Kürbis-Mehltau – Umgang mit Kürbis mit Mehltau

Kürbis-Mehltau ist eine Pilzinfektion mit einigen Tätern. Es betrifft jede Art von Kürbis, ist jedoch bei Melonen und Gurken weniger verbreitet. Der charakteristische weiße, pulverförmige Schimmelpilz ist ziemlich leicht zu erkennen, aber die Behandlung und Vorbeugung der Krankheit erfordert mehrere Schritte.

Interessante Tatsache

Vogeltränke auch im Winter
Vögel sind auch in den kalten Monaten durstig. Daher ist es sinnvoll, wenn Sie ihnen auch im Winter Wasser anbieten. Doch was tun bei Frost?Zum Praxistipp

Über Mehltau auf Kürbis

Mehltau, der Kürbis infiziert, wird durch eine von zwei Pilzarten verursacht: häufiger Erysiphe cichoracearum und seltener Sphaerotheca fuliginea. Während jede Art von Kürbis für diese Pilze anfällig sein könnte, sind die meisten Sorten von Gurken und Wassermelonen jetzt resistent.

Im Gegensatz zu einigen anderen Arten von Pilzinfektionen bei Pflanzen benötigt Mehltau kein stehendes Wasser. Die günstigsten Bedingungen für eine Infektion sind mittlere bis hohe Luftfeuchtigkeit und Temperaturen zwischen 68 und 80 Grad Celsius. Die Infektion ist auch wahrscheinlicher, wenn das Laub dicht ist und wenig Licht durch die Blätter dringt.

Kürbisse mit Mehltau sind an einer weißen pulverförmigen Substanz auf den Blättern und Stielen zu erkennen. Die Infektion beginnt wahrscheinlich bei schattierten Blättern und bei älteren Blättern. Überprüfen Sie diese daher auf frühere Anzeichen von Mehltau. In einigen Fällen können Sie das Pulver auf Früchten sehen, während sie sich entwickeln.

Interessante Tatsache

Kirschessigfliege auf dem Vormarsch
Die aus Südostasien stammende Kirschessigfliege macht weder vor Kirschen noch vor fast jeder Beerenart halt und kann massive Ernteverluste verursachen. Nach dem vergangenen milden Winter, hat sie sich besonders in Süddeutschland rasant vermehrt und sich mittlerweile auch bis nach Niedersachsen ausgebreitet.

Methoden zur Bekämpfung von Mehltau mit pulverförmigem Kürbis

Im kommerziellen Anbau ist bekannt, dass diese Krankheit die Ernten um bis zu 50 Prozent reduziert. Sie können Maßnahmen ergreifen, um diese Art der Zerstörung in Ihrem Garten zu vermeiden, damit Sie nicht die Hälfte Ihrer Gurken, Kürbisse, Kürbisse und Melonen opfern müssen.

Beginnen Sie mit resistenten Sorten, wenn Sie sie finden können. Melonen und Gurken, die Mehltau widerstehen, sind häufig genug. Platzieren Sie Ihre Pflanzen ausreichend, um zu verhindern, dass Blätter beschattet werden und anfällig für Infektionen werden. Der Abstand hält auch die Luftfeuchtigkeit um die Pflanzen herum niedriger.

Halten Sie Ihren Garten sauber, indem Sie regelmäßig Pflanzenreste und Unkräuter entfernen, die den Pilz verbreiten könnten. Fruchtfolge hilft nicht, diese Krankheit zu kontrollieren, da der Pilz im Boden nicht überlebt.

Fungizide zur Bekämpfung von Kürbismehlmehltau sind für Hausgärtner normalerweise nicht erforderlich. Wenn Sie jedoch eine schwere Infektion haben, suchen Sie in Ihrem örtlichen Kindergarten oder Beratungsbüro nach einer geeigneten Chemikalie. Um Mehltau zu bekämpfen, werden diese typischerweise früh angewendet, um eine weitere Ausbreitung der Krankheit zu behandeln und zu verhindern.

Bild von User2547783c_812
Interessante Tatsache

Zwiebelblumen für den Balkon
Zwiebelblumen müssen nicht immer im Gartenboden wach­sen, sie eignen sich auch wunderbar zum Bepflanzen von Bal­kon­käs­ten. Damit Sie sich im Frühjahr an den Blüten erfreuen können, müssen Sie al­ler­dings ein paar Besonderheiten beachten.