Landschaftsbeleuchtung – mit Niederspannungs-Gartenbeleuchtung in der Landschaft

Die Außenbeleuchtung hebt nicht nur interessante Merkmale hervor, sondern verleiht Ihrem Zuhause und der umgebenden Landschaft zusätzliche Schönheit und Sicherheit. Der Schlüssel zur Verwendung der Außenbeleuchtung besteht darin, genau zu wissen, welche Gartenmerkmale Sie hervorheben möchten und wie Sie dies tun möchten. Möchten Sie beispielsweise ein Blumenbeet akzentuieren, einen Schwerpunkt hervorheben oder möchten Sie mehr einen Gehweg oder einen Vordereingang beleuchten?

Interessante Tatsache

Pflanzenschutztipp: Nützlinge durch Blüten anlocken
Schädlinge wie Blattlaus oder Milbe im Gemüsebeet müssen nicht immer gleich mit der chemischen Keule behandelt werden. Durch Blütenstreifen zwischen den Gemüsekulturen lassen sich gezielt Nützlinge fördern, und der Schädlings­befall wird auf natürliche Weise reduziert.

Landschaftsbeleuchtung Design

Schauen Sie sich in Ihrem Zuhause genau um, damit Sie sehen können, mit was Sie arbeiten müssen, bevor Sie beginnen. Beachten Sie, ob sich in der Nähe Steckdosen befinden. Andernfalls müssen Sie möglicherweise Ihre Beleuchtungsoptionen für den Außenbereich überdenken. Wenn sich in dem Bereich, den Sie hervorheben möchten, keine Steckdosen befinden, können Sie dennoch eine zurückhaltende Beleuchtung bereitstellen. Diese Art von Licht bietet durch die Verwendung von Laternen, Kerzen und Lichterketten subtile Hinweise auf die Beleuchtung, wo immer Sie sie benötigen. Sie können in diesen Bereichen auch solarbetriebene Beleuchtung verwenden.

Es stehen viele Beleuchtungsoptionen für den Außenbereich zur Auswahl, wenn es um Ihre Anforderungen an die Landschaftsbeleuchtung geht. Niedervolt-Gartenbeleuchtung ist eine der am häufigsten verwendeten Formen. Niederspannungsbeleuchtung ist sicher, einfach zu installieren und je nach Bedarf relativ kostengünstig.

Landschaftsbeleuchtungssets sind in den meisten Haus- und Gartencentern weit verbreitet. Diese sind in verschiedenen Ausführungen erhältlich und bieten unterschiedliche Beleuchtungstechniken für jeden Lichteffekt, den Sie in Ihrem Landschaftsbeleuchtungsdesign erzielen möchten. Mit Niederspannungsbeleuchtung können Sie Spezialeffekte durch Downlighting- oder Uplighting-Methoden erzielen.

Interessante Tatsache

Kräuter: schöne Stauden und viel mehr
Sie duften aromatisch, wachsen üppig ohne viel Zutun, gelingen fast immer, sehen toll aus und sind zudem noch gesund: Kräuter. Wermutstropfen zu dieser Lobeshymne: Die meisten brauchen einen vollsonnigen Standort, und viele neigen zum Wuchern

Beleuchtungsoptionen für den Außenbereich

Downlighting wird im Allgemeinen aus Sicherheitsgründen verwendet und erzeugt einen natürlicheren Effekt, da es von oben kommt, wie Sonne oder Mond. Sie können das Mondlicht leicht imitieren, indem Sie die Leuchten in einen oder mehrere große Bäume stellen. Eine sorgfältige Platzierung in verschiedenen Winkeln sollte Ihnen eine gute Lichtbalance bieten. Downlighting ist eine effektive Methode, um Gehwege und Einfahrten hervorzuheben. Die Leuchten können leicht in Pflanzen verborgen werden, oder es kann eine Niedervolt-Gartenbeleuchtung verwendet werden, die Laternenpfählen ähnelt. Stellen Sie einfach sicher, dass die Lichter abgeschirmt sind, um Blendung zu reduzieren.

Wenn Sie andererseits einem bestimmten Teil der Landschaft Drama hinzufügen möchten, ist Uplighting der richtige Weg. Diese Art der Landschaftsbeleuchtung erzeugt den entgegengesetzten Effekt von natürlichem Licht, da es von unten kommt. Uplighting wird häufig zum Hervorheben von Brennpunkten wie Pflanzen oder anderen Objekten verwendet. Wenn Sie die Leuchten in der Nähe einer Wand platzieren und nach oben zeigen, entsteht ein subtiler Effekt. Das Objekt wird ausreichend beleuchtet, um es zu bemerken. Details sind jedoch noch nicht zu erkennen. Wenn Sie eine Silhouette eines Objekts erstellen möchten, platzieren Sie das Gerät einfach dahinter. Wenn Sie das Gerät zur Vorderseite eines Objekts bewegen, hat dies den gegenteiligen Effekt und erzeugt Schatten.

Interessante Tatsache

Nisthilfen und Futterstellen für unsere heimischen Vögel bauen
Seit alters her beschäftigt sich der Mensch mit den Vögeln. Schon in der Antike wurden Tongefäße als Nisthilfen genutzt. Adalbert Stifter, österreichischer Schriftsteller (1805-1868) beschrieb in seinem 1857 erschienen Buch „Nachsommer“, wie man durch den Bau von Nisthöhlen Vögel in eine Gegend locken kann. Weiter führt er aus, dass die Nisthöhle genügend tief ausgehöhlt sein sollte und das Einflugloch gerade so groß sein sollte, dass das brütende Tier hin durch passt.

Außenbeleuchtung verwenden

Niedervolt-Gartenbeleuchtung ist für die meisten Ihrer Außenbeleuchtungsanforderungen akzeptabel. Wenn Sie diese Art von Beleuchtung zum ersten Mal installieren, sollte der Transformator über dem Boden und in der Nähe einer Steckdose montiert werden. Die Leuchten können je nach Ihren spezifischen Beleuchtungsbedürfnissen überall platziert werden.

Kabel können in einen geeigneten Stecker eingespannt und leicht in flachen Gräben mit einer Tiefe von 3 bis 6 Zoll verborgen werden. Mulch oder eine Art Bodendecker können ebenfalls verwendet werden, um diese Bereiche zu verbergen. Die Niederspannungsbeleuchtung erfordert außer der routinemäßigen Wartung, die die regelmäßige Reinigung der Leuchten und den Austausch durchgebrannter oder beschädigter Glühlampen umfasst, nur wenig Aufmerksamkeit.

Landschaftsbeleuchtung schafft eine einladende und sichere Umgebung für sich und andere. Die Verwendung von Außenbeleuchtung ist auch eine einfache und effektive Möglichkeit, Ihre Gartenumgebung aufzuwerten.