Keimende Kaffeepflanzensamen – wie man Kaffee aus Samen anbaut

Kaffee, wie liebe ich dich, lass mich die Wege zählen: schwarzer Tropfen, Tropfen mit Sahne, Latte, Cappuccino, Macchiato, Türkisch und einfach Espresso. Viele von uns, es sei denn, Sie sind Teetrinker, genießen unsere Tasse Joe, und einige von uns - ich nenne keine Namen - verlassen sich auf eine Tasse Kaffee, nur um morgens aus dem Bett zu taumeln. Für diejenigen von uns mit dieser gemeinsamen Liebe bietet die Idee, Kaffeebohnenpflanzen anzubauen, aufregende Möglichkeiten. Wie keimen Sie Kaffeebaumsamen? Lesen Sie weiter, um herauszufinden, wie man Kaffee aus Samen anbaut.

Interessante Tatsache

Pflanzenschutztipp: Eingerollte Tomatenblätter
Zeigen Tomaten eingerollte Gipfelblätter, leiden sie oft unter Wassermangel. Rollen sich die Blätter dagegen im unteren Teil der Pflanze ein, kann ein Stickstoffüberschuss die Ursache sein. Lesen Sie, was dann zu tun ist.

Wie man Kaffee aus Kaffeepflanzensamen anbaut

Um Kaffeebohnenpflanzen anzubauen, sollten Sie idealerweise mit einer frisch gepflückten Kaffeekirsche beginnen, aber die meisten von uns leben nicht in einem Kaffee produzierenden Land, daher ist dies etwas problematisch. Wenn Sie jedoch zufällig in einem Kaffeeproduktionsland wohnen, pflücken Sie reife Kaffeekirschen von Hand, zerkleinern Sie sie, waschen Sie sie und gären Sie sie in einem Behälter, bis das Fruchtfleisch abfällt. Danach erneut waschen und alle schwimmenden Bohnen wegwerfen. Dann trocknen Sie die Bohnen auf einem Maschensieb an offener, trockener Luft, aber ohne direkte Sonneneinstrahlung. Die Bohnen sollten innen leicht weich und feucht und außen trocken sein; beißen Sie hinein, um es herauszufinden.

Da die meisten von uns nicht in einer Kaffeeproduktionsregion leben, kann Rohkaffee bei einem Rohkaffeelieferanten gekauft werden. Stellen Sie sicher, dass es aus einer frischen, neuen Ernte stammt. Obwohl die Bohne fast vier Monate lang gekeimt werden kann, werden sicherere Ergebnisse erzielt, wenn sie frisch ist. Sie werden wahrscheinlich viele Samen pflanzen wollen, um eine Pflanze zu erhalten; Sie sind irgendwie pingelig. Frische Samen keimen in 2 ½ Monaten, während ältere Samen etwa 6 Monate brauchen.

Interessante Tatsache

Natur erleben, Lebensraum schaffen: Faszination Gartenteich
Libellen schwirren durch die Luft, Frösche lassen ihr lautstarkes Quaken ertönen, ein Wasserläufer huscht über die Wasseroberfläche – wer einen naturnahen Teich in seinem Garten hat, kann sich über regen Besuch aus der Tierwelt freuen.

Wie man Kaffeesamen sprießt

Sobald Sie Ihre Samen haben, legen Sie sie 24 Stunden lang in Wasser, lassen Sie sie abtropfen und säen Sie sie dann in feuchten Sand oder feuchtem Vermiculit oder legen Sie die Samen zwischen feuchte Kaffeesäcke.

Nachdem Sie Kaffeebaumsamen gekeimt haben, entfernen Sie sie aus dem Medium. Legen Sie den Samen mit der flachen Seite nach unten in ein Loch in Lehmboden mit hohem Humusgehalt, dem verrotteter Mist, Knochenmehl oder getrocknetes Blut zugesetzt werden können. Sie können auch einen leichten, porösen Boden ausprobieren. Drücken Sie den Boden nicht nach unten. Legen Sie 1 cm Mulchgras darauf, um Feuchtigkeit zu sparen, entfernen Sie es jedoch, wenn der Samen gekeimt hat. Wasser Samen täglich, aber nicht zu viel, nur feucht.

Sobald Ihre Samen gekeimt sind, kann die Pflanze entweder in einem porösen Boden mit niedrigem pH-Wert und hohem Stickstoffgehalt belassen oder umgepflanzt werden. Orchideendünger kann sparsam auf die Kaffeepflanze angewendet werden, um den niedrigen pH-Wert aufrechtzuerhalten und Mineralien hinzuzufügen.

Stellen Sie die Pflanze in Innenräumen unter künstliches Licht. Einmal pro Woche gießen und abtropfen lassen, und noch einmal während der Woche mit Dünger. Halten Sie den Boden feucht und gut durchlässig.

Geduld ist jetzt eine bestimmte Tugend. Es dauert zwei bis drei Jahre, bis der Baum blüht und möglicherweise Kirschen produziert werden. Um die Blüte zu fördern, reduzieren Sie die Bewässerung zu Beginn des Winters für die folgenden zwei bis drei Monate. Sobald der Frühling beginnt, gießen Sie die Pflanze gut, um sie zum Blühen zu bringen. Oh, und dann bist du immer noch nicht fertig. Sobald die Kirschen reif sind, können Sie ernten, zerkleinern, gären, trocken braten und dann ah, endlich eine schöne Tasse Tropfen genießen.

Es erfordert einige mühsame Anstrengungen, um tropische Höhenbedingungen nachzuahmen, in denen Kaffeebohnenbäume gedeihen, aber die Mühe lohnt sich, auch wenn Sie nicht die beste Java-Qualität aus Ihrem Baum herausholen. Es gibt immer das Eckcafé.

Bild von Valentynvolkov
Interessante Tatsache

Faszination Wildbienen
Über 40 Jahre lang hat Paul Westrich Bienen erforscht. In seinem Buch „Wildbienen“ entführt er in die faszinierende Welt von Sand- und Seidenbienen, Mauer- und Sche­ren­bie­nen sowie Pelzbienen und Hummeln.