Landschaftsgestaltung am Flussufer: Auswahl der für Flussufer geeigneten Pflanzen

Gärtner, die das Glück haben, dass ein natürliches Wasserspiel durch ihr Grundstück fließt, können auch bei der Landschaftsgestaltung Schwierigkeiten haben. Die Schaffung wilder Schutzgebiete für Tiere und Vögel und die Entwicklung einer natürlich aussehenden Landschaft sind nur einige der gemeinsamen Ziele bei der Auswahl von Pflanzen für Flussufer. Pflanzen, die für Flussufer geeignet sind, müssen gelegentliche Überschwemmungen und mögliche Erosionsprobleme überstehen können. In diesem Artikel werden einige wichtige Optionen und Vorsichtsmaßnahmen erläutert.

Interessante Tatsache

Im Herbst den Teich nicht vergessen
Wenn die Tage kürzer und die Nächte kühler werden, dann herrscht im Garten im Hinblick auf die Arbeiten, die jetzt noch zu erledigen sind, „Hochkonjunktur”. Teiche bleiben in dieser Jahreszeit fast ein wenig im Abseits liegen, und das ist gut so, denn mit sinkenden Temperaturen stellen sich viele Teichbewohner schon frühzeitig auf die Winterruhe ein, und in dieser Phase sollte jede Störung vermieden werden.

Pflanzen für Flussufer auswählen

Viele Hausbesitzer stellen sich eine lange Rasenfläche vor, die zum Fluss hinunterführt und freie Sicht und samtig grüne Flächen bietet. Gras ist jedoch oft nicht die optimale Wahl, da sein Dünge- und Pestizidbedarf das Wasser aufgrund des Abflusses verschmutzen kann. Professionelle Überlegungen zur Landschaftsgestaltung am Flussufer zeigen, dass einheimische Pflanzen die bessere Wahl sind. Diese können Ansichten einrahmen, Lebensraum und Futter für Tiere bieten und erfordern weniger Wartung und Instandhaltung als ein Rasen.

Die Entwicklung eines Gartenplans für Gebiete am Wasser kann einige Fragen aufwerfen. Erstens, was möchten Sie erreichen und zweitens, wie viel Aufwand sind Sie bereit zu investieren? Die Verwendung einheimischer Pflanzen kann eine großartige Lösung sein, sowohl unter dem Gesichtspunkt der Pflegeleichtigkeit als auch, weil sie dazu beitragen, Schadstoffe zu filtern, ein Screening durchzuführen und die Eigenschaft tatsächlich zu verbessern, indem sie sich in die Umgebung einfügen.

Die tatsächlich verwendeten Pflanzen sollten so weit wie möglich aus der lokalen Flora ausgewählt werden, um eine mühelose Landschaft zu gestalten, die sich nahtlos in die Pflanzen einfügt, die auf natürliche Weise am Rande des Wassers wachsen. Einheimische Pflanzen etablieren sich auch schneller und verhindern die Erosion der Küste.

Kleinere Pflanzen Geeignet für Flussufer

Die tatsächlichen Pflanzen, die für das Pflanzen entlang von Flussufern ausgewählt wurden, sollten diejenigen sein, die in Ihrer Region winterhart sind und gleichzeitig nicht vom Wasserstand beeinflusst werden. Es gibt viele Blüteoptionen wie:

  • Iris mit Haube
  • Joe Pye Gras
  • Wilde Geranie
  • Flammender Stern
  • Kardinalblume
  • Woodland Phlox
  • Affenblume
  • Lobelie
  • Wilde Akelei

Dauerhaftere Pflanzungen in Form von blühenden Sträuchern und Büschen können das ganze Jahr über Interesse wecken. Vorschläge könnten sein:

  • Hamamelis
  • Ninebark
  • Viburnum
  • Amerikanischer Haselnuss
  • Schwarze Apfelbeere
  • Serviceberry ausführen
  • Rhododendron
  • Berglorbeer
  • Virginia Sweetspire
  • Alpine Johannisbeere

Bodendecker helfen bei Erosionsproblemen und füllen Pflanzen aus, um Unkraut zu vermeiden und einen nahtlosen, üppigen Garten zu schaffen. Versuchen Sie Folgendes:

  • Ringelblume
  • Schweineerdnuss
  • Kaliko-Aster
  • Spotted Jewelweed
  • Sumpfbutterblume
  • Clearweed
  • Stinktierkohl
  • Virginia Glockenblumen
  • Holzbetonie
  • Weiße Avens

Größere Pflanzen für die Landschaftsgestaltung am Flussufer

Pflanzen mit höherem Akzent können dazu beitragen, der Landschaftsgestaltung Dimension und Privatsphäre zu verleihen. Viele davon sind immergrün, aber es gibt auch viele, die laubabwerfend sind und Herbstfarbdisplays bieten. Immergrüne Bäume und Sträucher haben eine dauerhafte Schönheit und sind im Allgemeinen pflegeleicht und wachsen langsam, was bedeutet, dass sie die Landschaft im Laufe der Zeit nicht wesentlich verändern.

Einige immergrüne Optionen sind:

  • Östliche Weißkiefer
  • Weißfichte
  • Amerikanischer Lebensbaum
  • Kanadische Hemlocktanne

Einige etwas kleinere immergrüne Bäume und Sträucher, die berücksichtigt werden müssen, können japanische Gartenwacholder, kriechende Wacholder oder Eiben sein.

Laubbäume zieren die Flusslandschaft und bieten viele interessante Jahreszeiten. Rot-, Silber- und Zuckerahorne schneiden am Flussufer gut ab. Die gemeine Honigheuschrecke hat einen unordentlichen Wuchs, produziert aber riesige, entzückende Samenkapseln und goldene Herbstfarben. Andere, die Sie ausprobieren sollten, könnten weiße oder grüne Eschen, weiße Sumpfeiche und Linde sein.

Viele dieser Pflanzen sind in weiten Teilen Nordamerikas beheimatet und jede verträgt feuchte Bedingungen und gedeiht mit wenig Sorgfalt.

Interessante Tatsache

Bodenverbesserung durch Kompost und Stalldung
Wird ein Garten neu angelegt, stellt sich oft die Frage: Muss der Boden vor der Be­pflan­zung erst verbessert werden? Viele Hobby­gärt­ner bestellen große Mengen an Pfer­de­mist oder Mutterboden.