Informationen zu Kohlpflanzen – wann man Kohl im Garten pflanzt

Leicht zu züchtender und robuster Kohl aus dem Garten ist ein nahrhaftes und lohnendes Gartenprojekt. Kohl anzubauen ist ziemlich einfach, weil es ein robustes Gemüse ist, das nicht zu pingelig ist. Wenn Sie wissen, wann Sie Kohl pflanzen müssen und unter welchen Bedingungen er am besten gefällt, werden Sie mit einem erstaunlichen Gemüse belohnt, das sich hervorragend für Salate, Pfannengerichte, Sauerkraut und unzählige andere Rezepte eignet.

Interessante Tatsache

Torfmoos als Torfersatz
Ein Verfahren zur nachhaltigen Nutzung nasser Moore könnte die sogenannte Pa­lu­di­kul­tur sein, bei der Torfmoos groß­flä­chig angebaut wird.Zur Kurzmeldung

Kohlpflanzeninfo

Kohl (Brassica oleracea var. Capitata) wächst gut auf fruchtbaren Böden und mag Sonne oder Halbschatten. Die Formen und Texturen sind in verschiedenen Grüntönen sowie in Lila oder Rot erhältlich und variieren stark.

Grünkohl und Bok Choy haben ein etwas glattes Blatt, während Wirsing- und Napa-Kohlblätter zerknittert sind. Es gibt viele verschiedene Arten, wählen Sie also eine, die für Ihr Anbaugebiet geeignet ist.

Interessante Tatsache

Wie zukunftsfähig ist das Kleingartenwesen?
Peter Paschke meint in seiner Kolumne auf Seite 23 dieser Ausgabe, dass ausdrucksschwache Worte der Alltagssprache oftmals durch passendere Begriffe ersetzt werden sollten, um bestimmte Sachverhalte und Trends auszudrücken.

Wann man Kohl pflanzt

Die Pflanzzeit für Kohl ist ziemlich lang. Frühkohl sollte so schnell wie möglich umgepflanzt werden, damit er vor der Sommerhitze reifen kann. Wenn Sie sich gefragt haben, wann Sie Kohlpflanzen pflanzen sollen, sollten Sie wissen, dass mehrere Sorten zu unterschiedlichen Reifezeiten verfügbar sind, damit Sie den ganzen Sommer über ernten können.

Beim Pflanzen von Kohl können gehärtete Pflanzen sehr frosttolerant sein. Daher können Sie diese früh im Frühjahr mit anderem Gemüse der kühlen Jahreszeit pflanzen. Spätkohl kann im Hochsommer begonnen werden, aber denken Sie daran, dass sie erst im Herbst einen Kopf entwickeln.

Interessante Tatsache

Gärtnern im Einklang mit der Natur
Naturnah sollte im Kleingarten gegärt­nert werden. Was genau aber verstehen wir unter naturnahem Gärtnern. Wer chemischen Pflanzen­schutz und Kunstdünger vermeiden will, muss Alternativen kennen. Wir starten eine kleine Serie rund um die Themen des naturnahen Gärtnerns.

Wie man Kohl anbaut

Achten Sie beim Platzieren von Kohlpflanzen in Ihrem Garten darauf, dass die Sämlinge 12 bis 24 cm voneinander entfernt sind, damit sie genügend Platz für das Wachsen großer Köpfe haben. Frühe Kohlsorten können in einem Abstand von 31 cm (60 Zoll) gepflanzt werden und wachsen zwischen 12 g und 30 kg (1 bis 3 Pfund). Spätere Sorten können Köpfe produzieren, die mehr als 454 kg wiegen können.

Wenn Sie aus Samen pflanzen, säen Sie diese 6 bis 13 mm tief in Böden mit einem pH-Wert von 6 bis 6.8. Halten Sie die Samen feucht und verdünnen Sie die jungen Sämlinge, damit sie wachsen können.

Fruchtbarer Boden gibt Kohl einen guten Start. Das Hinzufügen von Stickstoff zum Boden, nachdem sich die Pflanzen gut etabliert haben, hilft ihnen, zu reifen. Kohlwurzeln wachsen auf einem relativ flachen Niveau, aber es ist wichtig, den Boden feucht zu halten, damit Ihr Gemüse saftig und süß wird. Kohl wächst am besten in Regionen, in denen die Temperatur nicht viel über 75 ° C liegt, was ihn zu einer idealen Herbsternte macht.

Kohl ernten

Wenn Ihr Kohlkopf die gewünschte Größe erreicht hat, schneiden Sie ihn an der Basis ab. Warten Sie nicht, bis sich der Kohlkopf spaltet, da ein gespaltener Kopf Krankheiten und Schädlinge anzieht. Entfernen Sie nach der Kohlernte die gesamte Pflanze und ihr Wurzelsystem aus dem Boden.

Bild von Bryndin