Living Wall Garden – Schaffung einer lebenden Wand aus Pflanzen für den Innenbereich

Im Laufe der Geschichte haben die Menschen lebende Mauern gewachsen. Während sie normalerweise im Freien gesehen werden, können diese einzigartigen Gartendesigns auch zu Hause angebaut werden. Zusätzlich zu seinem ansprechenden ästhetischen Erscheinungsbild in Innenräumen kann ein lebender Wandgarten dazu beitragen, die Luft zu reinigen und die Luftfeuchtigkeit zu steigern. Diese Art von vertikalem Garten ist auch eine ideale Lösung, um eine kahle Wand abzudecken oder den begrenzten Innenraum optimal zu nutzen.

Interessante Tatsache

Pflanzenschutztipp: Eingerollte Tomatenblätter
Zeigen Tomaten eingerollte Gipfelblätter, leiden sie oft unter Wassermangel. Rollen sich die Blätter dagegen im unteren Teil der Pflanze ein, kann ein Stickstoffüberschuss die Ursache sein. Lesen Sie, was dann zu tun ist.

Was ist eine lebende Wand?

Was genau ist eine lebende Wand? Während eine lebende Wand so einfach sein kann wie das Wachsen von Weinreben über einer Außenterrassenwand, bezieht sich der Begriff auch auf eine besondere Art der Gartenarbeit im Innenbereich. Lebende Wände sind im Wesentlichen Wände, die vollständig aus Pflanzen bestehen, oder eine vorhandene Wand, die mit ihnen bedeckt ist.

Alle lebenden Wände erfordern eine Art Stützstruktur, eine physische Barriere zum Schutz der Wand, eine Möglichkeit zur Wasserversorgung und ein Wachstumsmedium für die Pflanzen. Abhängig von den Anlagen und dem Gesamtdesign müssen sie möglicherweise gewartet werden, z. B. beschneiden. Ansonsten ist ein lebender Wandgarten nach seiner Einrichtung normalerweise recht pflegeleicht.

Interessante Tatsache

Natur erleben, Lebensraum schaffen: Faszination Gartenteich
Libellen schwirren durch die Luft, Frösche lassen ihr lautstarkes Quaken ertönen, ein Wasserläufer huscht über die Wasseroberfläche – wer einen naturnahen Teich in seinem Garten hat, kann sich über regen Besuch aus der Tierwelt freuen.

Was kann für eine lebende Wand verwendet werden?

Nachdem Sie nun die Grundlagen einer lebenden Wand kennen, sind Sie vielleicht neugierig, was für eine lebende Wohnwand verwendet werden kann. Die meisten Pflanzen, die in diesen Designs im Freien verwendet werden, sind Weinreben. Durch die Bereitstellung eines Wachstumsmediums und geeigneter Gestaltungselemente muss Ihre Pflanzenauswahl jedoch nicht nur auf Weinreben beschränkt sein. Sie könnten eine Reihe von Pflanzen probieren.

Zimmerpflanzen eignen sich hervorragend für die Verwendung mit einer lebenden Wand in Innenräumen - vielleicht gefällt Ihnen eine Mischung aus Kletter- oder Hängepflanzen, wie eine der folgenden:

  • Ivy
  • Spinnenpflanze
  • Kriechender Jenny
  • Wandernder Jude
  • Philodendron
  • Pothos

Sie können auch einige aufrechte Pflanzen hinzufügen, die Folgendes umfassen können:

  • Friedenslilie
  • Schlangenpflanze
  • Glücklicher Bambus
  • Sedum
  • Verschiedene Indoor-Kräuter

Für zusätzliches Interesse können Sie sogar etwas Moos entlang der Basis des lebenden Wandgartens hineinwerfen. Es gibt endlose Pflanzen, die Sie in Ihre Wohnwandgestaltung integrieren können.

Kombinieren Sie Pflanzen mit ähnlichen Wachstumsbedingungen, um die größtmögliche Wirkung und Pflegeleichtigkeit zu erzielen. Zum Beispiel möchten Sie keine wasserliebende Pflanze mit einer saftigen Pflanze verwenden, da die Bewässerungsbedürfnisse der einzelnen Pflanzen unterschiedlich sind. Sie möchten auch, dass die Pflanzen, die Sie auswählen, dieselben Lichtanforderungen haben und so weiter.

Interessante Tatsache

Nisthilfen und Futterstellen für unsere heimischen Vögel bauen
Seit alters her beschäftigt sich der Mensch mit den Vögeln. Schon in der Antike wurden Tongefäße als Nisthilfen genutzt. Adalbert Stifter, österreichischer Schriftsteller (1805-1868) beschrieb in seinem 1857 erschienen Buch „Nachsommer“, wie man durch den Bau von Nisthöhlen Vögel in eine Gegend locken kann. Weiter führt er aus, dass die Nisthöhle genügend tief ausgehöhlt sein sollte und das Einflugloch gerade so groß sein sollte, dass das brütende Tier hin durch passt.

Wie man eine lebende Wand macht

Es gibt ebenso viele Möglichkeiten, eine lebende Pflanzenwand für den Innenbereich zu entwerfen und herzustellen. Sie können formell oder informell sein. Wohnwände können klein und einfach oder groß und komplex sein, je nach Ihren Bedürfnissen, Vorlieben und Ihrem Fachwissen.

Wie bei jeder Gartengestaltung müssen Sie geeignete Pflanzen auswählen. Sie sollten sicherstellen, dass alle Pflanzen, die Sie auswählen, ausreichend Licht von einem nahe gelegenen Fenster, einer Tür, einem Oberlicht usw. erhalten. Andernfalls ist möglicherweise künstliches Licht erforderlich.

Sobald der Pflanzen- und Lichtbedarf gedeckt ist, ist es Zeit, die lebende Wandstruktur vorzubereiten (unter Berücksichtigung der Bewässerung). Sie sollten sicherstellen, dass alle Pflanzen einfach und effektiv bewässert werden können. Für ein einfaches gestuftes Design kann beispielsweise das Wasser Ihrer obersten Pflanzen auf die darunter liegenden Pflanzen tropfen. Um dies zu erreichen, müssen Sie ein wasserabweisendes Material als Hintergrund für die vorhandene Wand hinzufügen, damit diese nicht von Feuchtigkeit durchnässt wird, was natürlich nicht gut ist.

Ihre Unterstützung und Ihr Substrat könnten von einer wachsenden Matte mit Torfmoos und Hühnerdraht oder -gitter stammen, die Sie aufhängen, oder von Pflanzgefäßen, die an einer Wand verankert sind. Viele Menschen befestigen einfach verschiedene Pflanzenbehälter wie Wandtöpfe oder offene Eisenkrippen an der Wand. Sobald Sie mit dem Design zufrieden sind, können die Wein- oder Hängepflanzen eingetopft und an Ort und Stelle aufgehängt werden.

Als nächstes kommt der Sockel, der so einfach sein kann wie eine kleine Reihe von Regalen, um die Behälter mit aufrecht stehenden Pflanzen auf niedrigerer Ebene (entweder an der Wand befestigt oder in Regalen, die einfach daran anliegen) zu halten, oder ein pflanzerartiges Design, das dies ermöglicht bieten mehr Flexibilität nicht nur beim Hinzufügen von Pflanzen, sondern auch beim Reinigen, Umtopfen, Gießen usw. Einige Leute nehmen sogar Aquarien in ihre Designs für lebende Wanduntergründe auf.

Denken Sie daran, dass Ihr Innenwandgarten so gestaltet werden kann, dass er Ihren Bedürfnissen und Ihrem persönlichen Stil entspricht.

Bild von WAS Mediengruppe