Kürbisanbau – wie und wann man Kürbiskerne pflanzt

Wann fangen Sie an, einen Kürbis (Cucurbita maxima) anzubauen, ist eine Frage, die viele Gärtner haben. Diese spektakulären Kürbisse sind nicht nur eine lustige Herbstdekoration, sondern können auch einige leckere Leckereien machen. Der Kürbisanbau ist nicht schwer und sogar eine beliebte Gartenaktivität für ein Kind im Garten. Nehmen wir uns ein paar Minuten Zeit, um ein paar Tipps zum Kürbisanbau für das Starten von Kürbissen aus Samen zu lernen.

Interessante Tatsache

Wasser marsch ...
... mit flexiblen Helfern Der Sommer hat seinen Höhepunkt erreicht. Die Ernte von frischen Kräutern, Obst und Gemü­se aus dem eigenen Garten berei­chert die Küche.

Wann man Kürbiskerne pflanzt

Bevor Sie Kürbiskerne anbauen können, müssen Sie wissen, wann Sie Kürbiskerne pflanzen müssen. Wann Sie Ihre Kürbisse pflanzen, hängt davon ab, wofür Sie sie verwenden möchten.

Wenn Sie vorhaben, mit Ihren Kürbissen Kürbislaternen herzustellen, pflanzen Sie Ihre Kürbisse im Freien, nachdem die Frostwahrscheinlichkeit verstrichen ist und die Bodentemperatur 65 ° C erreicht hat. Berücksichtigen Sie, dass Kürbispflanzen in heißen Klimazonen schneller wachsen als in kalten. Dies bedeutet, dass sich der Monat, in dem Kürbiskerne gepflanzt werden, je nach Wohnort ändert. In kühleren Landesteilen ist die beste Zeit für das Pflanzen von Kürbiskernen Ende Mai. In wärmeren Landesteilen können Sie bis Mitte Juli warten, um Kürbisse für Halloween zu pflanzen.

Wenn Sie vorhaben, Kürbisse als Nahrungspflanze (oder für einen riesigen Kürbiswettbewerb) anzubauen, können Sie Ihre Kürbisse etwa zwei bis drei Wochen vor dem letzten Frosttermin in Ihrer Region in Innenräumen einsetzen.

Interessante Tatsache

Vogelfutter selbst gemacht
Futter für hungrige Gartenvögel können Sie leicht selbst herstellen. Ein einfaches Basisrezept finden Sie hier.Zum Praxistipp

Wie man Kürbiskerne pflanzt

Kürbiskerne draußen starten

Denken Sie beim Pflanzen von Kürbiskernen im Freien daran, dass Kürbisse unglaublich viel Platz zum Wachsen benötigen. Es wird empfohlen, für jede Anlage mindestens 20 m² zu planen.

Wenn die Bodentemperatur mindestens 65 ° C beträgt, können Sie Ihre Kürbiskerne pflanzen. Kürbiskerne keimen nicht in kalten Böden. Den Boden in der Mitte des ausgewählten Ortes etwas aufhäufen, damit die Sonne die Kürbiskerne erhitzen kann. Je wärmer der Boden, desto schneller keimen die Kürbiskerne. Pflanzen Sie in den Hügel drei bis fünf Kürbiskerne mit einer Tiefe von etwa 18 cm.

Sobald die Kürbiskerne keimen, wählen Sie zwei der gesündesten aus und verdünnen Sie den Rest.

Kürbiskerne drinnen starten

Packen Sie etwas Blumenerde locker in eine Tasse oder einen Behälter mit Löchern für die Entwässerung. Pflanzen Sie zwei bis vier Kürbiskerne 1 cm tief in die Erde. Gießen Sie die Kürbiskerne gerade so weit, dass der Boden feucht, aber nicht überflutet ist. Stellen Sie die Tasse auf ein Heizkissen. Sobald die Samen gekeimt sind, verdünnen Sie alle bis auf den stärksten Sämling und stellen Sie die Samen und die Tasse unter eine Lichtquelle (helles Fenster oder fluoreszierende Glühbirne). Wenn Sie den Sämling auf dem Heizkissen lassen, wächst er schneller.

Sobald alle Frostgefahr in Ihrer Nähe vorbei ist, bringen Sie den Kürbissämling in den Garten. Nehmen Sie den Kürbissämling vorsichtig aus der Tasse, aber stören Sie die Wurzeln der Pflanze nicht. In ein Loch legen, das 1 bis 2 cm tiefer und breiter als der Wurzelballen der Kürbispflanze ist, und das Loch wieder füllen. Um den Kürbissämling herum klopfen und gründlich gießen.

Kürbisanbau kann lohnend sein und Spaß machen. Nehmen Sie sich dieses Jahr etwas Zeit, um Kürbiskerne in Ihren Garten zu pflanzen.

Bild von graibeard
Interessante Tatsache

Schneidwerk und Motor empfehlen den Häcksler
Astschnitt im Herbst eignet sich gut für neuen Mulch auf Wegen und Beeten. Doch welcher Häcksler eignet sich für welchen Gebrauch? Neben Antriebsart, Motorstärke und Häckselwerk sollten Transportierbarkeit, Sicherheit und Nutzungsintensivität die Kaufentscheidung beeinflussen.