Können Sie Sesam in Behältern anbauen: Tipps zum Einpflanzen von Sesam in Töpfe

Sesam in Töpfen, die auf Ihrer Terrasse oder Ihrem Balkon angebaut werden, bringt Ihnen keine große Ernte an Samen, aber es lohnt sich trotzdem. Sie können ungefähr 70 Samen pro Hülse und mehrere Hülsen auf einer kleinen Pflanze erhalten. Und natürlich ist dies auch eine hübsche Pflanze mit üppigem grünem Laub und zarten weißen Blüten. Lesen Sie weiter für weitere Informationen über Topf Sesampflanzen.

Interessante Tatsache

Gemüse effizient bewässern
Gartenfreunde, die selbst Kohlrabi und Tomaten, Lauch und Möhren ziehen, kommen in diesen Tagen ums Bewässern oft nicht herum. Wer dabei seinen Einsatz rationalisiert und richtig bewässert, steigert zudem noch den Ertrag. 

Können Sie Sesam in Behältern anbauen?

Ja, Sie können Sesam absolut in einem Behälter oder Topf anbauen. Es wird im Allgemeinen in größerem landwirtschaftlichen Maßstab für Öl angebaut, aber Sesampflanzen werden auch in einen Behälter gefüllt und können in viel kleinerem Maßstab angebaut werden.

Sesam stammt aus warmen Klimazonen. Beginnen Sie Ihre Samen also in Innenräumen und bewegen Sie die Behälter erst nach draußen, wenn es tagsüber bis in die 70er Jahre reicht (21 Grad Celsius und höher).

Interessante Tatsache

Teichpflege im Herbst
Wie gut der Gartenteich sich in der nächsten Saison entwickelt, hängt entscheidend von seiner Pflege im Herbst davor ab. Laub beispielsweise hat darin absolut nichts zu suchen.

Wachsender Sesam in einem Behälter

Um Topf-Sesampflanzen zu züchten, beginnen Sie die Samen in warmen, feuchten Böden. Wenn sie nicht keimen, kann es zu kühl sein. Sobald Ihre Samen gekeimt sind und Sie Setzlinge haben, verdünnen Sie sie so, dass sie mindestens 15 cm voneinander entfernt sind.

Stellen Sie Ihren Behälter an einem Ort mit vollem, direktem Sonnenlicht auf. Wenn Sie eine reichhaltige, fruchtbare Blumenerde verwenden, ist kein Dünger erforderlich. Gießen Sie die Pflanzen etwa einmal pro Woche, während der Boden austrocknet. Sesam ist ziemlich dürretolerant, aber die Pflanzen trocknen in einem Behälter schneller als im Boden.

Innerhalb eines Monats, nachdem Sie Setzlinge bekommen haben, sollten Sie schöne große Pflanzen mit hübschen, weißen, glockenförmigen Blüten bekommen. Erwarten Sie, dass Ihre Sesampflanzen bis zu 2 m hoch werden. Die Stiele sind robust, daher sollten sie keine Unterstützung benötigen.  

Interessante Tatsache

Tomaten: Stress erhöht die Fruchtqualität
Bio-Tomaten enthalten mehr gesundheitsfördernde Stoffe, da sie während des Wachs­tums mehr Stress ausgesetzt sind. Das wollen brasilianische Wissenschaft­ler in einer Studie heraus­ge­funden haben.

Erntebehälter gewachsene Sesamkörner

Das Ernten der Samen kann etwas mühsam sein, also holen Sie sich einige Helfer. Die Samenkapseln können im Herbst, jedoch vor dem ersten Frost, gepflückt werden. Achten Sie darauf, dass sie von flockig und grün zu trocken und braun wechseln, aber lassen Sie sie nicht zu lange gehen, sonst werden sie an der Pflanze schnell ranzig.

Die Schalen beginnen sich von selbst zu teilen, was das Öffnen erleichtert. Der schwierige Teil besteht darin, alle winzigen Samen herauszusuchen, was Sie nur von Hand tun können. Wenn die Samen frei sind, verteilen Sie sie zum Trocknen auf einem Papiertuch. Lagern Sie die Samen nach dem Trocknen wie Gewürze in einem luftdichten Behälter.

Bild von Motaz Altahir