Mammillaria-Informationen – Erfahren Sie mehr über den Anbau von Mammillaria-Kaktuspflanzen

Eine der süßesten und charmantesten Kaktussorten ist die Mammillaria. Diese Pflanzenfamilie ist im Allgemeinen klein, gruppiert und als Zimmerpflanzen weit verbreitet. Die meisten Arten von Mammillaria stammen aus Mexiko und der Name stammt von der lateinischen „Brustwarze“, die sich auf das Standardaussehen der meisten Pflanzen bezieht. Mammillaria sind beliebte Pflanzen und in vielen Baumschulzentren verbreitet. Pflegeleichtigkeit und Vermehrung zählen zu den attraktiveren Merkmalen. Lesen Sie weiter, um weitere Informationen zu Mammillaria und Beschreibungen einiger der interessantesten Pflanzen der Familie zu erhalten.

Interessante Tatsache

Wildbiene des Jahres 2013
Der Nestbau der Zweifar­bi­gen Schne­ckenhausbiene ist ausge­spro­chen span­nend. Denn die Weibchen su­chen leere Schne­ckenhäuser auf und tragen hier Pollen und Nektar ein, um darauf ein Ei abzulegen.

Mammillaria Informationen

Mammillaria-Kaktus-Sorten können Größen von 2.5 cm (30 Zoll Durchmesser) bis XNUMX cm (XNUMX Fuß) Höhe umfassen. Die Mehrheit der leicht verfügbaren Arten ist die bodennahe Sorte. Als innere Pflanzen könnte der Anbau von Mammillaria nicht einfacher sein. Sie brauchen gut durchlässigen Boden, gutes Licht und warme Temperaturen.

Es gibt über 300 Arten von Mammillaria, aber die meisten werden Sie im Kindergarten nicht sehen. Die bewährten Sorten, die als Zimmerpflanzen gedeihen, sind am einfachsten zu finden und bieten einen Einblick in die mexikanische Wüste.

Mammillaria braucht eine Abkühlphase, um die Blüte zu fördern. Blumen sind trichterförmig in den Farben Gelb, Rosa, Rot, Grün und Weiß. Der Familienname stammt von den spiralförmig angeordneten nippelförmigen Tuberkeln. Die Areolen, aus denen Stacheln wachsen, können haarähnliche oder wollige Stacheln produzieren, die entweder steif oder weich und in einer Reihe von Farben sind. Die Anordnung der Stacheln pro Art ergibt eine Vielzahl von Erscheinungsbildern, ebenso wie die vielen Blütenfarben, die von den Pflanzen erzeugt werden.

Mammillaria-Kaktuspflanzen tragen Stacheln, die gemäß der Fibonacci-Sequenz angeordnet sind, die besagt, dass jede untere Tuberkelreihe der Summe der beiden vorhergehenden Reihen entspricht. Diese Regel verleiht den Pflanzen von oben gesehen ein geordnetes Aussehen.

Interessante Tatsache

11. „Gartenfreund“-Expertenforum 2017 – Robuste Sorten und regenfeste Gartenfreunde
Traumhaft war dieser Sommer im Norden Deutschlands nicht – weder für Sonne liebende Sommerblumen noch für Wärme liebende Gartenfreunde. Beim Expertenforum in Münster stellte sich jedoch schnell heraus, dass die einen trotz des Sonnenmangels erstaunlich üppig blühten.

Wachsender Mammillaria-Kaktus

Die Kultur kann bei einigen Mammillaria-Arten aufgrund von Unterschieden in ihrem heimischen Verbreitungsgebiet etwas variieren. Die meisten erfordern jedoch einen kleinen, gut durchlässigen flachen Behälter, eine Kaktusmischung oder eine Mischung aus Blumenerde und Sand sowie mäßig trockenen Boden, außer während der Vegetationsperiode.

Das Licht sollte hell sein, aber nicht von den heißesten, sengenden Strahlen des Mittags.

Eine zusätzliche Düngung ist nicht erforderlich, aber einige Kaktusnahrungsmittel, die im Frühjahr angewendet werden, wenn das aktive Wachstum wieder aufgenommen wird, können dazu beitragen, gesündere Pflanzen zu produzieren.

Dies sind leicht zu vermehrende Pflanzen aus Samen oder durch Teilen von Offsets. Die häufigsten Probleme sind das Ergebnis übermäßiger Feuchtigkeit und können Fäulnis verursachen. Mealybugs und Schuppen können schädliche Schädlinge sein.

Interessante Tatsache

Stauden: Strategien gegen den Wassermangel
Schon dieses Frühjahr machte deutlich: Nur die Harten bleiben im Garten. Denn Wasser war Mangelware. Am besten durchgehalten haben sicher die Stauden, die auch auf ihrem  natürlichen Standort gut mit wenig Wasser klarkommen. Wir zeigen, wie Wurzeln, Blattwerk und Vermehrungsrate zum Arterhalt beitragen.

Mammillaria-Kaktus-Sorten

Mammillaria-Kaktuspflanzen haben viele bunte Namen, die ihr Aussehen beschreiben. Eine der süßesten Arten von Mammillaria ist der Powder Puff Cactus. Es sieht aus wie weiches, flauschiges Haar, das den kleinen Körper schmückt, aber seien Sie vorsichtig - dieses Zeug gelangt in die Haut und hinterlässt schmerzhafte Eindrücke.

In ähnlicher Weise hat der Federkaktus eine weißlich graue, weiche Stachelwolke, aus der eine dicke Ansammlung von Versätzen wächst. Es gibt verschiedene Pflanzenarten, die als Nadelkissenkaktus bezeichnet werden. Diese produzieren je nach Art entweder flache, zylindrische oder konische Tuberkel.

Einige der anderen interessanten gebräuchlichen Namen in der Familie sind:

  • Mutter von Hunderten
  • Goldene Sterne (Lady Fingers)
  • Kaktus der alten Dame
  • Wollnippelkaktus
  • Gegen den Uhrzeigersinn Angelhaken
  • Fingerhutkaktus
  • Mexikanischer Claret Cup
  • Erdbeerkaktus
  • Kissen Fuchsschwanzkaktus
  • Silberner Spitzen-Cob-Kaktus
  • Elefantenzahn
  • Eulenaugen
Bild von toey19863