Lavendelpflanzen mulchen – wie man Lavendel im Garten mulcht

Das Mulchen von Lavendelpflanzen ist schwierig, da Lavendel trockene Bedingungen und gut durchlässigen Boden bevorzugt. Seien Sie vorsichtig beim Auftragen von Mulch für Lavendel, wenn Sie in einem Klima leben, in dem mehr als 18 bis 20 cm Regen pro Jahr fallen. Helle Mulchen sind gut, weil sie Licht reflektieren und so dazu beitragen, Lavendelpflanzen trocken zu halten.

Welche Art von Mulch ist beim Lavendelmulch am besten und welche Mulchen sollten vermieden werden? Lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren.

Interessante Tatsache

Naturnahes Gärtnern: Zierpflanzen richtig düngen
Staudenbeet, einjährige Sommerblume oder Kübelpflanze: Für die fachgerechte Düngung im Ziergarten sind die Pflan­zen­art und der Standort von ent­schei­den­der Bedeutung.

Wie man Lavendel mulcht

Lavendel benötigt gut durchlässigen Boden und viel Platz, um die Luftzirkulation um die Pflanzen zu ermöglichen. Beim Lavendelmulchen ist es das Ziel, das Laub und die Krone so trocken wie möglich zu halten. Dies bedeutet, dass Sie etwa 2.5 cm Mulch verwenden, der keine Feuchtigkeit um die Wurzeln herum einfängt.

Geeigneter Mulch für Lavendel umfasst:

  • Kleiner Schotter
  • Kies 
  • Nussschalen
  • Tannennadeln
  • Austernschalen
  • Grobkörniger Sand

Folgende Mulchen sollten vermieden werden:

  • Holz- oder Rindenmulch
  • Kompost
  • Stroh (fast immer)
  • Feiner Sand
Interessante Tatsache

Pflanzen-Handbuch als App
Das komplette Pflanzen-Handbuch der Baumschule Lorenz von Ehren gibt es jetzt auch als kostenlose App. Sie bietet iPad-Nutzern Informationen zu über 2.200 Pflanzen. Mehr als 4.500 Fotos illustrieren einzelne Aspekte der Pflanzenarten.

Verwenden von Stroh oder immergrünen Ästen beim Mulchen von Lavendel

Stroh sollte fast immer vermieden werden. Wenn Sie jedoch in einem trockenen Klima nördlich der USDA-Winterhärtezone 9 leben und Ihr Boden gut abfließt, können Sie eine Strohschicht auftragen, um eine zusätzliche Isolierung gegen die Bestrafung der Winterkälte zu bieten. Sie können auch immergrüne Äste über Lavendelpflanzen legen.

Tragen Sie Stroh auf, nachdem der Boden gefroren ist und die Pflanzen vollständig ruhend geworden sind. Verwenden Sie niemals Stroh, wenn Sie in einem feuchten Klima leben, da feuchtes Stroh Lavendelpflanzen verrotten kann. Lassen Sie kein Stroh gegen die Krone stapeln. Entfernen Sie unbedingt Strohmulch für Lavendel, sobald die Gefahr extremer Kälte vorüber ist.

Bild von Verderben
Interessante Tatsache

Vögel zieht es in die Stadt
Vogelarten zieht es aus der freien Landschaft immer häufiger in die Städte! Das hat die „Stunde der Gartenvögel“ vom Naturschutzbund Deutschland (NABU) und dem Landesbund für Vogelschutz (LBV) ergeben.