Kirschfruchtverdünnung – wann und wie man einen Kirschbaum ausdünnt

Kirschfruchtverdünnung bedeutet, unreife Früchte von einem schwer beladenen Kirschbaum zu entfernen. Sie verdünnen einen Obstbaum, damit sich die verbleibenden Früchte besser entwickeln können und die Früchte sich für das folgende Jahr setzen können. Das Ausdünnen von Kirschbäumen ist normalerweise nicht erforderlich. Wenn Ihr Kirschbaum jedoch eine schwere Last auf seinen Zweigen hat, können Sie ihn verdünnen. Lesen Sie weiter, um zu lernen, wie man einen Kirschbaum ausdünnt und wann man Kirschen verdünnt.

Interessante Tatsache

Höhere Gehölze für Wildbienen
Bei großen Grundstücken oder bei der Neugestaltung eines Gartens gibt es zum Glück auch Platz für hochwachsende Gehölze wie einen Hausbaum. Während der Blütezeit bieten Gehölze wie Schwarzer Holunder oder Zier-Äpfel große Mengen an Pollen und Nektar.

Ausdünnende Kirschbäume

Wenn Sie einen Obstbaum dünner machen, kann er mehr als nur der verbleibenden Frucht mehr Bewegungsfreiheit geben. Das Ausdünnen von Bäumen verhindert auch das Brechen von Gliedmaßen, insbesondere wenn Sie Früchte von Astspitzen verdünnen. Es kann auch dazu führen, dass der Baum Jahr für Jahr produziert, anstatt ein Jahr lang einen großen Satz zu haben und im zweiten kaum etwas.

Die meisten Obstbäume, einschließlich Kirschen, verdünnen sich; Das heißt, sie lassen überschüssige oder beschädigte Früchte fallen, bevor sie reifen. Dies wird manchmal als "Juni-Tropfen" bezeichnet, da dies häufig zu Beginn des Sommers geschieht.

Für einige Bäume ist diese Selbstverdünnung ausreichend. Dies ist häufig bei Kirschen der Fall. Aus diesem Grund wird das Ausdünnen von Kirschbäumen nicht regelmäßig durchgeführt.

Interessante Tatsache

Faszination Wildbienen
Über 40 Jahre lang hat Paul Westrich Bienen erforscht. In seinem Buch „Wildbienen“ entführt er in die faszinierende Welt von Sand- und Seidenbienen, Mauer- und Sche­ren­bie­nen sowie Pelzbienen und Hummeln.

Wann zu dünnen Kirschen

Wenn Sie feststellen, dass Ihr Kirschbaum von einer immensen Ladung unreifer Früchte überlastet wird, können Sie ihn verdünnen. Wenn Sie dies tun, schneiden Sie zum richtigen Zeitpunkt früh genug, damit die verbleibenden Früchte Zeit zum Reifen haben.

Sie fragen sich vielleicht, wann Sie Kirschen schneiden sollen. Im Allgemeinen sollten Sie die Kirschfrucht Anfang April verdünnen. Wenn die Sorte später als gewöhnlich Kirschen liefert, verdünnen Sie den Baum bis Mitte Mai.

Interessante Tatsache

Rückenschule: Hecke schneiden
Bringen Sie Ihre Hecken in Form und behalten Sie Ihren Körper im Griff

Wie man einen Kirschbaum ausdünnt

Wenn es um das Ausdünnen von Kirschbäumen geht, brauchen Sie keine ausgefallene Ausrüstung. Ihre Hände werden ausreichen, es sei denn, die Frucht befindet sich weit außerhalb Ihrer Reichweite. In diesem Fall müssen Sie möglicherweise Geräte zum Ausdünnen der Stangen verwenden.

Wenn Sie von Hand dünner werden, beginnen Sie an einem Ende eines Zweigs und entfernen Sie die Früchte, während Sie weitergehen. Lassen Sie nicht mehr als 10 Kirschen auf einem Sporn.

Wenn Sie zum Ausdünnen von Kirschbäumen eine Stangenverdünnung verwenden müssen, schlagen Sie auf eine Fruchtgruppe, wobei die Stange gerade hart genug ist, um sich zu lösen und die Gruppe aufzubrechen. Sie müssen üben, um dies richtig zu machen.

Bild von alexandr6868