Informationen zu koreanischen Buchsbäumen – Erfahren Sie, wie Sie einen koreanischen Buchsbaumstrauch züchten

Buchsbaumpflanzen sind beliebt und kommen in vielen Gärten vor. Koreanische Buchsbaumpflanzen sind jedoch etwas Besonderes, da sie besonders winterhart sind und bis zur Pflanzenhärtezone 4 des US-Landwirtschaftsministeriums gedeihen können. Wenn Sie mehr über koreanische Buchsbauminformationen erfahren oder Tipps für den Anbau koreanischer Buchsbäume erhalten möchten, lesen Sie weiter.

Interessante Tatsache

ADR-Rosen 2017
Nun stehen sie auch für das Jahr 2017 fest, die robusten Schönen: 14 neue Ro­sen­züch­tun­gen erhielten das begehrte ADR-Prädikat. Zuvor waren 49 Rosenneuheiten von Züch­tern aus sechs Ländern drei Jahre nach allen Regeln der Kunst getestet worden.

Koreanische Buchsbauminformationen

Koreanische Buchsbaumpflanzen (Buxus sinica insularis, früher Buxus microphylla var. Koreana) sind immergrüne Laubsträucher. Sie werden aufrecht bis zu einer Höhe von etwa 2 m. Sie sind etwas breiter als hoch, wenn sie reif sind, und entwickeln eine teilweise offene Aststruktur. Diese Sträucher sind dichte Pflanzen. Ihre vielen Zweige sind mit fein strukturierten immergrünen Blättern bedeckt, die den Sträuchern das ganze Jahr über visuelles Interesse verleihen.

Im Sommer sind die Blätter grün. Im Winter nehmen sie einen Bronzeguss an. Der Frühling bringt kleine, duftende, cremefarbene Blüten, die Bienen anziehen. Die Blüten entwickeln sich im Herbst zu Samenkapseln.

Interessante Tatsache

Kräuter: schöne Stauden und viel mehr
Sie duften aromatisch, wachsen üppig ohne viel Zutun, gelingen fast immer, sehen toll aus und sind zudem noch gesund: Kräuter. Wermutstropfen zu dieser Lobeshymne: Die meisten brauchen einen vollsonnigen Standort, und viele neigen zum Wuchern

Wie man einen koreanischen Buchsbaum anbaut

Wenn Sie sich fragen, wie man einen koreanischen Buchsbaum anbaut, denken Sie daran, dass diese Buchsbäume winterhart sind. Sie können die Winter in den nördlichen Bundesstaaten bis zur USDA-Winterhärtezone 4 überleben.

Der Anbau koreanischer Buchsbäume beginnt mit der Ernte einer Pflanzstelle. Wählen Sie einen Ort, an dem etwas Sonne scheint, idealerweise teilweise Sonne. Wenn Sie sich für einen Standort mit voller Sonne entscheiden, können Ihre Pflanzen im Winter unter Sonnenbräunen leiden. Sie müssen einen Ort mit feuchten, lehmigen Böden finden.

Das immergrüne Laub der Sträucher braucht einen gewissen Schutz vor Austrocknung. Stellen Sie Ihre koreanischen Buchsbaumpflanzen dort auf, wo sie vor trocknenden Winterwinden geschützt sind. Wenn Sie dies nicht tun, können sie unter Winterbrand leiden.

Interessante Tatsache

Naturnahes Gärtnern – mit spätblühenden Stauden
Im Frühjahr füttert die Natur unsere Insekten meist im Überfluss, im Som­mer „schlagen sie sich so durch“ mit späten Wildpflanzen und der Haupt­blüte der Stauden. Doch gerade für den Spätsommer und Herbst sind wir Gartenfreunde gefragt, den Tisch zu decken mit pollen- und nektarreichen Stauden.

Koreanische Buchsbaumpflege

Die Bewässerung ist Teil der koreanischen Buchsbaumpflege. Während die Pflanzen dürretolerant sind, ist es wichtig, in der ersten Saison nach der Transplantation regelmäßig zu bewässern. Dies hilft den Wurzeln, sich zu etablieren. Verwenden Sie Mulch, um das Wurzelsystem kühl und feucht zu halten.

Das Beschneiden ist eine der Aufgaben, die Sie im Rahmen der koreanischen Buchsbaumpflege übernehmen müssen. Buchsbaum wird oft als Heckenpflanze oder in einer Grenze verwendet. Glücklicherweise ist es sehr schertolerant, haben Sie also keine Angst, es in Form zu bringen.

Buchsbäume sind trockenheitstolerant und resistent gegen japanische Käfer und Hirsche. Es ist jedoch möglich, dass Ihre Pflanzen von Milben, Schuppen, Bergleuten, Mehlwanzen oder Webwürmern befallen werden. Halten Sie Ausschau nach vergilbten Blättern oder Insektenschäden.