Informationen zu Snowberry-Pflanzen – wann und wo Snowberry-Büsche gepflanzt werden sollen

Während gewöhnliche Schneebeersträucher (Symphoricarpos albus) möglicherweise nicht die schönsten oder am besten erzogenen Sträucher im Garten sind, haben sie Merkmale, die sie den größten Teil des Jahres über interessant halten. Der Strauch blüht im Frühjahr mit kleinen, aber dichten Büscheln glockenförmiger, weißer Blüten an den Enden der Zweige. Im Herbst werden die Blüten durch weiße Beerenbüschel ersetzt. Die Beeren sind das auffälligste Merkmal des Strauchs und halten bis weit in den Winter hinein.

Interessante Tatsache

Äpfel richtig lagern
Äpfel aus Übersee gelten im Allgemeinen als klimaschädlich, eine Alternative dazu sind selbst angebaute Lageräpfel. Mit der richtigen Sortenwahl und den op­ti­ma­len La­ger­be­din­gun­gen können Sie den ganzen Winter lang die Früchte genießen.

Wo man Snowberry-Büsche pflanzt

Pflanzen Sie Schneebeeren in voller Sonne oder im Halbschatten. Die Sträucher kommen natürlich entlang von Flussufern und in sumpfigen Dickichten vor, gedeihen aber auch in trockenen Gebieten. Sie vertragen eine Vielzahl von Bodentypen und bevorzugen zwar Ton, wachsen aber auch gut in sandigen und felsigen Böden. Schneebeeren sind für die USDA-Pflanzenhärtezonen 2 bis 7 eingestuft.

Schneebeeren sind eine Bereicherung in Wildgärten, wo sie Vögeln und kleinen Säugetieren Nahrung und Schutz bieten. Bienen, Schmetterlinge, Motten und Kolibris fühlen sich vom Strauch angezogen. Sie eignen sich auch gut für exponierte Bereiche, in denen sie starken Wind vertragen. Kräftige Wurzeln machen die Pflanzen zur Bodenstabilisierung an Hängen und Bachufern geeignet.

Interessante Tatsache

Rasenmäher und Co. startklar machen
Wer gleich zu Beginn der Vegetationsperiode ein paar grundsätzliche Dinge beachtet, kann sich im weiteren Verlauf des Gartenjahres eine Menge Arbeit sparen und trotzdem einen schönen, gepflegten Rasen sein Eigen nennen.

Snowberry Plant Info

Obwohl wild lebende Tiere gerne die Früchte des Schneebeerbusches essen, ist es für Menschen giftig und sollte niemals gegessen werden. Einige Experten behaupten, dass Sie die Beeren essen können, wenn Sie sie genau im richtigen Reifegrad pflücken und kochen, aber es ist ein Risiko, das es nicht wert ist, eingegangen zu werden.

Die Pflege von Schneebeerbusch ist aufgrund des kräftigen Saugens und der zahlreichen Krankheiten, die die Pflanze infizieren, intensiv. Anthracnose, Mehltau, Rost und Fäulnis sind nur einige der Probleme, die Schneebeeren befallen. Das Hochziehen und Abschneiden von Saugnäpfen ist eine ständige Aufgabe.

Interessante Tatsache

Säulenäpfel
Für Säulenäpfel findet sich in jedem Garten noch ein Platz. Sie wachsen von Natur aus schlank aufrecht, und bei der Blattgesundheit haben die neueren Züchtungen deutlich aufgeholt.

Wie man Snowberry Sträucher züchtet

Schneebeeren werden etwa 3 m hoch und 1 m breit, aber Sie sollten sie etwas weiter auseinander pflanzen. Sie benötigen Platz für Wartung und Platz, um eine gute Luftzirkulation zu ermöglichen und das Auftreten von Krankheiten zu verringern.

Halten Sie den Boden feucht, bis sich die Pflanze etabliert hat. Danach verträgt es Trockenperioden. Gewöhnliche Schneebeeren benötigen keine jährliche Düngung, werden aber eine Anwendung von ausgewogenem Dünger etwa alle zwei Jahre zu schätzen wissen.

Beschneiden Sie regelmäßig, um kranke und beschädigte Teile des Strauchs zu entfernen. Wenn Krankheiten wie Mehltau ernsthafte Probleme darstellen, versuchen Sie, den Strauch zu öffnen, um eine bessere Luftzirkulation zu ermöglichen. Entfernen Sie die Saugnäpfe, sobald sie erscheinen.

Bild von Redcarpett