Informationen zur Brennnessel – Erfahren Sie, wie Sie Brennnesselpflanzen töten

Die meisten von uns haben von Brennnessel gehört oder wissen davon. Es ist in Höfen üblich und kann ziemlich lästig werden. Für diejenigen, die sich nicht sicher sind, was es ist oder wie sie es loswerden sollen, sind Informationen über Brennnessel und ihre Kontrolle besonders wichtig.

Interessante Tatsache

Expertenforum 2012
Wer in der Stadt erfolgreich gärtnern will, sollte auf Saatgut vertrauen, das speziell für solche Standorte geeignet ist. Doch nicht nur darum drehte sich das Expertenforum, das der Verlag W. Wächter gemeinsam mit den Firmen Volmary und Nebelung im Au­gust 2012 or­ga­ni­siert hatte. Auch pfle­ge­leich­te Blumen und schmackhafte Kartoffeln waren Inhalte des In­for­ma­tions­ta­ges am Kaldenhof bei Münster.

Was ist Brennnessel?

Brennnessel gehört zur großen Familie der Urticaceae und ist eine ausgesprochen unangenehme Staude. Wie der Name schon sagt, kann Brennnessel bei Hautkontakt zu Reizungen und Blasenbildung führen. Die häufigste Sorte (Urtica dioica procera) stammt aus Nordamerika, ist in Kalifornien und anderen Gebieten im Westen der Vereinigten Staaten fruchtbar und wird für ihre beiden am weitesten verbreiteten Unterarten mit einer Reihe gebräuchlicher Namen bezeichnet.

Brennnessel gedeiht in feuchten, nährstoffreichen Böden und kann überall auf Weiden, Obstgärten, bewachsenen Höfen, Straßenrändern, Flussufern, Gräben und sogar an den Rändern von Feldern oder Waldgrundstücken im Halbschatten gefunden werden. Brennnessel ist weniger wahrscheinlich in der Wüste, in Höhen über 9,800 m und in Gebieten mit Salzgehalt zu finden.

Interessante Tatsache

Kübelpflanzen für die Überwinterung vorbereiten
Mit Beginn der ersten Fröste sollten Sie Kübel- und Zimmerpflanzen, die den Sommer im Garten verbracht haben, ins Winterquartier holen. Bevor Sie die Kübel- und Topfpflanzen in die Wohnung räumen, empfiehlt es sich, sie genau auf Schäd­lings­be­fall zu inspizieren.

Informationen über Brennnessel

Die Bekämpfung der Brennnessel ist aufgrund ihrer schmerzhaften Wirkung auf die menschliche Haut ein tugendhaftes Unterfangen. Die Blätter und Stängel von Brennnesseln sind fein mit dünnen Borsten bedeckt, die sich in der beleidigten Haut festsetzen und rote Flecken hinterlassen, die jucken und brennen - manchmal bis zu 12 Stunden. Diese Haare haben eine innere Struktur, ähnlich einer winzigen Injektionsnadel, die Neurotransmitterchemikalien wie Acetylcholin und Histamin unter die Haut taucht und die als "reizende Dermatitis" bekannte Reaktion hervorruft.

Eine Brennnesselpflanze in voller Größe kann 3 bis 10 m hoch sein und gelegentlich sogar eine Höhe von bis zu 0.9 m erreichen. Es hat einen eckigen Stiel, der von der Basis nach außen verzweigt. Sowohl der Stiel als auch die Blattoberfläche haben nicht stechende und stechende Haare. Dieses mehrjährige Unkraut blüht von März bis September mit unbedeutenden weißlich-grünen Blüten an der Basis der Blattstiele und Früchten, die winzig und eiförmig sind.

Interessante Tatsache

Obstbäume richtig pflanzen
Obst im eigenen Garten zu ernten, ist der Traum jedes Kleingärtners. Doch leider kann schon bei der Pflanzung viel falsch gemacht werden.

Wie man Brennnesselpflanzen tötet

Die Bekämpfung der Brennnessel kann eine Lektion in der Sinnlosigkeit sein, da die Pflanze nicht nur ein produktiver Züchter ist, sondern auch aus unterirdischen Rhizomen stammt und sich leicht über windverteilte Samen vermehren lässt. Das Bearbeiten oder Kultivieren eines dicht besiedelten Gebiets kann die Rhizome verbreiten und die Kolonie vergrößern, anstatt die Brennnessel loszuwerden. Auch hier ist die Bekämpfung der Brennnessel schwierig, da sich diese unterirdischen horizontalen Wurzelstängel in einer Saison über 5 m (1.5 Fuß) oder mehr ausbreiten können und aus den Rhizomen kontinuierlich nachwachsen, selbst wenn sie auseinandergebrochen sind.

Sie fragen sich vielleicht, wie man Brennnesselpflanzen tötet? Brennnessel kann von Hand entfernt werden, wobei darauf zu achten ist, dass die Haut mit Handschuhen und anderer geeigneter Kleidung geschützt wird. Stellen Sie sicher, dass Sie die unterirdischen Rhizome vollständig entfernen, da sonst das Unkraut weiterhin zurückkommt. Nahes Mähen oder „Unkrautschlagen“ kann ebenfalls das Wachstum verzögern.

Andernfalls kann es bei der Bekämpfung der Brennnessel erforderlich sein, auf chemische Herbizide wie Isoxaben, Oxadiazon und Oxyfluorfen zurückzugreifen, die nur zugelassenen Pestizidapplikatoren zur Verfügung stehen.

Bild von paradox_twins