Kompostierung mit Schafgarbe: Beschleunigt Schafgarbe die Zersetzung?

Kompostierung ist eine großartige Möglichkeit, Gartenabfälle zu beseitigen und dafür kostenlose Nährstoffe zu erhalten. Es ist allgemein bekannt, dass effektiver Kompost eine gute Mischung aus „braunem“ und „grünem“ Material benötigt. Wenn Sie jedoch darüber hinausgehen möchten, können Sie weitere Spezialzutaten hinzufügen. Insbesondere Schafgarbe wird aufgrund ihrer hohen Konzentration bestimmter Nährstoffe und ihrer Fähigkeit, den Zersetzungsprozess zu beschleunigen, als hervorragende Ergänzung angesehen. Lesen Sie weiter, um mehr über die Kompostierung mit Schafgarbe zu erfahren.

Interessante Tatsache

Kartoffeln kühl und dunkel lagern
Grüne Stellen auf der Schale von Kar­toffeln zeigen an, dass sich dort Solanin gebildet hat. Solanin bildet sich unter Licht­ein­wir­kung und beim Keimen. Es ist giftig, und die Stellen sollten herausge­schnitten werden.

Schafgarbe als Kompostbeschleuniger

Ist Schafgarbe gut zum Kompostieren? Viele Gärtner sagen ja. Schafgarbenpflanzen haben eine hohe Konzentration an Schwefel, Kalium, Kupfer, Phosphaten, Nitraten, Kupfer und Kali. Egal was passiert, dies sind nützliche Nährstoffe, die Sie in Ihrem Kompost haben sollten. Tatsächlich verwenden viele Gärtner Schafgarbe, um einen nützlichen, nährstoffreichen Tee herzustellen, der auf ähnliche Weise wie Komposttee verwendet werden kann.

Interessante Tatsache

Nützlinge fördern im eigenen Garten
Wildbienen, Florfliegen, Marien­käfer, Schwebfliegen, Schlupfwespen, Laufkäfer, Kurzflügler, Weich­käfer ..., die Liste der Insekten, die im Garten helfen, Pflanzen zu be­stäuben und Schädlinge abzuwehren, ist lang.

Wie beschleunigt Schafgarbe die Zersetzung?

Trotzdem gibt es mehr zu schafgarben. Einige Quellen gehen auch davon aus, dass diese hohen Nährstoffkonzentrationen den Zersetzungsprozess der Kompostierungsmaterialien um sie herum beschleunigen. Das ist gut - eine schnellere Zersetzung bedeutet weniger Zeit für den fertigen Kompost und letztendlich mehr Kompost.

Wie funktioniert die Kompostierung mit Schafgarbe? Die meisten Quellen empfehlen, ein einzelnes kleines Schafgarbenblatt zu hacken und es Ihrem Komposthaufen hinzuzufügen. Die Verwendung von Schafgarbe in Kompost auch in so geringen Mengen reicht vermutlich aus, um eine spürbare Wirkung zu erzielen. Was ist das Endergebnis?

Das Kompostieren mit Schafgarbe ist sicherlich einen Versuch wert, aber die benötigte Menge ist so gering, dass es sich nicht unbedingt lohnt, eine ganze Ernte zu pflanzen, nur um sie dem Komposthaufen hinzuzufügen. Wenn Sie es jedoch bereits in Ihrem Garten wachsen lassen, probieren Sie es aus! Zumindest werden Sie Ihrem späteren Kompost viele gute Nährstoffe hinzufügen.

Bild von jph9362
Interessante Tatsache

Wohin mit dem Laub von Walnuss und Eiche?
Die Blätter von Kastanie, Eiche, Walnuss, Buche, Platane oder Pappel enthalten viel Gerbsäure und verrotten nur langsam bzw. verzögern die Rotte. Wohin also damit?