Informationen zu Darwin-Tulpen: Pflege hybrider Darwin-Tulpen in Gärten

Große quadratische, becherförmige Blüten ziehen das Auge zuerst an, wenn Sie hybride Darwin-Tulpen betrachten. Oder vielleicht sind es ihre unglaublich lebendigen Farben. In jedem Fall sind diese Tulpen hervorragende Leistungsträger mit einer unglaublichen Hitze- und Kältetoleranz. Was sind Darwin-Tulpen? Sie sind das glückliche Ergebnis einer Kreuzung zwischen zwei der bekanntesten niederländischen Sorten.

Interessante Tatsache

Rückenschule: Kehren - aber richtig
Gerade im Herbst kommen Gartenfreunde kaum um das Kehren herum. Das kann schon mal ordentlich Rückenschmerzen geben, wenn die Haltung nicht stimmt.  

Was sind Darwin Tulpen?

Es gibt Hunderte von Tulpensorten, aber Darwin-Hybriden müssen eine der herausragendsten sein. Sie haben große, herrliche Blüten in einer Vielzahl von Farben und ihre robusten Stängel halten Wind und Regen stand. Diese sind eine der länger lebenden Tulpensorten und werden als Schnittblumen begehrt. Der Anbau von Darwin-Tulpen ermöglicht jahrelange intensive Farben im Garten.

Diese Lampen sind in kräftigen Farben wie Rot, Gelb, Pink und Elfenbein erhältlich. Sie können gestreift, mit Flammen, Federn oder farbigen Rändern markiert sein. Dies sind einblütige Zwiebeln mit Stielen, die bis zu 20 bis 28 cm hoch werden. Viele der Blüten duften und einige haben sogar gekräuselte Blütenblätter.

Die Zwiebeln produzieren bis zu 5 Jahre und sind auch gut naturalisierbar. Sie können leicht in Innenräumen gezwungen werden und im Halbschatten genauso gut wachsen wie in der vollen Sonne. Die Blütezeit ist in der Regel Mitte des Frühlings, was sie zu einer Tulpe in der Zwischensaison macht.

Interessante Tatsache

Borken- und Splintkäfer auf dem Vormarsch
Sterben Gehölze astweise ab oder löst sich die Rinde, liegt der Verdacht auf einen Borkenkäferbefall nahe. Unter der Rinde zeigen sich feingliedrige Gangsysteme, die auch bis ins Holz reichen können.

Darwin Tulip Informationen

Darwin-Hybrid-Tulpen sind das Ergebnis einer Kreuzung zwischen Single-Late-Tulpen und Emperor-Tulpen. Insbesondere Tulipa Fosteriana 'Lefeber' und reguläre Darwin-Tulpen. Sie wurden in den 1950er Jahren durch ein niederländisches Zuchtprogramm eingeführt.

Im Herbst Zwiebeln aussäen, damit sie die für die Blüte im Frühling erforderlichen Kühlstunden sammeln können. Wie die meisten Zwiebeln eignet sich gut durchlässiger Boden am besten für den Anbau von Darwin-Tulpen. Wenn der Boden nährstoffarm ist, nehmen Sie beim Einbau der Zwiebeln Knochenmehl auf.

Als Faustregel gilt, dass Zwiebeln dreimal so hoch wie die Zwiebeln gepflanzt werden. Geben Sie ihnen nach dem Pflanzen eine gute Bewässerung. Wenn Eichhörnchen oder andere Schädlinge ein Problem darstellen, platzieren Sie Sieb oder Mulch über der Stelle.

Interessante Tatsache

Kirschessigfliege auf dem Vormarsch
Die aus Südostasien stammende Kirschessigfliege macht weder vor Kirschen noch vor fast jeder Beerenart halt und kann massive Ernteverluste verursachen. Nach dem vergangenen milden Winter, hat sie sich besonders in Süddeutschland rasant vermehrt und sich mittlerweile auch bis nach Niedersachsen ausgebreitet.

Darwin Hybrid Tulip Care

Sobald die Blüten verbraucht sind, entfernen Sie den Blütenstiel und tragen Sie einen Dünger mit langsamer Freisetzung um die Wurzelzone auf. Dies wirkt sich während des Gießens allmählich auf den Boden aus und füttert die Zwiebel, wenn sie stirbt. Lassen Sie das Laub auf der Pflanze, bis es gelb wird, damit die Pflanzen Sonnenenergie sammeln können.

Tulpen sind so winterhart, dass sie in den meisten Gebieten über den Winter im Boden verbleiben können. Wenn Sie in einer kühleren Zone leben, graben Sie sie aus, nachdem die Blüten verbraucht sind, und lagern Sie sie an einem kühlen, trockenen Ort. Um Zwiebeln in heißen Klimazonen zu zwingen, legen Sie die Zwiebeln 3 Monate lang in Torfmoos in den Kühlschrank und pflanzen Sie sie dann in Behälter oder in den Boden.

Bild von Onepony