Ist Sphagnum Moos Torfmoos – was ist der Unterschied zwischen Sphagnum Moos und Sphagnum Torf?

In der einen oder anderen Form haben sich die meisten Pflanzenbesitzer irgendwann mit Sphagnummoos befasst. Im Frühling, wenn es Zeit ist, den Garten anzupflanzen, fliegen Ballen oder Säcke mit Torfmoos aus den Regalen von Gartencentern. Diese beliebte Bodenverbesserung ist leicht und kostengünstig. Wenn Sie jedoch in einem Bastelladen stöbern, sehen Sie möglicherweise kleine Säcke mit der Aufschrift Sphagnummoos, die sich für genauso viel oder mehr verkaufen, als Sie für einen komprimierten Beutel mit Torfmoos bezahlt haben. Bei diesem großen Preis- und Mengenunterschied fragen Sie sich möglicherweise, ob Sphagnummoos und Torfmoos gleich sind. Lesen Sie weiter, um den Unterschied zwischen Sphagnummoos und Sphagnumtorf zu erfahren.

Interessante Tatsache

Rückenschule: Arbeiten hoch über dem Kopf
Arm- und Schultermuskulatur vieler Hobbygärtner sind nicht so stark, dass sie gut und über längere Zeit mit Gartengeräten an langen Stielen über Kopf arbeiten können. Gewusst wie, geht es aber dennoch.

Sind Sphagnum Moss und Peat Moss gleich?

Die als Sphagnummoos und Sphagnumtorfmoos bekannten Produkte stammen aus derselben Pflanze, die auch als Sphagnummoos bekannt ist. Es gibt über 350 Arten von Sphagnummoos, aber die meisten Sorten, die für Sphagnummoos geerntet werden, wachsen in Feuchtgebieten der nördlichen Hemisphäre - hauptsächlich in Kanada, Michigan, Irland und Schottland. Kommerzielles Torfmoos aus Sphagnum wird auch in Neuseeland und Peru geerntet. Diese Sorten wachsen in Mooren, die manchmal entwässert werden, um die Ernte des Torfmoos (manchmal Torfmoos genannt) zu erleichtern.

Was ist Torfmoos aus Sphagnum? Es ist tatsächlich die tote, verfallene Pflanzenmasse von Sphagnummoos, die sich am Boden der Sphagnummoore ansiedelt. Viele der Sphagnum-Moore, die für kommerziell verkauftes Sphagnum-Torfmoos geerntet werden, haben sich seit Tausenden von Jahren auf dem Boden von Mooren angesammelt. Da es sich um natürliche Moore handelt, handelt es sich bei der als Torfmoos bekannten Fäulnis normalerweise nicht nur um Sphagnummoos. Es kann organische Stoffe von anderen Pflanzen, Tieren oder Insekten enthalten. Torfmoos oder Sphagnum Torfmoos ist tot und verfallen wenn geerntet.

Ist Sphagnummoos dasselbe wie Torfmoos? So in etwa. Sphagnum Moos ist die lebende Pflanze das wächst auf dem Moor. Es wird zu Lebzeiten geerntet und dann für den kommerziellen Gebrauch getrocknet. Normalerweise wird das lebende Sphagnummoos geerntet, dann wird das Moor entwässert und das tote / verfallene Torfmoos darunter wird geerntet.

Interessante Tatsache

Ein Garten für Schmetterlinge
80 % unserer Tagfalter sind bedroht – eine Folge von Lebensraumzerstörung, chemischer Unkrautvernichtung und Schädlingsbekämpfung. Lesen Sie hier, wie Sie Ihren Garten in ein Falterparadies verwandeln.

Sphagnum Moss gegen Sphagnum Peat Moss

Torfmoos aus Sphagnum wird normalerweise nach der Ernte getrocknet und sterilisiert. Es ist hellbraun und hat eine feine, trockene Textur. Torfmoos aus Sphagnum wird normalerweise in gepressten Ballen oder Säcken verkauft. Es ist eine sehr beliebte Bodenverbesserung, da es sandigen Böden hilft, Feuchtigkeit zu speichern, und Lehmböden dabei hilft, sich zu lockern und besser abzulassen. Da es einen natürlich niedrigen pH-Wert von etwa 4.0 hat, ist es auch eine ausgezeichnete Bodenverbesserung für säureliebende Pflanzen oder stark alkalische Gebiete. Torfmoos ist außerdem leicht, leicht zu verarbeiten und kostengünstig.

Sphagnum-Moos wird in Kunsthandwerksgeschäften oder Gartencentern verkauft. Für Pflanzen wird es verwendet, um Körbe auszukleiden und die Bodenfeuchtigkeit zu halten. Es wird normalerweise in seiner natürlichen, fadenförmigen Textur verkauft, aber auch gehackt. Es besteht aus Grüntönen, Grau- oder Brauntönen. Im Handwerk wird es für eine Vielzahl von Projekten verwendet, die ein natürliches Flair erfordern. Sphagnum-Moos wird im Handel in kleineren Säcken verkauft.

Bild von Sasimoto
Interessante Tatsache

Küchenkräuter für Wildbienen
Kräuter sind das Paradebeispiel für „Mehrfachnutzen“: Sie duften, lassen sich vielseitig in der Küche verwenden und ziehen Wildbienen geradezu magisch an. Und das Beste: Es gibt kompakte, winterharte Arten, die problemlos viele Jahre lang auf dem Balkon gedeihen.