Kalte winterharte Sukkulenten für Zone 3: Auswahl von Sukkulenten für kaltes Klima

Sukkulenten sind eine Gruppe von Pflanzen mit speziellen Anpassungen und umfassen Kakteen. Viele Gärtner betrachten Sukkulenten als Wüstenpflanzen, aber sie sind bemerkenswert vielseitige Pflanzen und können sich an viele verschiedene Regionen gewöhnen. Überraschenderweise können diese Xeriscape-Lieblinge auch in feuchten Regionen wie dem pazifischen Nordwesten und sogar in kalten Gegenden wie Zone 3 gedeihen. Es gibt mehrere winterharte Sukkulenten der Zone 3, die Wintertemperaturen und übermäßigem Niederschlag standhalten. Sogar Pflanzen der Zone 4 können in einer niedrigeren Region gedeihen, wenn sie sich in einem geschützten Bereich befinden und die Gefrierdauer kurz und nicht tief ist.

Interessante Tatsache

Wanderfalter wandern nicht zum Spaß
Britische Forscher haben herausge­funden, dass z.B. die Gammaeulen weder unsere Winter noch die heißen Sommer ihrer Winterquartiere überleben würden.

Hardy Outdoor Sukkulenten

Sukkulenten sind aufgrund ihres breiten Spektrums an Form, Farbe und Textur unendlich faszinierend. Ihre schnörkellose Natur macht sie auch zu einem Liebling der Gärtner und verleiht der Landschaft auch in Nicht-Wüstengebieten einen interessanten Touch. Sukkulenten können in den US-Zonen 3 bis 11 winterhart sein. Die kältetoleranten Formen oder winterharten Sukkulenten der Zone 3 profitieren von einem vollsonnigen Standort mit etwas Schutz vor Wind und dickem Mulch, um Feuchtigkeit zu bewahren und Wurzeln zu schützen.

Es gibt viele robuste Sukkulenten im Freien wie Yucca und Eispflanze, aber nur ein paar, die Temperaturen von -30 bis -40 ° C standhalten können. Dies sind die durchschnittlichen Tiefsttemperaturen in den Regionen der Zone 34 und umfassen Eis, Schnee, Schneeregen und andere schädliche Wetterphänomene.

Viele Sukkulenten wurzeln flach, was bedeutet, dass ihr Wurzelsystem leicht beschädigt werden kann, wenn sich eingeschlossenes Wasser in Eis verwandelt. Sukkulenten für kaltes Klima müssen sich in gut durchlässigen Böden befinden, um zu verhindern, dass Eiskristalle Wurzelzellen schädigen. Eine dicke Schicht aus organischem oder nicht organischem Mulch kann als Decke über der Wurzelzone dienen, um diesen entscheidenden Bereich des Pflanzenwachstums zu schützen.

Alternativ können die Pflanzen in Containern installiert und in einen nicht gefrorenen Bereich wie die Garage während eines Kälteeinbruchs gebracht werden.

Interessante Tatsache

Umbau oder Neugestaltung?
Wenn sich in unseren Kleingärten die ersten Frühlingsboten wie Narzissen und Co. bemerkbar machen, dann dauert es nicht lange, bis die ersten Interessenten kommen, die einen Kleingarten pachten wollen. Euphorisch und voller Arbeitseifer suchen sie dann nach einem geeigneten Garten.

Beste Sukkulenten in Zone 3

Einige der besten kälteresistenten Sukkulenten sind Sempervivum und Sedum.

Hühner und Küken sind ein Beispiel für Sempervivum. Dies sind perfekte Sukkulenten für kaltes Klima, da sie Temperaturen bis zu -30 Grad Fahrenheit bewältigen können. Sie verbreiten sich durch die Erzeugung von Offsets oder „Küken“ und können leicht geteilt werden, um mehr Pflanzen zu erzeugen.

Stonecrop ist eine aufrechte Version von Sedum. Diese Pflanze hat drei interessante Jahreszeiten mit attraktiven blaugrünen Rosetten und vertikalen goldgelben Büscheln winziger Blüten, die zu einzigartigen getrockneten Blüten werden, die bis weit in den Herbst hinein Bestand haben.

Es gibt viele Sorten von Sedum und Sempervivum, von denen einige Bodendecker sind und andere vertikales Interesse haben. Jovibarba hirta-Pflanzen sind in Zone 3 weniger bekannte Sukkulenten. Dies sind Kakteen mit niedriger Rosettenbildung, rosaroten und grünblättrigen Kakteen.

Interessante Tatsache

Unser Buchtipp: Winterhilfe für Wildtiere
Wenn es draußen kälter wird, müssen Wildtiere erfinderisch werden. Viele von ihnen haben faszinierende Methoden entwickelt, um den Winter unbeschadet zu überstehen. In ihrem Buch „Igel sucht Unterschlupf“ berichtet Claudia Rösen von den Überlebensstrategien der Tiere und erklärt, wie Gartenbesitzer mit wenig Mühe beim Überwintern helfen können.

Marginal Cold Hardy Sukkulenten

Einige Sukkulentenarten, die für USDA Zone 4 robust sind, können auch Temperaturen in Zone 3 standhalten, wenn sie in einem gewissen Schutz sind. Pflanzen Sie diese in geschützten Bereichen, z. B. um Felswände oder das Fundament. Verwenden Sie größere Bäume und vertikale Strukturen, um Mikroklimas zu erzeugen, die möglicherweise nicht so stark vom Winter betroffen sind.

Yucca glauca und Y. baccata sind Pflanzen der Zone 4, die viele Wintererlebnisse der Zone 3 überleben können, wenn sie babysittet werden. Wenn die Temperaturen unter -20 ° C fallen, legen Sie nachts einfach Decken oder Sackleinen über die Pflanzen und entfernen Sie sie tagsüber, um die Pflanzen zu schützen.

Andere Sukkulenten für kaltes Klima könnten winterharte Eispflanzen sein. Delosperma bringt schöne kleine Blüten hervor und hat eine niedrige Bodendecker-Natur. Von der Pflanze abgebrochene Stücke wurzeln leicht und produzieren mehr der empfindlichen Sukkulenten.

Viele andere Sukkulenten können in Behältern gezüchtet und zur Überwinterung in Innenräumen transportiert werden, wodurch Ihre Möglichkeiten erweitert werden, ohne auf wertvolle Exemplare zu verzichten.

Bild von Poesie