Informationen zu unkrautigen Winterkressen: Erfahren Sie mehr über die Bekämpfung von Unkräutern in Winterkressen

Die Bekämpfung der Winterkresse in Ihrem Garten oder auf Ihren Feldern ist nur erforderlich, wenn Sie sie als Unkraut betrachten. Diese frühlingsblühende, hohe gelbe Blume ist mit Senf und Brokkoli verwandt und eine der ersten Blüten, die Sie im Frühling sehen werden. Während viele diese Pflanze als Unkraut betrachten, ist sie nicht schädlich, es sei denn, sie verdrängt etwas anderes, das Sie anbauen möchten.

Interessante Tatsache

Zum Schmökern: Bücher über Wildbienen
Für alle, die es genau wissen wollen: Wir haben für Sie eine Auswahl von Bücher zum Thema Wildbienen zusammengestellt. Von Lexika bis zu Büchern über die Gestaltung eines „bienenfreundlichen“ Gartens.

Ist Winterkresse ein Unkraut?

Winterkresse oder gelbe Rakete wird in den meisten Staaten nicht als Unkraut eingestuft. Jeder einzelne Landbesitzer, Landwirt oder Gärtner kann es jedoch als Unkraut betrachten. Wenn Sie es nicht in Ihrem Garten oder auf Ihrem Grundstück wollen, würden Sie Winterkresse wahrscheinlich als Unkraut klassifizieren.

Winterkresse ist eine mehrjährige oder zweijährige Pflanze aus der Senffamilie. Es stammt aus Europa und Asien, ist aber mittlerweile in weiten Teilen der USA und Kanadas verbreitet. Die Pflanzen können bis zu einem Meter hoch werden. Im Frühjahr bilden sie kleine, leuchtend gelbe Blütenbüschel.

Gelbe Rakete bevorzugt feuchten und reichen Boden. Sie können es entlang von Bächen, in gestörten Gebieten, auf Weiden und Wiesen sowie entlang von Straßen und Eisenbahnschienen wachsen sehen.

Interessante Tatsache

Nützlinge im Porträt: Schwebfliegen
Leider werden Schwebfliegen aufgrund ihrer schwarz-gelben Bänderung oftmals mit Wespen verwechselt. Beim genauen Hinsehen erkennt man aber, dass sie z.B. keine Wespentaille aufweisen. Als Nützlinge dienen vor allem die Larven einiger Schwebfliegen-Arten, denn sie vertilgen eine Unmenge an Blattläusen.

Winterkresse Management

Wenn Sie mit Winterkresse im Garten zu tun haben, können Sie die Pflanzen von Hand entfernen oder sogar mähen. Verwenden Sie diese mechanischen Methoden nur frühzeitig, bevor die Blüten Zeit haben, Samen zu produzieren und sich zu vermehren. Verwenden Sie zur chemischen Kontrolle ein Herbizid nach dem Auflaufen. Die beste Zeit, um es anzuwenden, ist im Herbst.

Unkrautige Winterkresse ist natürlich nicht alles schlecht. Es gibt Hinweise darauf, dass es als Fallenpflanze für bestimmte schädliche Motten verwendet werden könnte, die sich von Kreuzblütlern ernähren. Die Winterkresse wächst in der Nähe eines Gemüsegartens und wirkt wie eine Falle, die diese Schädlinge vom Gemüse wegzieht.

Unkräuter der Winterkresse dienen auch als Nahrung für wild lebende Tiere. Bienen sammeln Pollen von den Blumen und Vögel genießen die Samen. Die frühen Blätter sind essbar und können als Salatgrün verwendet werden, aber sie sind ziemlich bitter. Sie können auch die Blütenknospen essen, die ein bisschen wie Brokkoli sind. Die Aromen sind stark. Wenn Sie also Winterkresse probieren, kochen Sie sie zuerst.

Bild von olgalngs
Interessante Tatsache

Beliebteste Zierpflanzen
Die Gattung Viola ist die beliebteste Beet- und Balkonpflanze: 250.000.000 Veilchen und Stiefmütterchen haben deutsche Gärtnereien 2012 produziert. An zweiter Stelle standen Stauden, gefolgt von Besenheide, Primeln und Geranien.