Informationen zu Lacebark-Kiefern – Anbau von Lacebark-Kiefern in Gärten

Was ist eine Lacebark-Kiefer? Die Lacebark-Kiefer (Pinus bungeana) stammt aus China, aber dieser attraktive Nadelbaum hat bei Gärtnern und Landschaftsgestaltern in allen außer den wärmsten und kältesten Klimazonen der Vereinigten Staaten Anklang gefunden. Die Lacebark-Kiefer eignet sich für den Anbau in den USDA-Pflanzenhärtezonen 4 bis 8. Die Kiefern werden für ihre pyramidenförmige, etwas abgerundete Form und auffällige Rinde geschätzt. Lesen Sie weiter, um weitere Informationen zu Lacebark Pine zu erhalten.

Interessante Tatsache

Schneidwerk und Motor empfehlen den Häcksler
Astschnitt im Herbst eignet sich gut für neuen Mulch auf Wegen und Beeten. Doch welcher Häcksler eignet sich für welchen Gebrauch? Neben Antriebsart, Motorstärke und Häckselwerk sollten Transportierbarkeit, Sicherheit und Nutzungsintensivität die Kaufentscheidung beeinflussen.

Wachsende Lacebark Pines

Lacebark Pine ist ein langsam wachsender Baum, der im Garten Höhen von 40 bis 50 Fuß erreicht. Die Breite dieses malerischen Baumes beträgt normalerweise mindestens 30 Fuß. Lassen Sie also viel Platz für den Anbau von Lacebark-Kiefern. Wenn Sie wenig Platz haben, stehen Zwergkiefern zur Verfügung. Zum Beispiel ist 'Diamant' eine Miniatursorte, die bei 2 Fuß mit einer Spreizung von 2 bis 3 Fuß übersteigt.

Wenn Sie über den Anbau von Lacebark-Kiefern nachdenken, wählen Sie einen Pflanzort sorgfältig aus, da diese Bäume bei vollem Sonnenlicht und feuchtem, gut durchlässigem Boden am besten funktionieren. Wie die meisten Kiefern bevorzugt Lacebark leicht sauren Boden, verträgt jedoch Böden mit einem etwas höheren pH-Wert als die meisten anderen.

Obwohl die einzigartige Peeling-Rinde diesen Baum von anderen Kiefern unterscheidet, beginnt sich die Rinde etwa 10 Jahre lang nicht zu schälen. Sobald es jedoch beginnt, zeigt das Schälen von Lacebark-Kiefern eine echte Show, indem unter der Rinde grüne, weiße und violette Flecken sichtbar werden. Diese Besonderheit zeigt sich am deutlichsten in den Wintermonaten.

Interessante Tatsache

Pflanzenschutzmittel: Was ist aktuell zugelassen?
Die Zulassungsbedingungen für Pflanzenschutzmittel ändern sich laufend. Daher ist es auch für den Haus- und Kleingärtner wichtig zu wissen, wo er sich informieren kann, wie der aktuelle Stand tatsächlich ist.

Pflege von Lacebark Pine Trees

Solange Sie die richtigen Wachstumsbedingungen bieten, ist der Anbau von Lacebark-Kiefern mit wenig Arbeit verbunden. Nur regelmäßig gießen, bis der Baum fest steht. Zu diesem Zeitpunkt ist Lacebark Pine ziemlich dürretolerant und erfordert wenig Aufmerksamkeit, obwohl es während längerer Trockenperioden ein wenig zusätzliches Wasser schätzt.

Dünger ist im Allgemeinen nicht erforderlich. Wenn Sie jedoch glauben, dass das Wachstum verzögert ist, wenden Sie vor Mitte Juli einen Allzweckdünger an. Düngen Sie niemals, wenn der Baum trocken ist, und gießen Sie nach dem Düngen immer tief.

Vielleicht möchten Sie den Baum so trainieren, dass er aus einem einzigen Stamm wächst, wodurch stärkere Äste entstehen, die weniger anfällig für Brüche sind, wenn sie mit Schnee und Eis beladen sind. Die faszinierende Rinde ist auch bei einstämmigen Bäumen besser sichtbar.

Bild von theJIPEN
Interessante Tatsache

Blumenzwiebeln, die gut verwildern
Ein Meer aus Krokussen, Hasenglöckchen oder Narzissen – das ist wohl eher ein seltener Anblick und durchaus eher in Parks anzutreffen. Doch auch im Garten lässt sich der Frühling üppig und von Jahr zu Jahr ohne Zutun noch üppiger gestalten – vorausgesetzt, man wählt die richtigen Arten und Sorten und verzichtet auch wirklich streng auf Bodenbearbeitung.