Kartoffeln für Zone 9 – Pflege von Kartoffeln für Zone 9 im Garten

Amerikaner essen ungefähr 125 Pfund. (57 Kilo) Kartoffeln pro Person pro Jahr! Kein Wunder also, dass Hausgärtner, wo immer sie auch leben möchten, gerne versuchen würden, ihre eigenen Spuds zu züchten. Die Sache ist, Kartoffeln sind eine Ernte der kühlen Jahreszeit. Was ist also mit Kartoffeln, Zone 9? Gibt es Kartoffelsorten mit heißem Wetter, die für den Anbau von Kartoffeln in Zone 9 besser geeignet sind?

Interessante Tatsache

Bei Erden und Substraten entscheidet die Qualität ...
... über den Anwachs- und Auflauferfolg. Die Basis dieser Mischungen ist oft sehr ähnlich, den Unterschied machen Faserstruktur und Zuschlagstoffe. Neben Substraten für die „breite Masse“ der Garten- und Kübelpflanzen gibt es Spezialsubstrate, die beispielsweise Orchideen Halt geben, ohne Luft zu nehmen, oder Moorbeetpflanzen einen „sauren“ Standort verschaffen.

Über Kartoffeln der Zone 9

Obwohl Kartoffeln als Ernte der kühlen Jahreszeit angesehen werden, wachsen sie tatsächlich in den USDA-Zonen 3-10b. Kartoffelerzeuger der Zone 9 haben tatsächlich ziemlich viel Glück. Sie können einige spät reifende Sorten im Frühsommer für eine Herbsternte pflanzen und / oder einige Wochen vor dem letzten Frühlingsfrostdatum für Ihre Region frühe Kartoffelsorten und Zwischensaison-Sorten pflanzen.

Angenommen, Ihr letztes Frühlingsfrostdatum liegt Ende Dezember. Dann können Sie Ende November bis Anfang Dezember Kartoffeln pflanzen. Die für diese Region geeigneten Kartoffelsorten sind nicht unbedingt Kartoffelsorten für heißes Wetter. Es kommt alles darauf an, wann Sie die Kartoffeln pflanzen.

In diesem Gebiet gibt es auch optimale Bedingungen für den Anbau „neuer“ Kartoffeln in Zone 9, kleine unreife Knollen mit dünnerer Schale als ausgewachsene Kartoffeln in den Winter- und Frühlingsmonaten.

Interessante Tatsache

Mit Waschbetonplatten gestalten
Oftmals steht nach der Übernah­me eines Kleingartens eine Umgestaltung des Gartens an, bei der altes Material anfällt und entsorgt werden muss. Viele Dinge lassen sich aber hervorragend „zweckentfrem­den" und so im eigenen Garten re­cyceln.

Kartoffelsorten für Zone 9

Zu den frühen Kartoffeloptionen für Zone 9, die in weniger als 90 Tagen reifen, gehören:

  • Irischer Schuster
  • Karibik
  • Rotes Norland
  • König Harry

Zu den Kartoffeln in der Zwischensaison, die in rund 100 Tagen reifen, gehören Yukon Gold und Red LaSoda, eine ausgezeichnete Wahl für wärmere Regionen.

Spätkartoffeln wie Butte, Katahdin und Kennebec reifen in 110 Tagen oder länger. Spät reifende Kartoffeln umfassen eine Reihe von Fingerling-Sorten, die auch in Zone 9 angebaut werden können.

Interessante Tatsache

Im Sommer trägt der Rasen lang
Damit Ihr Rasen gut durch den Sommer kommt, sollten Sie an Ihrem Rasenmäher die übliche Schnitthöhe um etwa 2 cm nach oben regulieren, denn die länger belassenen Halme beschatten sich gewissermaßen gegenseitig. Dadurch trocknet der Boden bei anhaltender Trockenheit nicht so schnell und nicht so tief aus.

Kartoffelanbau in Zone 9

Kartoffeln eignen sich am besten für gut durchlässige, lockere Böden. Sie benötigen eine gleichmäßige Bewässerung für die Knollenbildung. Beginnen Sie, sich um die Pflanzen zu erheben, bevor sie blühen, wenn sie etwa 6 cm groß sind. Hilling Potatoes verhindern Sonnenbrand, eine echte Bedrohung in wärmeren Klimazonen, die auch dazu führt, dass sie grün werden. Wenn Kartoffeln grün werden, produzieren sie eine Chemikalie namens Solanin. Solanin lässt die Knollen bitter schmecken und ist auch giftig.

Um sich um die Kartoffelpflanzen zu erheben, hacken Sie den Schmutz um die Basis der Pflanze, um die Wurzeln zu bedecken und sie zu stützen. Hüpfen Sie alle paar Wochen weiter um die Pflanze herum, um die Ernte zu schützen, bis es Zeit für die Ernte ist.

Bild von Jungs