Leaf Curl auf Sagos – warum kräuseln sich meine Sago-Blätter?

Sagopalmen (Cycas revoluta) gehören zur Familie der alten Cycadaceae, die vor über 150 Millionen Jahren die Landschaft beherrschten. Die Pflanze wird auch japanisches Sago genannt, da sie auf den subtropischen südlichen Inseln Japans heimisch ist. Es ist keine echte Palme, aber Sagopalmenwedel ähneln denen von Palmen, und die Pflege einer Sagopalme ähnelt der Pflege einer echten Palme. Das Kräuseln der Sago-Palmblattspitzen ist ein Zeichen von Stress, der durch verschiedene Faktoren verursacht werden kann.

Interessante Tatsache

Dickes Fell und warmes Nest
Auf Vorrat "mampfen" für schlechte Zeiten - bei uns Menschen zieht die Ausrede mit dem "Winterspeck" ja leider nicht, denn wir können heizen, und die Vorräte gehen uns auch nie aus. Tiere aber, die bei Frost und Schnee draußen überleben wollen, beugen vor.

Warum kräuseln sich meine Sago-Blätter?

Sagopalmen haben ihren Artennamen von der Tatsache, dass die Blättchen auf den neuen Wedeln rotieren oder sich darunter kräuseln. Nachdem der Hauptstamm der Sago-Palmwedel so weit gereift ist, dass sie ihre natürliche Form annehmen, entspannen sich die Blättchen allmählich und lösen sich. Eine unnatürliche Blattkräuselung bei Sagos, insbesondere wenn sie von Verfärbungen oder Flecken begleitet wird, weist jedoch auf ein Problem hin.

Eine abnormale Blattkräuselung kann auf unzureichendes Wasser, Pilzkrankheiten oder einen Nährstoffmangel zurückzuführen sein. Sagopalmen benötigen im Sommer eine stetige Wasserversorgung, wenn sie aktiv wachsen. Sie benötigen auch Mikronährstoffe wie Magnesium, das in Allzweckdüngern nicht immer vorhanden ist.

Interessante Tatsache

Feldsalat anbauen ohne lästiges Unkraut
Als Kinder mussten wir im Frühjahr den Feldsalat an Acker­rän­dern und Gra­ben­bö­schun­gen suchen. Es war eine mühsame Arbeit, aber Hunger hatten wir immer, und so freuten wir uns auch über das Ergebnis. Erst viel später kam ich dahinter, dass man die Rapunzeln, auch Nüsschensalat genannt, auch aussäen kann.

Wie man Curling Wedel repariert

Wie kann man Curling Wedel an Sagos befestigen, die nicht die Norm sind? Zuerst sollten Sie Sagopalmen tief gießen und die Wurzelzone im Sommer vollständig sättigen. Der einfachste Weg, dies zu tun, ist die Tropfbewässerung, aber Sie können auch langsam mit einem Sprinkler oder Schlauch gießen. Wenden Sie Wasser an, solange der Boden es aufnehmen kann und das Wasser nicht abfließt. Wenn es abläuft, bevor die Wurzelzone gesättigt ist, halten Sie etwa 20 Minuten an und setzen Sie dann die Bewässerung fort.

Eine Schicht Mulch verhindert Verdunstung und hält den Feuchtigkeitsgehalt konstant. Es wird auch die Anzahl der Unkräuter reduzieren, die mit der Sagopalme um Feuchtigkeit und Nährstoffe konkurrieren.

Wenn Sagopalmen mit Pilzkrankheiten infiziert sind, geht die Locke der Blattspitze mit Verfärbungen oder Flecken auf den Blättern einher. Wenn die Blätter weiße oder braune Flecken haben, versuchen Sie, sie mit Ihrem Fingernagel abzukratzen. Wenn Sie die Flecken entfernen können, ohne einen Teil der Packungsbeilage zu entfernen, handelt es sich wahrscheinlich um Mehlwanzen oder Schuppeninsekten. Neemöl ist eine gute Behandlung für diese Schädlinge.

Andere Verfärbungen und Flecken, die wassergetränkt erscheinen, sind wahrscheinlich Pilzkrankheiten. Verwenden Sie ein Fungizid, das gemäß den Anweisungen in der Packung für die Verwendung auf Sagopalmen gekennzeichnet ist. Auch hier hilft Neemöl (das gleichzeitig als Fungizid fungiert).

Sagopalmen haben spezielle Nährstoffanforderungen. Verwenden Sie im Frühjahr, Sommer und Herbst einen Palmendünger gemäß den Anweisungen in der Packung. Ziehen Sie den Mulch zurück und tragen Sie den Dünger auf den Bereich unter dem Baldachin auf. Leicht wässern und dann den Mulch ersetzen.

Bild von Ashley
Interessante Tatsache

Die Größe des Apfelbaums
Obstbäume können nicht auf Dauer durch einen Schnitt in ihrer Höhe begrenzt werden, daher sollten Sie schon vor dem Pflanzen auf die geeignete Unterlage achten. Denn sie bestimmt – neben der Edelsorte selbst – maßgeblich die Baumgröße.