Kräuterkonservierungsmethoden – Tipps zur Aufbewahrung und Verwendung von Gartenkräutern

Kräuter sind einige der nützlichsten Pflanzen, die Sie anbauen können. Sie können kompakt in Behältern aufbewahrt werden, auch in einem sonnigen Fenster in Ihrer Küche. Jeder, der sie verwendet hat, weiß, dass einheimische Kräuter besser schmecken und viel billiger sind als im Laden gekaufte Kräuter, und sie müssen normalerweise nur in kleinen Mengen verwendet werden.

Aber manchmal können Ihre Kräuter von Ihnen wegkommen, und wenn Sie sie draußen anbauen, können sie durch Herbstfrost zurückgeschlagen werden. In diesen Fällen ist es am besten, sie zu schneiden und zu konservieren. Was sind einige der besten Möglichkeiten, dies zu tun? Lesen Sie weiter, um mehr über die Konservierung von Kräutern aus dem Garten zu erfahren.

Interessante Tatsache

Wohin mit dem Laub von Walnuss und Eiche?
Die Blätter von Kastanie, Eiche, Walnuss, Buche, Platane oder Pappel enthalten viel Gerbsäure und verrotten nur langsam bzw. verzögern die Rotte. Wohin also damit?

Kräuter aus dem Garten konservieren

Es gibt einige Methoden zur Konservierung von Kräutern, aber zwei der einfachsten und erfolgreichsten sind das Einfrieren und Trocknen. Diese Methoden bewahren normalerweise die Farbe und den Geschmack der Kräuter gut.

Kräuter einfrieren

Wenn Sie frische Kräuter einfrieren, können Sie sie entweder zuerst blanchieren oder nicht. Blanchieren kann den Geschmack ein wenig dämpfen, hilft aber dabei, die Farbe besser zu erhalten. Zum Blanchieren einfach die Kräuter in ein Sieb geben und für eine Sekunde kochendes Wasser darüber gießen - es braucht nicht viel.

Basilikum profitiert wirklich vom Blanchieren und wird schwarz, wenn es ohne es gefroren wird. Kräuter können ganz eingefroren oder in kleinere Stücke geschnitten werden. Was auch immer Sie sich entscheiden, legen Sie Ihre Kräuter auf ein Backblech und frieren Sie das Ganze über Nacht ein. Am nächsten Morgen kombinieren Sie alles in einer Plastiktüte und lagern Sie es im Gefrierschrank - dies verhindert, dass die Kräuter als feste, schwer zu verwendende Masse zusammenfrieren.

Das Einfrieren frischer Kräuter kann auch mit einer Eiswürfelschale erfolgen. Schneiden Sie Ihre Kräuter auf und drücken Sie sie in eine Eiswürfelschale, etwa einen Esslöffel pro Würfel. Über Nacht einfrieren. Füllen Sie am nächsten Morgen das Tablett den Rest des Weges mit Wasser. Dadurch erhalten Sie einfach zu verwendende Portionen gefrorener Kräuter.

Kräuter trocknen

Eine andere Methode zur Lagerung von Gartenkräutern ist das Trocknen. Das Trocknen von Kräutern kann im Ofen, in der Mikrowelle oder an der Luft erfolgen.

Legen Sie Ihre Kräuter auf ein Backblech und backen Sie sie auf der niedrigstmöglichen Stufe im Ofen, bis sie trocken und spröde sind. Beachten Sie, dass sie auf diese Weise etwas an Geschmack verlieren.

Sie können sie auch einige Minuten lang zwischen Papiertüchern mikrowellen, um den gleichen Effekt zu erzielen.

Eine sehr beliebte und dekorative Art, Kräuter zu trocknen, besteht darin, sie kopfüber aufzuhängen und an der Luft trocknen zu lassen. Lagern Sie sie an einem warmen, aber vorzugsweise dunklen Ort, um Geschmacksverluste zu vermeiden. Binden Sie sie in kleinen Bündeln, um eine gute Luftzirkulation zu ermöglichen.

Jetzt können Sie das ganze Jahr über frische Kräuter verwenden und genießen.

Bild von Valentynvolkov
Interessante Tatsache

Zier­gehölze richtig schneiden
Kennen Sie das? Sie wollen Ihre Forsythie schneiden, wissen aber nicht, wie? Das Buch „1 x 1 des Zier­gehölz­schnitts“ aus der „edition Garten­freund­“ ver­mittelt die Grund­lagen für den rich­ti­gen Strauch­schnitt und er­läutert, wie Sie Zier­gehölze richtig schnei­den.