Korianderbolzen: Warum Korianderblüten und wie man sie verhindert

Koriander-Bolzen ist eines der frustrierendsten Dinge an diesem beliebten Kraut. Viele Gärtner fragen: "Warum schießt Koriander?" und "Wie kann ich verhindern, dass Koriander blüht?". Wenn Sie auf die Umgebung achten, in der Sie Koriander anbauen, können Sie die Zeitspanne verlängern, bevor Koriander verschraubt, und somit die Zeit verlängern, in der Sie Blätter von Ihren Korianderpflanzen ernten können.

Interessante Tatsache

Gartenscheren – Wie Sie gute Modelle erkennen
Die Auswahl an Gartenscheren ist fast unendlich und jedes Jahr bringen die unterschiedlichen Hersteller neue Mo­del­le auf den Markt. Wie Sie eine Qua­li­täts­schere erkennen und worauf es sonst noch bei der Auswahl ankommt, erklärt Ihnen unser Scherenexperte.

Was tun, wenn Koriander verschraubt wird?

Viele Gärtner fragen sich, was mit Korianderbolzen zu tun ist. Wenn sie die weißen Korianderblüten sehen, fragen sie sich, ob sie sie einfach abschneiden können. Unglücklicherweise verlieren die Blätter nach dem Koriander schnell ihren Geschmack. Das Abschneiden der Korianderblüten bringt den Geschmack nicht zurück in die Blätter.

Lassen Sie stattdessen die Korianderblüten säen. Die Samen der Korianderpflanze sind der Gewürzkoriander und können in asiatischen, indischen, mexikanischen und vielen anderen ethnischen Rezepten verwendet werden.

Interessante Tatsache

Geräte für die Rasenkantenpflege
Rasenkanten lassen sich nicht immer einfach mähen oder abstechen, besonders wenn angrenzende Stauden und Sträucher in den Rasen wachsen. Wir zeigen Ihnen, mit welchen Geräten Sie die Kante Ihres Rasens am besten pflegen – vom Ra­sen­kan­ten­ste­cher bis zum Fadentrimmer.

Warum verschraubt Koriander?

Koriander wächst am besten unter kühlen, feuchten Bedingungen und springt bei heißem Wetter schnell. Dies ist ein Überlebensmechanismus für die Korianderpflanze. Die Pflanze weiß, dass sie bei heißem Wetter sterben wird und versucht, so schnell wie möglich Samen zu produzieren, um sicherzustellen, dass die nächste Koriandergeneration überlebt und wächst.

Interessante Tatsache

Zulassung für Pflanzenschutzmittel widerrufen
Kürzlich hat das Bundesamt für Ver­brau­cher­schutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) die Zulassung des Pflanzenschutzmittels „Bayer Garten Kombi-Schädlingsfrei“ mit dem Wirkstoff Thiacloprid auf Antrag der Firma Bayer widerrufen.Zur Kurzmeldung

So verhindern Sie, dass Koriander verschraubt

Das erste, was zu verstehen ist, ist, dass es keinen wirklichen Weg gibt, Koriander vom Verschrauben abzuhalten. Pflanzen sind darauf ausgelegt, eines zu tun, nämlich sich zu vermehren. Du kämpfst gegen die Natur. Es gibt jedoch mehrere Möglichkeiten, die Zeit zu verlängern, bevor die Korianderpflanze Blumen produziert.

  • Erstens, wenn Sie in einem Klima leben, in dem es kein feuchtes, kühles Wetter gibt, können Sie langsam Koriander kaufen. Dies ist Koriander, der gezüchtet wurde, um höheren Temperaturen standzuhalten.
  • Zweitens sollten Sie, egal welche Art von Koriander Sie anbauen, das Pflanzen nacheinander üben. Hier pflanzen Sie alle ein bis zwei Wochen neue Samen, sodass der nächste Satz zur Ernte bereit ist, sobald ein Satz Korianderpflanzungen zu schießen beginnt.
  • Drittens pflanzen Sie Koriander, um bei kaltem Wetter zu wachsen. Der frühe Frühling, der Spätsommer und der frühe Herbst sind die besten Zeiten, um Koriander zu pflanzen. Wenn Sie im späten Frühling bis zum Hochsommer pflanzen, wird Ihr Koriander schnell in der Hitze durchdrehen.
  • Viertens ernten Sie Ihre Korianderblätter häufig. Je mehr Sie Ihren Koriander ernten, desto wahrscheinlicher ist es, dass Sie unreife Blütenstiele einklemmen, die die Korianderblüte verzögern.
  • Fünftens Koriander mulchen und fest pflanzen. Es ist nicht die Hitze der Luft, die den Koriander zum Platzen bringt, sondern die Hitze des Bodens. Mulch hilft, den Boden kühl zu halten und Feuchtigkeit zu speichern. Wenn Sie Koriander fest pflanzen, wird der Boden, auf dem er wächst, beschattet, was auch dazu beiträgt, den Boden kühler zu halten.
Bild von Keith McDuffee