Katzenminze – Tipps zur Pflege von Katzenminze

Katzenminze ist ein aromatisches Kraut, das üblicherweise im Garten angebaut wird. Es produziert Gruppen von lavendelblauen Blüten inmitten von Hügeln aus graugrünem Laub. Diese leicht wachsende Pflanze hat eine interessante Geschichte in Bezug auf ihre verschiedenen Verwendungszwecke in der Landschaft. Beispielsweise wird angenommen, dass das Kraut zuerst in der römischen Stadt Nepeti angebaut wurde, wo es als Kräutertee und Insektenschutzmittel verwendet wurde. Es wird auch angenommen, dass dies der Ursprung seines Gattungsnamens Nepeta ist.

Interessante Tatsache

Im Portrait: Buchsbaum-Blattfloh
Der Buchsbaum-Blattfloh (Psylla buxi) ist ein weit verbreiteter Schädling, der ausschließlich bei Buchsbaum auftritt. Die Tiere überwintern als Ei an den Trieben des Buchsbaums.

Unterschied zwischen Katzenminze und Katzenminze

Viele Menschen fragen sich, was der Unterschied zwischen Katzenminze und Katzenminze ist. Während im Grunde genommen dieselbe Pflanze betrachtet wird, da sie viele der gleichen Eigenschaften aufweist, gibt es Unterschiede zwischen den beiden Arten. Katzenminze (Nepeta cataria) hat im Garten einen geringeren Zierwert als ihre Katzenminze (Nepeta mussinii).

Katzenminze ist auch für Katzen sehr attraktiv, wobei viele von ihnen eine natürlich induzierte Euphorie um die Pflanze herum zeigen. Sie können daran knabbern oder sogar im Laub herumrollen. Dieser Typ eignet sich am besten für „katzenfreundliche“ Gärten. Wenn Sie nicht möchten, dass Ihr Garten von Katzen überrannt wird, pflanzen Sie stattdessen Katzenminze, was für sie viel weniger attraktiv ist.

Interessante Tatsache

Wirksame Schneckenfallen selbst basteln
Ob Plage oder normale Befallsdichte, in vielen Gärten gibt es kein Jahr ohne Schnecken, die bekämpft werden müssen. Doch wie geht man am effektivsten vor? Gift, Bier oder Einsammeln in Handarbeit? Wichtig ist, dass Gift nicht in den Boden oder andere Lebewesen gelangt. Wirksame Schneckenfallen zum Selbstbasteln stellt Gärtnermeister Maurus Senn hier vor.

Wie man Katzenminze anbaut

Das Katzenminzekraut ist leicht zu züchten. Diese Pflanzen eignen sich gut für Massenpflanzungen oder Kanten und eignen sich in der Nähe von Gemüse als Insektenschutzmittel - insbesondere für Blattläuse und japanische Käfer.

Katzenminze kann in der Sonne oder im Halbschatten mit durchschnittlichem, gut durchlässigem Boden angebaut werden. Sie sind sogar hitze- und dürretolerant und eignen sich daher hervorragend für trockene Gartenbereiche. Katzenminze wird meistens durch Samen oder durch Teilung gezüchtet.

Interessante Tatsache

Damit’s leichter geht – Garten-Scooter, Pflanzkübelroller oder Faltschubkarre
Im Garten müssen Sie immer wieder Dinge von einem Ort zum anderen transportieren – für viele ist das nicht gerade das Schönste an der Gartenarbeit. Wir möchten Ihnen Transportmittel und -behälter vorstellen, die Ihnen das Gärtnern leichter machen.

Wie und wann man Katzenminze pflanzt

Die Samen oder Abteilungen der Katzenminze werden im Frühjahr gepflanzt. Sie benötigen ebenfalls viel Platz und sollten einen Abstand (oder eine Verdünnung) von mindestens 0.5 m aufweisen. Überfüllte Pflanzen können zu Mehltau oder Blattflecken führen, insbesondere in heißen, feuchten Klimazonen.

Beim Pflanzen einiger Arten von Katzenminzenpflanzen ist Vorsicht geboten, da sie aggressive Züchter sein können. Daher möchten Sie möglicherweise einige Kanten um sie herum hinzufügen. Ebenso kann Katzenminze in Behältern gepflanzt und angebaut werden.

Pflege der Katzenminze

Die Grundversorgung mit Katzenminze ist einfach. Bewässern Sie Katzenminzenpflanzen regelmäßig, bis sie sich gut etabliert haben. Mulch hilft dabei, Feuchtigkeit zu speichern und Unkraut zu bekämpfen. Sobald die Pflanzen 5 bis 10 cm groß sind, kneifen Sie sie zurück, um ein buschigeres Wachstum zu fördern.

Katzenminze blüht den ganzen Sommer und Herbst. Deadheading verbrauchte Blüten fördern die zusätzliche Blüte. Es kann auch helfen, ein erneutes Säen zu verhindern. Faassens Katzenminze (Nepeta x faassenii) ist jedoch steril und erfordert keine Totenkopf. Scheren Sie die Pflanzen im Herbst oder nach der Ernte auf die Hälfte ihrer Größe zurück.

Ernte und Verwendung von Katzenminze

Katzenminze kann sowohl kulinarisch als auch pflanzlich frisch, getrocknet oder gefroren verwendet werden. Ernten Sie die Blätter, wenn die Blüten zu blühen beginnen, und schneiden Sie auf Wunsch die oberen Blätter, Stängel und Blüten. Zum Trocknen an einem kühlen, belüfteten Ort verteilen und das getrocknete Kraut in einem luftdichten Behälter oder Beutel aufbewahren, um seine Wirksamkeit zu erhalten.

Die Blätter und Triebe können Suppen und Saucen hinzugefügt werden. Tee aus Blättern und Blüten kann zur Beruhigung der Nerven und zur Linderung von Husten, Verstopfung und Menstruationsbeschwerden verwendet werden.