Magnolienbaumarten – Erfahren Sie mehr über gängige Sorten von Magnolienbäumen

Magnolien sind spektakuläre Pflanzen, die wunderschöne Blüten in den Farben Lila, Rosa, Rot, Creme, Weiß und sogar Gelb liefern. Magnolien sind berühmt für ihre Blüten, aber einige Arten von Magnolienbäumen werden auch für ihr üppiges Laub geschätzt. Sorten von Magnolienbäumen umfassen eine Vielzahl von Pflanzen in verschiedenen Größen, Formen und Farben. Obwohl es viele verschiedene Arten von Magnolien gibt, werden viele der beliebtesten Sorten als immergrün oder laubabwerfend eingestuft.

Lesen Sie weiter, um eine kleine Auswahl der vielen verschiedenen Arten von Magnolienbäumen und Sträuchern zu erhalten.

Interessante Tatsache

Erstes Unkraut genießen
Eigentlich gibt es ja kein Unkraut – erst recht nicht, wenn es sich sinnvoll nutzen lässt. Dazu zählen besonders die ersten Gartenunkräuter des Jahres.

Immergrüne Magnolienbaumsorten

  • Südliche Magnolie (Magnolia grandiflora) - Die südliche Magnolie, auch als Bull Bay bekannt, zeigt glänzendes Laub und duftende, reinweiße Blüten, die mit zunehmender Reife cremeweiß werden. Dieser große mehrstämmige Baum kann eine Höhe von bis zu 80 m erreichen.
  • Sweet Bay (Magnolia virginiana) - Produziert im späten Frühling und Sommer duftende, cremeweiße Blüten, die durch kontrastierende hellgrüne Blätter mit weißen Unterseiten hervorgehoben werden. Dieser Magnolienbaumtyp erreicht Höhen von bis zu 50 m.
  • Champaca (Michelia champaca) - Diese Sorte zeichnet sich durch große, hellgrüne Blätter und extrem duftende orange-gelbe Blüten aus. Bei 10-30 m (3 bis 9 Fuß) eignet sich diese Pflanze entweder als Strauch oder als kleiner Baum.
  • Bananenstrauch (Michelia figo) - Kann Höhen von bis zu 15 m erreichen, erreicht aber normalerweise eine Höhe von 4.5 m. Diese Sorte wird für ihr glänzend grünes Laub und die cremig-gelben Blüten geschätzt, die in bräunlich-lila eingefasst sind.
Interessante Tatsache

Neophyten im Portrait: der Riesen-Bärenklau
Der Riesen-Bärenklau (Heracleum man­te­gazzi­a­num), auch Herkulesstaude genannt, kann über 3 m hoch werden. Die Blätter der Staude werden 1 m (manchmal sogar 3 m) lang.

Laubbaum-Magnolienbaumarten

  • Sternmagnolie (Magnolia stellata) - Kalter winterharter Frühblüher, der im späten Winter und frühen Frühling eine Menge weißer Blüten hervorbringt. Die reife Größe beträgt 15 Fuß (4.5 m) oder mehr.
  • Bigleaf Magnolia (Magnolia macrophylla) - Langsam wachsende Sorte, die nach ihren massiven Blättern und tellergroßen, süß duftenden weißen Blüten benannt ist. Die reife Höhe beträgt etwa 30 m.
  • Oyama-Magnolie (Magnola sieboldii) - In einer Höhe von nur 6 bis 15 m eignet sich dieser Magnolienbaumtyp gut für einen kleinen Garten. Knospen tauchen mit japanischen Laternenformen auf und verwandeln sich schließlich in duftende weiße Tassen mit kontrastierenden roten Staubblättern.
  • Gurkenbaum (Magnola accuminata) - Zeigt grünlich-gelbe Blüten im späten Frühling und Sommer, gefolgt von attraktiven roten Samenkapseln. Die reife Höhe beträgt 60 bis 80 m (18 bis 24 Fuß). Es sind jedoch kleinere Sorten erhältlich, die 15 bis 35 m (4.5 bis 10.5 Fuß) erreichen.
Bild von susandaniels
Interessante Tatsache

Rückenschule: Unkraut jäten
Dem Unkraut ohne Schmerzen zu Leibe rücken können Sie mit dichter Bepflanzung, Mulch oder der richtigen Haltung beim Jäten.