Informationen zum Wachstum des brennenden Busches: Pflege und Wartung des brennenden Busches

Gärtner, die im Herbst eine purpurrote Farbe wünschen, sollten lernen, wie man einen brennenden Busch (Euonymus alatus) züchtet. Die Pflanze stammt aus einer großen Gruppe von Sträuchern und kleinen Bäumen der Gattung Euonymous. Dieser große Busch stammt aus Asien und hat eine natürliche offene Form, die sich gut in Rändern, Betten und sogar Behältern zeigt. Fast jeder Standort und Bodenzustand ist ausreichend, wenn brennende Buschpflanzen wachsen. Die Pflege des brennenden Busches ist ebenfalls minimal, was die Pflanze auch für unerfahrene Gärtner zu einer hervorragenden Wahl macht.

Interessante Tatsache

Frühblüher für Nützlinge pflanzen
Viele Gartenfreunde pflanzen jetzt zwar extra Pflanzen, die Nützlingen Nahrung bieten sollen, doch viele dieser Arten blühen erst später im Jahr. Wir haben für Sie eine Auswahl zusammengestellt, die auch früh im Jahr fliegenden Insekten eine Starthilfe bieten.

Brennendes Buschwachstum

Die gewölbten Stängel sind mit Büscheln fein spitzer Blätter verziert, die ansprechend vom Ast herabhängen. Die Pflanze wird wegen der Grate, die beim Wachstum von jungen brennenden Büschen entstehen, auch als geflügeltes Euonymous bezeichnet. Diese verschwinden, nachdem die Stängel gereift sind.

Die Pflanze wird von Mai bis Juni winzige Blüten bekommen, die sich in winzige baumelnde rote Beeren verwandeln. Vögel fressen die Beeren und pflanzen versehentlich die Samen in Ihren Garten. In reichen Böden können sogar heruntergefallene Beeren sprießen und neue Pflanzen werden.

Sie können eine Zwergform des Busches auf kleinem Raum pflanzen oder den Wartungsaufwand minimieren, zumal die Höhe der Pflanze für einige Landschaftsanwendungen zu groß sein kann. Es gibt zwei ausgezeichnete Sorten, die kleinere Zwergformen dieses hellen Euonymous produzieren:

  • 'Rudy Haag' ist eine langsam wachsende Verkleinerungsform des Busches, die in 5 Jahren nur 1.5 m hoch wird.
  • 'Compactus' trägt den treffenden Namen und kann über viele Jahre 10 Fuß (3 Fuß) hoch werden.
Interessante Tatsache

Vögel zieht es in die Stadt
Vogelarten zieht es aus der freien Landschaft immer häufiger in die Städte! Das hat die „Stunde der Gartenvögel“ vom Naturschutzbund Deutschland (NABU) und dem Landesbund für Vogelschutz (LBV) ergeben.

Wie man einen brennenden Busch wachsen lässt

Der brennende Busch wächst gut in den USDA-Pflanzenhärtezonen 4 bis 8, kann jedoch in den wärmeren Bereichen invasiv werden. Brennende Buschpflanzen können 9 bis 15 m hoch werden und eignen sich für Standorte mit voller Sonne bis Teilsonne.

Jeder Bodentyp, einschließlich alkalischer, kann das Wachstum brennender Büsche unterstützen. Wenn Sie jedoch brennenden Busch anbauen, ist es am besten, den Strauch an Standorten mit ausgezeichneter Drainage, aber leicht feuchtem Boden zu platzieren.

Interessante Tatsache

Mehr als „bienenfleißig": die Hummeln
Dichter Pelz, anheimelnd tiefer Summton: Hummeln wirken auf Menschen – dem Teddybären vergleichbar – ohne größeres Zutun irgendwie sympathisch.

Burning Bush Care

Über die Pflege brennender Büsche gibt es wenig zu wissen, da diese Pflanze vielseitig und robust ist. Tatsächlich ist für ein großartiges Farbdisplay keine besondere Sorgfalt beim Verbrennen des Busches erforderlich. Die Pflanze produziert nur bei frühem Erröten des neuen Wachstums im Frühjahr, daher sollten Sie sehr früh Dünger auftragen, um die Wirkung zu maximieren.

Die Pflege des brennenden Busches umfasst auch gelegentliches Beschneiden, um die Größe gering zu halten und gebrochene oder beschädigte Äste zu entfernen. Die natürliche Form des Busches ist ansprechend, so dass kein Beschneiden erforderlich ist. Wenn Sie die Pflanze jedoch trimmen möchten, tun Sie dies im sehr frühen Frühjahr, bevor Blätter erscheinen.

Die Pflanze hat nur wenige Schädlingsprobleme oder Krankheiten, mit Ausnahme einiger Blattpilzprobleme. Reduzieren Sie die Bewässerung über Kopf, um Pilzprobleme zu bekämpfen. Brennende Buschpflanzen sind gelegentlich anfällig für Schuppeninsekten. Dies sind schorfartige weiße Insekten, die sich nur während der Entwicklungsphase bewegen. Sie saugen Insekten, die die Vitalität der Pflanze verringern können, wenn sie sich in großen Populationen befinden. Kratzen, spülen und kontrollieren Sie sie mit Gartenbauölsprays oder Neemöl.

Bild von bstoner