Mangold-Ernte – wann ist Mangold bereit zu pflücken

Mangold kann in jungen Jahren in Salaten oder später in Pfannengerichten gegessen werden. Der Stiel und die Rippen sind ebenfalls essbar und ähneln Sellerie. Mangold ist eine ausgezeichnete Quelle für Vitamin A und C und verleiht dem Garten eine große Schönheit. Um Ihre Mangoldernte optimal nutzen zu können, sollten Sie sich mit der Art und Weise vertraut machen, wie und wann Sie Mangold aus dem Garten ernten können.

Interessante Tatsache

Wundverschluss aus natürlichen Harzen
Wer jetzt Bäume schneidet, sollte die Wunden verschließen, um das Eindringen von Keimen und Fäulnisbakterien zu vermeiden, empfi ehlt die Firma Schacht, Braunschweig. Sie bietet Wundverschlussmittel auf Basis natürlicher Harze an. Solche Harze sondern verletzte Bäume auch von Natur aus ab.

Mangold-Ernte

Mangold, ein Mitglied der Rübenfamilie, ist unter einer Vielzahl anderer Namen bekannt, darunter Silberrüben, ewiger Spinat, Spinatrüben, Sekale-Rüben, Krabbenrüben und Mangold. Mangold ist ein attraktives Blattgemüse mit einem roten Stiel, das den ganzen Sommer über eine Fülle von frischem Grün produziert, obwohl viele andere Sorten auch andere Farben anbieten.

Mangold erreicht eine reife Höhe von 1 bis 2 Fuß (0.5 m) und ist relativ einfach aus Samen oder Transplantaten zu säen. Sie können Mangold überall dort anbauen, wo Salat und Spinat wachsen. Es kann früh in der Saison gepflanzt werden, da die Sämlinge frosttolerant sind. Mangold mag organisch-reiche, gut durchlässige Erde und viel Sonne. Sobald Mangold seine Reife erreicht hat, müssen Sie mit der Ernte von Mangold beginnen. Wie und wann ist Mangold zur Ernte bereit?

Interessante Tatsache

Rasenmäher gepflegt in den Winterschlaf schicken
Ob Elektromäher, Benziner, manuell betriebene Spindel oder Akkumäher - im Winter werden sie nicht gebraucht. Damit sie aber im Frühjahr sofort wieder einsatzbereit sind, brauchen sie vor dem "Winterschlaf" ein bisschen Pflege.

Wann ist Mangold bereit zu pflücken?

Mangold kann geerntet werden, während die Blätter jung und zart sind (kleiner als 4 cm) oder nach der Reife. Sobald Sie mit Ihrer Mangoldernte begonnen haben, können die Pflanzen kontinuierlich bis zum Frost geerntet werden.

Wenn Sie eine frische Zugabe zu einem geworfenen Salat wünschen, können Sie Mangoldblätter schneiden, wenn sie sehr klein sind. Größere Mangoldstücke können geschnitten und in Pfannengerichten verwendet werden. Solange Mangold geschnitten wird, entstehen mehr Blätter. Stiele und Rippen können auch wie Spargel gekocht und gegessen werden.

Interessante Tatsache

Wenn die Tomaten vorne schrumpfen ...
... dann ist das vermutlich eine Stoffwechselstörung. Blütenendfäule heißt dieses physiologische Problem, hervorgerufen durch Kalziummangel. Wirkungsvoll dagegen anzudüngen ist schwierig, doch ansteckend ist es auch nicht. Die Sorten sind allerdings unterschiedlich anfällig für die Störung.

Wie man Mangold pflückt

Die gebräuchlichste Methode zum Pflücken von Mangold besteht darin, die äußeren Blätter 1 bis 2 cm über dem Boden abzuschneiden, während sie jung und zart sind (etwa 4 bis 5 cm (8 bis 12 Zoll)). lange). Ältere Blätter werden oft von den Pflanzen abgezogen und weggeworfen, damit die jungen Blätter weiter wachsen können. Achten Sie darauf, die Anschlussknospe nicht zu beschädigen.

Sofern der Wachstumspunkt nicht beschädigt ist, können alle Blätter bis auf 2 cm vom Boden abgeschnitten werden. Das Ernten von Mangold erfolgt am besten mit einer sauberen und scharfen Gartenschere oder einem Messer. Sever geht an der Basis der Pflanze. Neue Blätter wachsen schnell.

Mangold kann im Kühlschrank ein bis zwei Wochen gelagert werden.

Bild von bhofack2