Informationen zum Anbau von schwarzäugigen Erbsen – Tipps zum Pflanzen von schwarzäugigen Erbsen

Die schwarzäugige Erbsenpflanze (Vigna unguiculata unguiculata) ist eine beliebte Kultur im Sommergarten und produziert eine proteinreiche Hülsenfrucht, die in jedem Entwicklungsstadium als Nahrungsquelle verwendet werden kann. Der Anbau von schwarzäugigen Erbsen im Garten ist eine einfache und lohnende Aufgabe, die für den beginnenden Gärtner einfach genug ist. Zu lernen, wann man schwarzäugige Erbsen pflanzt, ist einfach und unkompliziert.

In Ihrem Garten wachsen viele Arten und Sorten von schwarzäugigen Erbsenpflanzen. Anbauinformationen für schwarzäugige Erbsen besagen, dass einige Arten häufig als Kuherbsen, Pulvererbsen, lilaäugige, schwarzäugige, Frijoles oder Sahneerbsen bezeichnet werden. Die schwarzäugige Erbsenpflanze kann ein Busch oder eine nachlaufende Rebe sein und kann während der gesamten Saison (unbestimmt) oder auf einmal (bestimmt) Erbsen produzieren. Es ist hilfreich zu wissen, welchen Typ Sie haben, wenn Sie schwarzäugige Erbsen pflanzen.

Interessante Tatsache

Rückenschule: Tipps zum Rasenmähen
Spannen Sie beim Schieben des Rasenmähers stets den Bauch an (Bauchnabel einziehen), und nehmen Sie die Kraft aus beiden leicht gebeugten Beinen. So können Sie die Bewegung rückenschonend auf den Mäher übertragen.

Wann man schwarzäugige Erbsen pflanzt

Das Pflanzen von schwarzäugigen Erbsen sollte erfolgen, wenn sich die Bodentemperaturen auf konstant 65 ° C erwärmt haben.

Der Anbau von schwarzäugigen Erbsen im Garten erfordert einen vollen Sonnenstandort, mindestens acht Stunden täglich.

Samen der schwarzäugigen Erbsenpflanze können in Ihrem örtlichen Futter- und Samen- oder Gartengeschäft gekauft werden. Kaufen Sie Samen, die als welkresistent (WR) gekennzeichnet sind, wenn möglich, um die Möglichkeit zu vermeiden, schwarzäugige Erbsen zu pflanzen, die einer Krankheit erliegen.

Wenn Sie schwarzäugige Erbsen im Garten anbauen, sollten Sie die Ernte alle drei bis fünf Jahre in einen anderen Bereich drehen, um die schwarzäugige Erbsenpflanze optimal zu produzieren.

Das Pflanzen von schwarzäugigen Erbsen erfolgt normalerweise in Reihen mit einem Abstand von 2 bis 3 cm (76 ½ bis 91 Fuß), wobei die Samen 1 bis 1 cm (2.5 bis 3.8 ½ Zoll) tief gepflanzt und 2 bis 4 Zoll a platziert werden (5 bis 10 cm.) In der Reihe auseinander, je nachdem, ob es sich bei der Pflanze um einen Busch oder eine Rebe handelt. Der Boden sollte feucht sein, wenn schwarzäugige Erbsen gepflanzt werden.

Interessante Tatsache

Wildbiene des Jahres 2013
Der Nestbau der Zweifar­bi­gen Schne­ckenhausbiene ist ausge­spro­chen span­nend. Denn die Weibchen su­chen leere Schne­ckenhäuser auf und tragen hier Pollen und Nektar ein, um darauf ein Ei abzulegen.

Pflege für schwarzäugige Erbsen

Bei knappen Niederschlägen kann zusätzliches Wasser für die Ernte der schwarzäugigen Erbsen benötigt werden, obwohl diese häufig ohne zusätzliche Bewässerung erfolgreich angebaut werden.

Der Dünger sollte begrenzt werden, da zu viel Stickstoff zu einem üppigen Wachstum des Blattes und zu wenigen sich entwickelnden Erbsen führen kann. Die Böden variieren in Art und Menge des benötigten Düngers. Ihr Bodenbedarf kann durch einen Bodentest vor dem Pflanzen ermittelt werden.

Interessante Tatsache

Hilfe gegen Buchbaumsterben
Der Pilz Cylindrocladium buxicola setzt Buchsbäumen weiter stark zu, insbesondere frisch zurück geschnittene Triebe befällt er. Lesen Sie, wie Sie einen Befall erkennen, was Sie dann noch tun können und welche Buchsbaum-Sorten der Pilz meist verschont.Zur Kurzmeldung

Schwarzäugige Erbsen ernten

Informationen, die mit Samen von schwarzäugigen Erbsen geliefert werden, geben an, wie viele Tage bis zur Reife, typischerweise 60 bis 90 Tage nach dem Pflanzen. Ernten Sie mehrere Tage bis einige Wochen, je nachdem, welche Sorte Sie gepflanzt haben. Ernten Sie die schwarzäugige Erbsenpflanze vor der Reife für junge, zarte Schnappschüsse. Die Blätter sind auch in jüngeren Stadien essbar und werden auf die gleiche Weise wie Spinat und andere Grüns zubereitet.

Bild von jasleen_kaur