Können Sie im Herbst Bohnen anbauen – wie man eine Herbsternte grüner Bohnen anbaut?

Wenn Sie grüne Bohnen wie ich lieben, aber Ihre Ernte im Laufe des Sommers nachlässt, denken Sie vielleicht darüber nach, im Herbst grüne Bohnen anzubauen.

Interessante Tatsache

Heckenlust rund um Grundstück, Haus und Laube
Hecken sind weit mehr als immergrüne Zipfelbäume zur Sichtschutzpflanzung. Mit Hecken lassen sich Räume gliedern, Blicke leiten, Einblicke verwehren, die menschliche Nahrungspalette erweitern, Vögel füttern, Kleintieren Kinderstuben anbieten. Darüber hinaus können Hecken ein Feuerwerk an Farben und Formen bieten – je nachdem, mit welchen Pflanzen sie gestaltet werden.

Können Sie im Herbst Bohnen anbauen?

Ja, Herbstbohnen sind eine großartige Idee! Bohnen sind im Allgemeinen leicht zu züchten und bringen reichliche Ernten. Viele Menschen sind sich einig, dass der Geschmack einer Herbsternte aus grünen Bohnen den von im Frühling gepflanzten Bohnen bei weitem übertrifft. Die meisten Bohnen, mit Ausnahme von Fava-Bohnen, sind kälteempfindlich und gedeihen bei Temperaturen zwischen 70 und 80 ° C und Bodentemperaturen von mindestens 21 ° C. Kälter und die Samen verrotten.

Von den beiden Arten von Bohnen werden Buschbohnen für das Pflanzen von Bohnen im Herbst gegenüber Stangenbohnen bevorzugt. Buschbohnen produzieren vor dem ersten Todesfrost und dem früheren Reifungsdatum einen höheren Ertrag als Stangenbohnen. Buschbohnen brauchen 60-70 Tage gemäßigtes Wetter, um zu produzieren. Denken Sie beim Pflanzen von Bohnen im Herbst daran, dass diese etwas langsamer wachsen als Frühlingsbohnen.

Interessante Tatsache

Nisthilfen und Futterstellen für unsere heimischen Vögel bauen
Seit alters her beschäftigt sich der Mensch mit den Vögeln. Schon in der Antike wurden Tongefäße als Nisthilfen genutzt. Adalbert Stifter, österreichischer Schriftsteller (1805-1868) beschrieb in seinem 1857 erschienen Buch „Nachsommer“, wie man durch den Bau von Nisthöhlen Vögel in eine Gegend locken kann. Weiter führt er aus, dass die Nisthöhle genügend tief ausgehöhlt sein sollte und das Einflugloch gerade so groß sein sollte, dass das brütende Tier hin durch passt.

Wie man Herbstbohnenkulturen anbaut

Wenn Sie eine gleichmäßige Ernte von Bohnen wünschen, pflanzen Sie alle 10 Tage in kleinen Mengen und achten Sie dabei auf den Kalender für den ersten Todesfrost. Wählen Sie eine Buschbohne mit dem frühesten Reifedatum (oder eine Sorte mit dem Namen „früh“) aus, z.

  • Tendercrop
  • Anwärter
  • Top Ernte
  • Frühes Bush-Italienisch

Ändern Sie den Boden mit einem halben Zoll Kompost oder kompostiertem Mist. Wenn Sie Bohnen in einem Bereich des Gartens pflanzen, in dem sich noch keine Bohnen befanden, können Sie die Samen mit einem bakteriellen Impfpulver bestäuben. Bewässern Sie den Boden gut, bevor Sie die Samen pflanzen. Die meisten Buschsorten sollten 3 bis 6 Zoll voneinander entfernt in Reihen von 2 bis 2 ½ Fuß Abstand gepflanzt werden.

Interessante Tatsache

Mauerassel, Mulch und Büschelschön: Tipps für einen gesunden Gartenboden
Eigentlich ist der Maulwurf doch ein ganz possierlicher Kerl. Und nützlich obendrein: Auf seinem Speiseplan stehen viele „Schädlinge“ wie Schnecken, Engerlinge, Raupen und Larven. Wenn da nur nicht die Maulwurfshügel wären, die das ästhetische Empfinden vieler Gartenfreunde stören ...

Zusätzliche Informationen zum Anbau grüner Bohnen im Herbst

Wenn Sie in der USDA-Wachstumszone 8 oder höher pflanzen, fügen Sie einen Zentimeter losen Mulch wie Stroh oder Rinde hinzu, um den Boden kühl zu halten und den Bohnensämling entstehen zu lassen. Wenn die Temperaturen warm bleiben, gießen Sie regelmäßig; Lassen Sie den Boden zwischen dem Gießen trocknen, lassen Sie ihn jedoch nicht länger als einen Tag trocknen.

Ihre Buschbohnen keimen in etwa sieben Tagen. Achten Sie auf Anzeichen von Schädlingen und Krankheiten. Sollte das Wetter vor der Ernte kalt werden, schützen Sie die Bohnen nachts mit einer Reihenabdeckung aus gewebtem Stoff, Kunststoff, Zeitung oder alten Laken. Pflücken Sie die Bohnen, während sie jung und zart sind.

Bild von hallo-julie