Kürbisfrüchte fallen lassen – Gründe dafür, dass Kürbisse vom Weinstock fallen

Warum fallen meine Kürbisse immer wieder vom Weinstock? Kürbisfruchttropfen sind mit Sicherheit ein frustrierender Zustand, und die Ermittlung der Ursache des Problems ist nicht immer einfach, da möglicherweise eine Reihe von Schuldzuweisungen vorliegen. Lesen Sie weiter, um mehr über die Fehlerbehebung beim Fallenlassen von Kürbisfrüchten zu erfahren.

Interessante Tatsache

Mitmach-Aktionen: Stunden der Winter- und Gartenvögel
73.000 Teilnehmer und rund 1,9 Milli­onen gezählte Vögel, das sind die beeindruckenden Ergebnisse der „Stunde der Wintervögel“. Welche Vögel es auf die vorderen Plätze geschafft haben und wann die „Stunde der Gartenvögel“ stattfindet, lesen Sie hier.

Gründe für Kürbisfruchttropfen

Bestäubungsprobleme

Eine schlechte Bestäubung ist wahrscheinlich der häufigste Grund dafür, dass Kürbisse vom Weinstock fallen, da das Zeitfenster für die Bestäubung sehr eng ist - etwa vier bis sechs Stunden. Wenn während dieser Zeit keine Bestäubung auftritt, schließen sich die Blüten endgültig und werden niemals bestäubt. Um dieses Problem zu umgehen, entfernen Sie eine männliche Blüte und reiben Sie das Staubblatt direkt auf die weibliche Blüte. Dies sollte am frühen Morgen erfolgen.

Wie erkennt man den Unterschied? Männliche Blüten erscheinen im Allgemeinen ein oder zwei Wochen vor weiblichen Blüten - im Allgemeinen mit einer Rate von zwei oder drei männlichen Blüten pro weiblicher Blüte. Der Pollen, der sich im mittleren Staubblatt befindet, löst sich an Ihren Fingern, wenn die männliche Blüte reif genug ist, um die weibliche zu bestäuben. Die weibliche Blüte ist leicht an der winzigen runden Frucht zu erkennen, die an der Basis der Blüte erscheint.

Wenn die winzigen Früchte zu wachsen beginnen, wissen Sie, dass die Bestäubung erfolgreich stattgefunden hat. Auf der anderen Seite verdorren die kleinen Früchte ohne Bestäubung bald und fallen vom Weinstock ab.

Düngemittelprobleme

Obwohl Stickstoff in den frühen Stadien des Pflanzenwachstums hilfreich ist, kann zu viel Stickstoff später Babykürbisse gefährden. Durch die Reduzierung des Stickstoffgehalts wird die Pflanze veranlasst, ihre Energie in die Erzeugung von Früchten anstelle von Laub zu lenken.

Ein ausgewogener Dünger ist zum Zeitpunkt der Pflanzung in Ordnung, aber nachdem die Pflanze etabliert ist und Blüten erscheinen, wenden Sie einen stickstoffarmen Dünger mit einem NPK-Verhältnis wie 0-20-20, 8-24-24 oder 5-15-15 an. (Die erste Zahl N steht für Stickstoff.)

Stress

Übermäßige Luftfeuchtigkeit oder hohe Temperaturen können zu Stress führen, der dazu führen kann, dass Kürbisfrüchte fallen. Sie können nicht viel gegen das Wetter tun, aber eine ordnungsgemäße Düngung und regelmäßige Bewässerung können die Pflanzen stressresistenter machen. Ein Schichtmulch hält die Wurzeln feucht und kühl.

Blütenende verrotten

Dieses Problem, das als wässriger Fleck am Blütenende des kleinen Kürbises beginnt, ist auf einen Mangel an Kalzium zurückzuführen. Schließlich kann der Kürbis von der Pflanze fallen. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, um dieses Problem zu umgehen.

Vermeiden Sie erneut Dünger mit hohem Stickstoffgehalt, die Kalzium im Boden binden können. Halten Sie den Boden gleichmäßig feucht und gießen Sie ihn nach Möglichkeit am Boden, um das Laub trocken zu halten. Ein Tränkerschlauch oder Tropfbewässerungssystem vereinfacht die Aufgabe. Möglicherweise müssen Sie die Pflanzen mit einer handelsüblichen Kalziumlösung behandeln, die für Blütenendfäule formuliert ist. Dies ist jedoch normalerweise nur eine vorübergehende Korrektur.

Bild von Donata Ivanova
Interessante Tatsache

Krautfäule-Gefahr für Kartoffeln und Tomaten
Warm und feucht – so ein Klima liebt der Phy­toph­tho­ra-Pilz, der ganze Tomaten­be­stände vernichten kann und auch die Kartoffeln frühzeitig alt aussehen lässt. Gute Kulturführung und notfalls Chemie verhindern das Schlimmste.