Kröten im Garten – wie man Kröten anzieht – Gartenarbeit weiß wie

Kröten anziehen ist der Traum vieler Gärtner. Kröten im Garten zu haben ist sehr vorteilhaft, da sie auf natürliche Weise Insekten, Schnecken und Schnecken jagen, bis zu 10,000 in einem einzigen Sommer. Eine ansässige Kröte hält die Schädlingspopulation niedrig und verringert den Bedarf an harten Pestiziden oder arbeitsintensiven natürlichen Kontrollen. Lassen Sie uns einen Blick darauf werfen, wie Sie Kröten in Ihren Garten locken können.

Interessante Tatsache

Stauden in Herbst und Winter
Ob Samenstände, wintergrünes Laub oder trockene Blätter – etliche Stauden haben auch im Winter viel zu bieten.

Wie man Kröten anzieht

Um Kröten in Ihren Garten zu locken, müssen Sie meistens den richtigen Lebensraum für Kröten schaffen. Wenn Sie dies berücksichtigen, haben Sie kein Problem damit, eine Kröte dazu zu bringen, sich niederzulassen.

Deckung vor Raubtieren - Kröten sind für viele Tiere eine leckere Mahlzeit. Schlangen, Vögel und gelegentliche Haustiere töten und fressen Kröten. Sorgen Sie für viel Laub und leicht erhöhte Bereiche, in denen Kröten sicher bleiben können.

Feuchte Abdeckung - Kröten sind Amphibien. Dies bedeutet, dass sie sowohl an Land als auch im Wasser leben und Feuchtigkeit benötigen, um zu überleben. Kröten sind zwar nicht so eng mit dem Wasser verbunden wie Frösche, aber sie brauchen immer noch einen feuchten Ort zum Leben.

Kröten leben unter Brettern, Veranden, losen Steinen und Baumwurzeln. Sie können Kröten feuchte Verstecke bieten, um sie zum Bleiben zu ermutigen. Sie können sogar einen wünschenswerten Ort für eine Kröte in eine Gartendekoration verwandeln, indem Sie ein Gartenkrötenhaus bauen.

Beseitigen Sie Pestizide und Chemikalien - Wenn Sie Pestizide oder andere Chemikalien verwenden, ist Ihr Garten möglicherweise zu giftig, um Kröten im Garten zu haben. Kröten sind sehr empfindlich gegenüber Chemikalien und selbst kleine Mengen können gesundheitsschädlich sein.

Wasser - Kröten leben vielleicht nicht im Wasser, aber sie brauchen Wasser, um sich zu vermehren. Ein kleiner Teich oder Graben, der mindestens einen Großteil des Jahres mit Wasser gefüllt bleibt, hilft nicht nur, Kröten anzuziehen, sondern trägt auch dazu bei, zukünftige Generationen von Kröten zu sichern.

Um Ihren Garten krötenfreundlicher zu gestalten, müssen Sie nur noch Kröten anziehen. Eine Kröte im Garten zu haben, ist ein natürlicher Segen für einen Gärtner.

Bild von Wirbel von 3000
Interessante Tatsache

Winterblüher – Farbenspiel im Winter
Wer an winterblühende Gehölze denkt, dem fällt sicher als erstes die Zaubernuss ein. Dabei gibt es noch weitere Winterblüher, die mit ihren Blüten Eis und Schnee trotzen und die graue Jahreszeit ein wenig erhellen.