Können Sie kriechende Charlie-Pflanzen essen – essbaren gemahlenen Efeu pflücken und zubereiten?

Ein Fluch für einige Gärtner, der kriechende Charlie kann tatsächlich in die Landschaft eindringen und unmöglich auszurotten sein. Aber was wäre, wenn es eine Option wäre, kriechenden Charlie zu essen? Wäre es in der Landschaft schmackhafter? Lesen Sie weiter, um herauszufinden, ob Sie kriechenden Charlie essen können.

Interessante Tatsache

Vertragen Rasenmäher E 10 Kraftstoff?
Die Motorenhersteller beteuern, dass der neue Kraftstoff, der bei Autos für so viel Wirbel sorgte, von Rasenmähern und Kettensägen gut vertragen wird. Doch nur dann, wenn er mit Sachverstand genutzt wird.

Ist Creeping Charlie essbar?

In der Tat, ja, kriechender Charlie (auch als Efeu bekannt) ist essbar. Der kriechende Charlie ist ein erstklassiger und oft verfluchter Unkraut aus Rasengras und anderen Landschaftsgebieten. Er stammt aus Europa und Südasien, wurde aber zur medizinischen Verwendung nach Nordamerika gebracht. Es hat sich schnell eingebürgert und ist heute überall in Nordamerika zu finden, mit Ausnahme der Wüste im Südwesten und der kältesten Provinzen Kanadas.

Früher aßen die Leute jedoch kriechenden Charlie als Allheilmittel gegen eine Vielzahl von Krankheiten, von Stauung über Entzündung bis hin zu Tinnitus. Auch vor langer Zeit war Bier ein anderes Tier. Im 16. Jahrhundert gab es in England keinen Hopfen, aber Bier war und gemahlener Efeu war sowohl das Aroma als auch das Konservierungsmittel bei der Bierherstellung. In der Tat ist einer seiner gebräuchlichen Namen "Alehoof", was "Ale-Herb" bedeutet, in Bezug auf die Zeit, als gemahlener Efeu anstelle von Hopfen verwendet wurde.

Wie ihre relative Minze ist diese Pflanze schwer zu kontrollieren, da sie sich leicht selbst sät und leicht von jedem Blattknoten am Stiel wurzelt. Weil es so zügellos wächst und schwer zu handhaben ist, geschweige denn auszurotten, könnte es ein guter Zeitpunkt sein, etwas über das Essen von gemahlenem Efeu zu lernen. Essbarer gemahlener Efeu hat einen scharfen, minzigen Geschmack, der sich gut als Kraut in einigen Lebensmitteln eignet.

Abgesehen davon wird gemahlener Efeu am besten verwendet, wenn die Blätter jung und weniger scharf sind. Es kann frisch gegessen werden, obwohl es ein bisschen spritzig ist. Blätter können wie Spinat gekocht werden. Die getrockneten Blätter können zur Herstellung von Tee verwendet werden und werden oft mit Eisenkraut oder Liebstöckel kombiniert, und natürlich schmeckt gemahlener Efeu anscheinend gut in Bier.

Haftungsausschluss: Der Inhalt dieses Artikels dient ausschließlich Bildungs- und Gartenzwecken. Bevor Sie ein Kraut oder eine Pflanze für medizinische Zwecke oder auf andere Weise verwenden oder einnehmen, konsultieren Sie bitte einen Arzt, einen Kräuterkundler oder einen anderen geeigneten Fachmann.

Interessante Tatsache

Schmetterlingsraupen sind Verwandlungskünstler
Wir sagen, der oder die habe sich ganz anders „entpuppt" als ursprünglich angenommen. Auch, dass irgendwer irgendwen erfolgreich „umgarnt" hat, ist eine häufige Redewendung.