Informationen zu spanischen Nadelpflanzen – Erfahren Sie mehr über die Kontrolle spanischer Nadeln

Was ist spanische Nadel? Obwohl die spanische Nadelpflanze (Bidens bipinnata) in Florida und anderen tropischen Klimazonen heimisch ist, hat sie sich eingebürgert und ist in weiten Teilen der USA zu einem Hauptschädling geworden. Spanische Nadelunkräuter sind nicht alle schlecht; Die Pflanzen zeigen attraktives Laub und winzige gelb zentrierte weiße Blüten, die Honigbienen, Schmetterlinge und andere nützliche Insekten anziehen.

Der Nachteil ist, dass die Pflanze extrem aggressiv ist und nadelartige Samen produziert, die an allem haften, was sie berühren, einschließlich Haar, Stoff und Fell. Wenn Sie bedenken, dass eine Pflanze 1,000 stachelige Samen produzieren kann, können Sie verstehen, warum die spanische Nadelpflanze in den meisten Gärten kein willkommener Besucher ist. Wenn Ihnen das bekannt vorkommt, lesen Sie weiter, um mehr über die spanische Nadelkontrolle zu erfahren.

Interessante Tatsache

Gärten als Lebensraum für Vögel
Die wichtigste Voraussetzung für eine Ansiedlung von Vögeln im Garten sind geeignete und ungestörte Nistmöglichkeiten. Kleingartenanlagen bieten sich dafür geradezu an.

Spanische Nadeln kontrollieren

Junge spanische Nadelunkräuter sind nicht schwer zu ziehen, wenn der Boden feucht ist. Wenn Sie keinen großen Befall haben, ist das Ziehen von Hand die effektivste und sicherste Lösung. Arbeiten Sie vorsichtig und verwenden Sie gegebenenfalls eine Schaufel oder einen Spaten, um die lange, zähe Pfahlwurzel zu erhalten. Der Schlüssel zum Erfolg besteht darin, das Unkraut zu ziehen, bevor es zur Aussaat kommt - entweder bevor die Pflanze blüht oder kurz danach -, aber immer bevor die Blüten welken.

Erwarten Sie nicht, die spanische Nadelpflanze beim ersten Versuch auszurotten. Ziehen Sie die Sämlinge weiter, wenn sie jung und zart sind. Sie werden schließlich die Oberhand gewinnen.

Wenn Sie einen großen Befall haben, mähen Sie die Pflanzen regelmäßig, damit sie keine Gelegenheit haben, Blumen zu entwickeln und zu säen. Sie können auch die spanische Nadelkontrolle erlangen, indem Sie einzelne Pflanzen mit Produkten besprühen, die Glyphosat enthalten.

Alternativ können Sie großen Befall mit einem Herbizid besprühen, das breitblättrige Unkräuter wie 2,4-D abtötet. Beachten Sie, dass Herbizide aufgrund der hohen Toxizität und der Gefahren für Mensch, Tier und Umwelt immer das letzte Mittel sein sollten.

Hinweis: Die chemische Kontrolle sollte nur als letztes Mittel eingesetzt werden, da organische Ansätze umweltfreundlicher sind.

Interessante Tatsache

Sommerblumen früh aussäen: Ein Gewächshaus macht es möglich
Sommerblumen mit tropischer oder subtropischer Heimat brau­chen eine etwas längere Vorkulturzeit, um schon im Mai zu blühen. Auch wenn es draußen noch knackig kalt ist, können wir von Januar bis März die Wärme im Gewächshaus nutzen, um z.B. Fleißiges Lies­chen (Impatiens walleriana), Begonie (Begonia), Petunie (Petunia), Ziertabak (Nicotiana), Blaue Lobelie (Lobelia erinus), auch Männertreu genannt, und Heliotrop (Heliotropium) auszusäen.