Informationen zu Hubbard-Kürbissen: Tipps für den Anbau von Hubbard-Kürbispflanzen

Der Hubbard-Kürbis ist eine Art Winterkürbis und hat eine Vielzahl anderer Namen, unter denen er zu finden ist, z. B. "grüner Kürbis" oder "Butterblume". Grüner Kürbis bezieht sich nicht nur auf die Farbe der Früchte zum Zeitpunkt der Hubbard-Kürbisernte, sondern auch auf seinen süßen Geschmack, der Kürbis ersetzen kann und einen fabelhaften Kuchen ergibt. Erfahren Sie mehr darüber, wie Sie Hubbard-Kürbis anbauen.

Interessante Tatsache

Dickes Fell und warmes Nest
Auf Vorrat "mampfen" für schlechte Zeiten - bei uns Menschen zieht die Ausrede mit dem "Winterspeck" ja leider nicht, denn wir können heizen, und die Vorräte gehen uns auch nie aus. Tiere aber, die bei Frost und Schnee draußen überleben wollen, beugen vor.

Hubbard Squash Informationen

Der Hubbard-Kürbis hat eine extrem harte Außenschale und kann daher lange gelagert werden - bis zu sechs Monate. Die grüne bis graublaue Schale ist nicht essbar, aber das orangefarbene Fruchtfleisch im Inneren ist köstlich und nahrhaft. Der durchweg süße Hubbard-Kürbis hat praktisch kein Fett und ist natriumarm. Eine Tasse dieses Kürbisses hat 120 Kalorien, eine gute Menge Ballaststoffe sowie die Vitamine A und C.

Hubbard-Kürbis kann die meisten anderen Winterkürbisse ersetzen und eignet sich hervorragend zum Kochen oder Backen, egal ob geschält und gekocht, geröstet, gedämpft, sautiert oder püriert. Aufgrund dieser harten äußeren Schicht ist es am einfachsten, die geschnittene Seite zu halbieren, zu entkernen und mit etwas Olivenöl einzureiben und dann die geschnittene Seite im Ofen zu braten. Das Ergebnis kann für Suppen püriert oder in Ravioli gefüllt werden. Sie können den Hubbard-Kürbis natürlich auch schälen und zerschneiden, aber diese Methode ist aufgrund des dicken Rumpfes ziemlich schwierig.

Diese Kürbissorte kann eine extrem große Größe von bis zu 50 Pfund erreichen. Aus diesem Grund wird Hubbard-Kürbis häufig im örtlichen Supermarkt zum Verkauf angeboten, der bereits in handlichere Stücke geschnitten ist.

Ursprünglich aus Südamerika oder Westindien nach Neuengland gebracht, wurde der Hubbard-Kürbis möglicherweise in den 1840er Jahren von einer Frau Elizabeth Hubbard benannt, die offenbar Freunden Samen gab. Ein Nachbar, mit dem sie den Samen teilte, James JH Gregory, führte diesen Kürbis in den Samenhandel ein. Eine neuere Variante des Hubbard-Kürbisses, der goldene Hubbard, ist jetzt zu finden, aber es fehlt ihm die Süße des Originals, und tatsächlich tendiert er zu einem bitteren Nachgeschmack.

Interessante Tatsache

Häcksler für eine gute Nachbarschaft
Für Gartenfreunde, die Rücksicht auf ihre Nachbarn nehmen wollen, hat Viking mit den Modellen GE 135 L und GE 140 L zwei neue, besonders leise Elektro-Häcksler im Programm.

Wie Hubbard Squash wachsen

Jetzt, da wir seine Tugenden gepriesen haben, wissen Sie, dass Sie wissen möchten, wie man einen Hubbard-Kürbis anbaut. Beim Anbau von Hubbard-Kürbis sollten die Samen im Frühjahr in einem Gebiet ausgesät werden, das viel Sonne und viel Platz für die langen Reben erhält.

Sie müssen ausreichend Feuchtigkeit für den wachsenden Hubbard-Kürbis und ein wenig Geduld aufrechterhalten, da die Reifung 100-120 Tage dauert, wahrscheinlich am Ende des Sommers. Vom Hubbard gerettete Samen sind sehr widerstandsfähig und können für zukünftige Pflanzungen aufbewahrt werden.

Interessante Tatsache

Netze schützen Sonnenblumen bis zur Ernte
Sonnenblumen sind ein Schmuck für jeden Garten. Viele Gartenfreunde geben sich jede erdenkliche Mühe, möglichst hohe Pflanzen heranzuziehen.

Hubbard Squash Harvest

Hubbard-Kürbisernte sollte vor starkem Frost erfolgen, da der Kürbis eine tropische Pflanze ist und das kalte Wetter seine Früchte schädigt. Wenn Frost vorhergesagt wird, bedecken Sie die Pflanzen oder ernten Sie.

Das steinharte Äußere ist weder ein Indikator für die Fruchtbereitschaft noch für seine grüne Farbe. Sie wissen, wann Sie diesen Kürbis ernten müssen, wenn das Reifungsdatum zwischen 100 und 120 Tagen abgelaufen ist. Der beste Weg, um festzustellen, ob der Kürbis reif ist, besteht darin, zu warten, bis die Reben zu sterben beginnen.

Wenn ein Teil des Kürbisses groß ist und zur Ernte bereit zu sein scheint, bevor die Reben absterben, sehen Sie sich die ersten paar Zentimeter des am Kürbis befestigten Stiels an. Wenn es zu trocknen begonnen hat und korkartig aussieht, ist es in Ordnung zu ernten, da der Kürbis keine Nahrung mehr von der Rebe erhält. Wenn der Stiel noch feucht und lebensfähig ist, ernten Sie nicht, da er noch Nahrung erhält und sein volles Potenzial an Geschmack, Süße oder Samenlebensfähigkeit noch nicht erreicht hat.

Schneiden Sie die Früchte von der Rebe ab und lassen Sie zwei Zoll am Hubbard hängen. Lassen Sie den Rest der Rebe 10 Tage bis zwei Wochen auf dem Kürbis aushärten, um das Fruchtfleisch zu versüßen und die Schale für eine längere Lagerung zu härten.

Hubbard Squash Pflege und Lagerung

Die richtige Pflege des Hubbard-Kürbisses verlängert die Lebensdauer dieser Frucht und ermöglicht eine Lagerung von bis zu 6 Monaten. Der Hubbard reift nach dem Pflücken weiter. Lagern Sie ihn daher nicht in der Nähe von Äpfeln, die Ethylengas abgeben, die Reifung beschleunigen und die Lagerzeit verkürzen.

Lagern Sie diesen Winterkürbis zwischen 50 und 55 ° C bei einer relativen Luftfeuchtigkeit von 10 Prozent. Lassen Sie auf jedem Kürbis mindestens 13 bis 70 Zoll Stiel, wenn Sie ihn einlagern. Wischen Sie den Kürbis vor der Lagerung mit einer schwachen Bleichlösung aus sechs Teilen Wasser und einem Teil Bleichmittel ab, um Fäulnis zu vermeiden und die Haltbarkeit zu verlängern.

Bild von Mazaletel