Kreppmyrten für Zone 6: Wachsen Kreppmyrten in Gärten der Zone 6

Wenn Sie sich an eine südliche Landschaft voller Sommerblüten erinnern, denken Sie wahrscheinlich an Kreppmyrte, den klassischen blühenden Baum des amerikanischen Südens. Wenn Sie in Ihrem Hausgarten mit dem Anbau von Kreppmyrten beginnen möchten, ist dies in Zone 6 eine Herausforderung. Wird Kreppmyrte in Zone 6 wachsen? Im Allgemeinen lautet die Antwort nein, aber es gibt einige Crêpe-Myrte-Sorten der Zone 6, die den Trick machen könnten. Lesen Sie weiter, um Informationen zu Kreppmyrten für Zone 6 zu erhalten.

Interessante Tatsache

Rückenschule: Tipps zum Rasenmähen
Spannen Sie beim Schieben des Rasenmähers stets den Bauch an (Bauchnabel einziehen), und nehmen Sie die Kraft aus beiden leicht gebeugten Beinen. So können Sie die Bewegung rückenschonend auf den Mäher übertragen.

Hardy Crepe Myrtles

Wenn Sie nach Winterhärtezonen für den Anbau von Kreppmyrtenbäumen fragen, werden Sie wahrscheinlich feststellen, dass diese Pflanzen in USDA-Pflanzenhärtezonen 7 und höher gedeihen. In Zone 7 können sie sogar Kälteschäden erleiden. Was kann ein Gärtner in Zone 6 tun? Sie werden froh sein zu erfahren, dass einige neue, robuste Kreppmyrten entwickelt wurden.

Wird Kreppmyrte jetzt in Zone 6 wachsen? Die Antwort lautet: manchmal. Alle Kreppmyrten gehören zur Gattung Lagerstroemia. Innerhalb dieser Gattung gibt es mehrere Arten. Dazu gehören Lagerstroemia indica und seine Hybriden, die beliebtesten Arten, sowie Lagerstroemia fauriei und seine Hybriden.

Während die ersteren für Zone 6 keine winterharten Kreppmyrten sind, können die letzteren sein. Aus der Sorte Lagerstroemia fauriei wurden verschiedene Sorten entwickelt. Suchen Sie in Ihrem Gartengeschäft nach einer der folgenden Optionen:

  • "Pocomoke"
  • 'Ein Koma'
  • "Caddo"
  • "Hopi"
  • "Tonto"
  • "Cherokee"
  • "Osage"
  • "Sioux"
  • "Tuskegee"
  • "Tuscarora"
  • "Biloxi"
  • "Kiowa"
  • 'Miami'
  • "Natchez"

Während diese winterharten Kreppmyrten in Zone 6 überleben können, ist es eine Strecke zu sagen, dass sie in Regionen dieser Kälte gedeihen. Diese Kreppmyrtensorten der Zone 6 sind nur in Zone 6 wurzelhart. Das bedeutet, dass Sie Kreppmyrtenbäume im Freien anbauen können, aber Sie müssen sie als Stauden betrachten. Sie werden wahrscheinlich im Winter zu Boden fallen und dann im Frühjahr wieder sprießen.

Interessante Tatsache

Garten-Apps
Links zu empfehlenswerten Apps in iTunes (iOs) und Play Store (Android) aus dem Artikel "Digital Gardening"

Optionen für Kreppmyrten für Zone 6

Wenn Ihnen die Idee, dass Kreppmyrten für Zone 6 jeden Winter zu Boden sterben, nicht gefällt, können Sie in der Nähe Ihres Hauses nach Mikroklima suchen. Pflanzen Sie die Kreppmyrten der Zone 6 an den wärmsten und am besten geschützten Stellen in Ihrem Garten. Wenn Sie feststellen, dass die Bäume ein warmes Mikroklima haben, sterben sie im Winter möglicherweise nicht ab.

Eine andere Möglichkeit besteht darin, Kreppmyrtensorten der Zone 6 in großen Behältern anzubauen. Wenn das erste Einfrieren die Blätter abtötet, stellen Sie die Töpfe an einen kühlen Ort, der Schutz bietet. Eine ungeheizte Garage oder ein Schuppen funktioniert gut. Im Winter nur monatlich gießen. Wenn der Frühling kommt, setzen Sie Ihre Pflanzen nach und nach dem Wetter im Freien aus. Sobald neues Wachstum auftritt, beginnen Sie mit der Bewässerung und Fütterung.

Bild von igaguri_1
Interessante Tatsache

Rückenschonend gärtnern
Die Bewegung an frischer Luft hält Gelenke und Muskulatur in Schwung. Aber Vorsicht: Selbstüberschätzung, falsche Bewegungen und ungeeignete Werkzeuge können den Spaß am Garten verderben. Beherzigen Sie daher unsere Tipps für ein rücken­freund­li­ches Gärt­nern.