Kann ich Hosta im Inneren anbauen – Tipps zum Anbau von Hosta als Zimmerpflanze

Haben Sie jemals darüber nachgedacht, Hosta in Innenräumen anzubauen? In der Regel werden Hostas im Freien in schattigen oder halbschattigen Bereichen entweder im Boden oder in Behältern angebaut. Nur weil der Anbau von Hosta als Zimmerpflanze nicht die Norm ist, heißt das nicht, dass dies nicht möglich ist - und das wunderbar! Lesen Sie weiter, um zu lernen, wie man Hosta in Innenräumen anbaut.

Interessante Tatsache

Von Gelbrandkäfern und Moderlieschen
Wer tierische Vielfalt in seinem Gartenteich haben will, muss Prioritäten setzen. Denn Frösche und Lurche, Libellen und Wasserschnecken haben keine Chance gegen Goldfische und Kois. Doch es gibt auch kleine, wenig gefräßige Fische.

Kann ich Hosta im Inneren anbauen?

Bestimmt! Der Anbau von Hosta in Innenräumen erfordert jedoch etwas mehr Sorgfalt und Aufmerksamkeit, um sicherzustellen, dass die Bedürfnisse der Pflanze erfüllt werden.

Interessante Tatsache

Gurken im Garten anbauen
Leider ignorieren Gurkenpflanzen oft die wohlgemeinten Bemühungen des Gärtners. Sie reagieren auf Kulturfehler schnell und deutlich. Wir zeigen, was Sie beim Anbau von Gurken beachten sollten.

Wie Hosta drinnen wachsen

Beginnen Sie mit dem richtigen Behälter für Ihre Hosta. Einige Sorten erfordern einen sehr großen Topf, während kleine Sorten in einem relativ kleinen Behälter gut funktionieren. Stellen Sie sicher, dass der Behälter im Boden ein Abflussloch hat, um Fäulnis zu vermeiden.

Stellen Sie die Hosta dort auf, wo sie helles, indirektes Sonnenlicht erhält. Vermeiden Sie direktes Sonnenlicht, das zu intensiv ist. Wie bei vielen anderen Zimmerpflanzen schätzen sie die Zeit im Freien im Frühling und Sommer, vorzugsweise an einem etwas schattigen Ort.

Mit der Pflege von Hosta-Zimmerpflanzen möchten Sie Indoor-Hosta-Pflanzen immer dann gießen, wenn sich der Boden leicht trocken anfühlt, da Hosta Böden bevorzugt, die durchgehend feucht, aber niemals feucht sind. Tief gießen, bis überschüssiges Wasser durch das Drainageloch tropft, dann den Topf gründlich abtropfen lassen. Benetzen Sie die Blätter nicht.

Befruchten Sie die Hosta während der Vegetationsperiode alle zwei Wochen mit einem wasserlöslichen Dünger für Zimmerpflanzen.

Im Gegensatz zu den meisten Zimmerpflanzen benötigen Innenhostas im Winter eine Ruhephase, die die normalen Wachstumsbedingungen der Pflanze im Freien nachahmt. Stellen Sie die Pflanze in einen dunklen Raum, in dem die Temperaturen kühl bleiben - etwa 40 ° C (4 ° F), aber niemals gefrieren. Die Blätter können während der Ruhephase abfallen. Mach dir keine Sorgen; Das ist selbstverständlich.

Schützen Sie die Wurzeln mit einer Schicht geschredderter Rinde oder einem anderen organischen Mulch. Während der Wintermonate die Hosta einmal im Monat leicht gießen. Während die Pflanze während dieser Zeit wenig Feuchtigkeit benötigt, sollte der Boden nicht knochentrocken werden.

Bringen Sie die Hosta im Frühjahr wieder an ihren normalen Standort und pflegen Sie sie wie gewohnt. Bewegen Sie die Hosta in einen größeren Behälter, wenn die Pflanze aus ihrem Topf herauswächst - normalerweise alle zwei oder drei Jahre. Wenn die Pflanze größer geworden ist als Sie möchten, ist dies ein guter Zeitpunkt, um sie zu teilen.

Bild von Schößchen
Interessante Tatsache

ADR-Rosen 2017
Nun stehen sie auch für das Jahr 2017 fest, die robusten Schönen: 14 neue Ro­sen­züch­tun­gen erhielten das begehrte ADR-Prädikat. Zuvor waren 49 Rosenneuheiten von Züch­tern aus sechs Ländern drei Jahre nach allen Regeln der Kunst getestet worden.