ein Maulwurf oder ein Eichhörnchen, aber oft ist der Zwiebelschuldige, der Ihren Frühlingsgarten ruiniert, eine Maus. Zu den vor Mäusen sicheren Zwiebelpflanzen gehören:

  • Narzissen
  • Schneeglöckchen
  • Chionodoxa (Herrlichkeit des Schnees)
  • Fritillaria
  • Holzquietsche (sibirisch)
  • Camassia
  • Muscari (Traubenhyazinthe)

Es gibt gemischte Beweise dafür, dass Mäuse Alliumknollen essen, aber sie fressen definitiv gerne an allen Tulpen-, Krokus-, Iris-Sorten und den meisten Arten von Hyazinthen.

Interessante Tatsache

Rückblick Expertenforum 2010: Mit Pflanzenstärkung auf Erfolgskurs
Ein gesunder Standort ist das A und O für eine gute Pflanzenproduktion. Über diese Standortverhältnisse und wie sie ge­ge­be­nen­falls mit Hilfe von Pflan­zen­stär­kungs­mit­teln verbessert werden können, referierte beim "Gartenfreunde-Expertenforum" Gartenbauingenieurin Andrea Terhoeven-Urselmans.

Pflanzen, die Mäuse abwehren

Wenn Sie ein Problem mit Mäusen in Ihrem Haus oder Garten haben, sollten Sie einige Pflanzen anbauen, die sie fernhalten. Dies kann ein grausamkeitsfreier Weg sein, eine Mauspopulation zu kontrollieren und Fallen zu vermeiden. Hier sind einige Ideen von Pflanzen, die Mäuse für Innen- und Außenbehälter oder Beete abwehren:

  • Katzenminze: Katzenminze kann auch mausjagende Katzen in Ihren Garten bringen.
  • Die meisten Kräuter: Pfefferminzbonbons und Lavendel sind besonders gut.
  • Knoblauch und Zwiebeln: Knoblauch und Zwiebeln haben starke Düfte, die Mäuse nicht mögen.

Es gibt auch einige natürliche Möglichkeiten, Pflanzen in Ihrem Garten zu schützen, auf die Mäuse bestehen. Zum Beispiel wird Blutmehl im Boden Nährstoffe hinzufügen und Nagetiere von vergrabenen Zwiebeln fernhalten.

Cayenne-Pfeffer, der auf Zwiebeln oder Pflanzen gestreut wird, schreckt Mäuse nach einem Geschmack ab oder schnüffelt sogar. Ihr örtlicher Gartenladen verkauft möglicherweise auch bestimmte Mausabschreckungsprodukte.

Interessante Tatsache

Wildbienen
Eine Ausgabe "Gartenfreund" mit nur einem Thema: Wildbienen! Alles Wissenswerte zu den spannenden und schützenswerten Insekten. Vom Erkennen der unterschiedlichen Arten bis hin zu praktischen Tipps, wie man ihnen im Garten eine Heimat bieten kann. Viele praktische und hilfreiche Tabellen....mehr zum Sonderheft und Bestellmöglichkeit