Informationen zu Redspire-Birnen – wie man einen Redspire-Birnenbaum züchtet

Callery 'Redspire' Birnen sind schnell wachsende Zierpflanzen mit schmalen Kronen. Sie bieten große, weiße Blüten im Frühling, hübsche lila neue Blätter und flammende Herbstfarben. Lesen Sie weiter, um weitere Informationen zu Redspire-Birnen sowie Tipps zur Pflege von Redspire-Birnbäumen zu erhalten.

Interessante Tatsache

So mulchen Sie richtig!
Richtig angewendet hält eine Mulchschicht den Boden feucht, schützt ihn vor Erosion und unterdrückt unerwünschte Wildkräuter. Wir verraten Ihnen, worauf Sie beim Mul­chen achten sollten und welche Materialien sich wo eignen.

Redspire Pear Informationen

'Redsire' ist eine attraktive Callery-Birnensorte. Seine großen auffälligen Blüten sind größer als andere Zierbirnenblüten und ein dramatisches Schneewittchen. Callery 'Redspire'-Birnen sind Laubbäume, die im Winter ihr Laub verlieren. Neue Blätter wachsen in einem tiefen Purpur. Sie reifen zu glänzendem Grün mit einem Hauch von Rot und erleuchten dann im Herbst Ihren Garten, wenn sie gelb, lila und purpurrot werden. In den südlichsten Regionen ist die Herbstfarbe noch besser.

Wenn Sie anfangen, Redspire-Birnen zu züchten, werden Sie feststellen, dass die Früchte kleine Kernobst sind, etwa so groß wie Erbsen und von rotbrauner Farbe. Diese Frucht hängt bis in den Winter hinein am Baum und dient als Nahrung für Vögel und andere Wildtiere.

Diese Bäume schießen schnell mit einer säulenförmigen oder eng runden Wuchsform hoch. Sie können bis zu 40 m hoch werden und sich bis zu 12 m ausbreiten. Die Zweige der Callery 'Redspire'-Birnen wachsen nach und nach. Sie sind völlig dornlos und hängen niemals an den Spitzen herunter.

Interessante Tatsache

Aus der Praxis: Pflanzenschutzmittel richtig anwenden
Der Einsatz von Pflanzenschutzmitteln im eigenen Garten sollte immer die letzte Lösung sein. Ist ihr Einsatz trotzdem einmal unverzichtbar, sollten Sie einige grund­sätz­li­che Regeln be­ach­ten, um Mensch und Natur mög­lichst wenig zu belasten.

Wie man einen Redspire Pear Tree züchtet

Die Bäume gedeihen in den Pflanzenhärtezonen 5 bis 9a des US-Landwirtschaftsministeriums. Wenn Sie mit dem Anbau von Redspire-Birnen beginnen, wählen Sie einen Pflanzort mit voller Sonne, um die besten Ergebnisse zu erzielen. Diese Sorte akzeptiert viele verschiedene Bodenarten, von Sand bis Ton. Es wächst in sauren oder alkalischen Böden und verträgt sowohl feuchte als auch gut durchlässige Böden.

Da der Baum so tolerant gegenüber dem Standort ist, werden Sie feststellen, dass seine Pflege hauptsächlich eine Frage der Pflege nach dem Pflanzen ist. Obwohl die Trockenheitstoleranz des Baumes nach dem Aufbau seines Wurzelsystems hoch ist, sollten Sie bis zu diesem Zeitpunkt eine großzügige Bewässerung durchführen.

Das Beschneiden kann ein wesentlicher Bestandteil der Pflege von Redspire-Birnbäumen sein. Schneiden Sie Äste mit schwachen Schrittverbindungen ab, damit der Baum eine starke Struktur entwickelt.

Callery 'Redspire'-Birnen haben eine ziemlich gute Resistenz gegen Feuerbrand, Eichenwurzelpilz und Verticillium. Sie können jedoch anfällig für Weiße Fliege und Rußschimmel sein.

Bild von David J. Stang
Interessante Tatsache

Nistkästen reinigen und bauen
Nicht Chemie tut Not, sondern Konsequenz, Wasser und Seife. Die Parasiten unserer Gartenvögel lassen sich mit haushaltsüblichen Hilfsmitteln vertreiben. Das Insektenhotel hat zwar jetzt „Nebensaison“, doch Tier- beobachtungen sind auch im Winter möglich.