Maismehl in Gärten – Verwendung von Maismehlgluten zur Abtötung von Ameisen und Unkraut

Maismehlgluten, allgemein als Maisglutenmehl (CGM) bezeichnet, ist das Nebenprodukt des Nassmahlens von Mais. Es wird verwendet, um Rinder, Fische, Hunde und Geflügel zu füttern. Glutenmehl ist als natürlicher Ersatz für chemische Herbizide vor dem Auflaufen bekannt. Die Verwendung dieses Maismehls als Unkrautvernichter ist eine großartige Möglichkeit, Unkraut ohne die Gefahr giftiger Chemikalien zu beseitigen. Wenn Sie Haustiere oder kleine Kinder haben, ist Glutenmahlzeit eine gute Option.

Interessante Tatsache

ADR-Rosen 2015
Drei Jahre lang wurden zahlreiche Rosensorten in ganz Deutschland geprüft. Am Ende wurde das begehrte ADR-Prädikat an 16 Rosenschönheiten verliehen. Eine Liste der ADR-Neuheiten finden Sie hier.

Gluten Maismehl als Unkrautvernichter

Forscher der Iowa State University entdeckten zufällig, dass Maismehlgluten während der Krankheitsforschung als Herbizid wirkt. Sie sahen, dass Maisglutenmehl Gras und andere Samen wie Krabbengras, Löwenzahn und Vogelmiere vom Keimen abhielt.

Es ist wichtig zu beachten, dass Maismehl Gluten ist nur gegen Samen wirksam, keine reifen Pflanzen, und ist am effektivsten, wenn Maisgluten mindestens 60% Proteine ​​enthält. Für jährlich wachsende Unkräuter, einfache Maismehlprodukte werden es nicht töten. Diese Unkräuter umfassen:

  • Fuchsschwanz
  • Portulak
  • Gänsefuß
  • Krabbengras

Mehrjährige Unkräuter werden ebenfalls nicht beschädigt. Sie tauchen Jahr für Jahr wieder auf, weil ihre Wurzeln über den Winter unter der Erde überleben. Einige davon sind:

  • Löwenzahn
  • Quacksalber
  • Wegerich

Allerdings Maismehl Gluten wird die Samen stoppen dass diese Unkräuter im Sommer abwerfen, damit die Unkräuter nicht zunehmen. Bei konsequenter Verwendung von Glutenmehlprodukten werden diese Unkräuter allmählich abnehmen.

Interessante Tatsache

ADR-Rosen 2005
Der Arbeitskreis Allgemeine Deutsche Rosenneuheitenprüfung (ADR) hat auf seiner Jahrestagung 2005 aus 45 Neuzüchtungen zwölf Sorten ausgewählt und ihnen das ADR-Prädikat verliehen.

Wie man Maismehlgluten im Garten verwendet

Viele Menschen verwenden Maisgluten auf ihren Rasenflächen, aber es kann auch sicher und effektiv in Gärten verwendet werden. Die Verwendung von Gluten-Maismehl in Gärten ist eine großartige Möglichkeit, das Keimen von Unkrautsamen zu verhindern und vorhandene Pflanzen, Sträucher oder Bäume nicht zu beschädigen.

Befolgen Sie unbedingt die Anweisungen auf der Verpackung und vor dem Wachstum des Unkrauts auftragen. Manchmal kann dies ein sehr enges Fenster sein, aber am besten im zeitigen Frühjahr. Warten Sie in Blumen- und Gemüsebeeten, in denen Samen gesät werden, mindestens, bis die Samen etwas erwachsen sind. Wenn es zu früh angewendet wird, kann es verhindern, dass diese Samen sprießen.

Interessante Tatsache

Naturnahes Gärtnern: Pflanzenschutz ohne Chemie
Wenn wir gespritztes Obst und Gemü­se essen, können wir auch die Wirk­stoffe in uns aufnehmen, mit der die Pflanzen behandelt wurden. Gut, dass es da Alternativen ohne Chemie gibt. Lesen Sie in unserer Serie „Naturnahes Gärtnern“, wie Sie Ihre Pflanzen ohne chemische Mittel vor Krankheiten und Schädlingen schützen können.

Mit Maismehlgluten Ameisen töten

Maismehlgluten ist auch eine beliebte Methode zur Bekämpfung von Ameisen. Es ist die beste Option, es überall dort zu gießen, wo Ameisen unterwegs sind. Sie nehmen das Gluten auf und bringen es zum Nest, wo sie sich davon ernähren. Da die Ameisen dieses Maismehlprodukt nicht verdauen können, verhungern sie. Es kann bis zu einer Woche dauern, bis Ihre Ameisenpopulation abnimmt.

Tipp: Wenn Sie große Flächen abdecken müssen, können Sie zur leichteren Anwendung eine Sprühform ausprobieren. Während der Vegetationsperiode alle vier Wochen oder nach starken Regenfällen auftragen, um die Wirksamkeit aufrechtzuerhalten.

Bild von a_namenko