Können Sie Anis als Schädlingsbekämpfungsmittel verwenden, um Schädlinge mit Anispflanzen zu entmutigen?

Das Anpflanzen von Begleitern mit Anis zieht bestimmte nützliche Insekten an, und die schädlingsabweisenden Eigenschaften können sogar das in der Nähe wachsende Gemüse schützen. Lesen Sie weiter, um mehr über die Bekämpfung von Anisschädlingen zu erfahren und zu erfahren, wie Sie diese schöne, nützliche Pflanze leicht züchten können.

Interessante Tatsache

Schritt für Schritt zum Wunschrasen
Ein Garten ohne Rasen? Das ist für viele Menschen un­denk­bar. Egal ob es ein besonders ästhetischer Rasen oder weiches Grün zum Spielen und Toben sein soll, im neuen aid-Heft „Rasen anlegen und pflegen“ findet jeder Hobby­gärt­ner Hilfe auf dem Weg zum Wunschrasen.

Anis Insektenschutzmittel

Anis ist eine atemberaubende, pflegeleichte, dürretolerante Pflanze mit gefiederten oberen Blättern und schirmförmigen Büscheln zierlicher gelblich-weißer Blüten. Aber wehrt Anis Insekten im Garten ab? Kommerzielle Schädlingsbekämpfungsprodukte sind mit Chemikalien beladen, die für Haustiere, Menschen und die Umwelt schädlich sind. Erfahrene Gärtner sagen, Anisschädlingsbekämpfung sei eine einfache, ungiftige Methode, um Blattläuse und andere schädliche Schädlinge abzuhalten.

Blattläuse mögen winzig sein, aber die unersättlichen kleinen Saftlecker können eine gesunde Pflanze in nichts Flachem dezimieren. Es scheint jedoch, dass die zerstörerischen kleinen Schädlinge das leicht minzige, Lakritz-ähnliche Aroma von Anis nicht schätzen.

Schnecken können in wenigen Stunden reife Pflanzen abstreifen oder ein Bett aus saftigen Sämlingen zerstören. Anscheinend werden die schleimigen Schädlinge wie Blattläuse durch den Geruch abgestoßen. Anis kann zusammen mit kulturellen Kontrollen und Handpflücken einen großen Beitrag dazu leisten, Ihre Betten frei von Schnecken und Schnecken zu halten.

Interessante Tatsache

Wildbiene des Jahres 2019: Die Senf-Blauschillersandbiene
Die Senf-Blauschillersandbiene (Andrena agilissima) ist mit dem typischen Blauschimmer auf Flügeln und Hinterleib zuverlässig zu erkennen. Wie alle Sandbienen baut Andrena agilissima ihr Nest im Erdboden.

Anis als Schädlingsbekämpfung anbauen

Schädlinge mit Anis zu entmutigen ist so einfach wie es in Ihrem Garten zu pflanzen.

Pflanzen Sie Anis in reichhaltigen, gut durchlässigen Boden. Graben Sie eine großzügige Menge Kompost oder Mist ein, um die Wachstumsbedingungen zu verbessern. Anis lässt sich leicht mit Samen züchten. Streuen Sie die Samen einfach über den Boden und bedecken Sie sie sehr dünn.

Wenn die Sämlinge ungefähr sechs Wochen alt sind, verdünnen Sie sie auf einen Abstand von mindestens 12 cm. Während der gesamten Vegetationsperiode regelmäßig Anis gießen, insbesondere kurz bevor die Pflanzen zur Ernte bereit sind. Anis benötigt keinen Dünger.

Halten Sie Unkraut in Schach; Andernfalls ziehen sie Nährstoffe und Feuchtigkeit aus den Anispflanzen. Möglicherweise müssen Sie hohe Anispflanzen stecken, um sie bei windigem Wetter aufrecht zu halten.

Bild von Dreamer Company
Interessante Tatsache

Worauf Sie beim Rasenmäherkauf achten sollten
Ob Benzin-, Elektro- oder handbetriebener Spindelmäher, welcher Rasenmähertyp der richtige für Ihren Garten ist, hängt natürlich ganz entscheidend von der Größe der Rasenfläche ab. Daneben gibt es aber noch viele weitere Kriterien, auf die Sie vor dem Kauf eines Neugerätes achten sollten