Informationen zu chinesischen Talgbäumen – Tipps zur Pflege von chinesischem Talg in der Landschaft

Wenn Sie noch nie von dem chinesischen Talgbaum gehört haben, fragen Sie sich vielleicht, was er ist. In diesem Land gilt es als dekorativer Schattenbaum, der in China und Japan beheimatet ist und für seine spektakuläre Herbstfarbe bekannt ist. In China wird es für Samenöl angebaut. Weitere Informationen zum chinesischen Talgbaum, einschließlich Tipps zum Anbau eines chinesischen Talgs, finden Sie weiter.

Interessante Tatsache

Buchtipp: Auf Schatzsuche im Gemüsebeet
Haben Sie schon mal von Ratten­schwanz­radies, Baumspinat oder Etagenzwiebeln gehört? Wenn nicht, dann könnte das Buch „Die Vielfalt kehrt zurück“ etwas für Sie sein.

Was ist ein chinesischer Talgbaum?

Obwohl chinesische Talgbäume (Triadica sebifera) in diesem Land immer beliebter werden, hat nicht jeder von ihnen gehört oder sie gesehen. Dieser Laubbaum zeigt sich prächtig im Herbst. Bevor die Blätter im Herbst fallen, wechseln sie von Grün zu wunderschönen Rot-, Gold-, Orange- und Lila-Tönen.

Der Baum kann mit einem einzigen Stamm oder mit mehreren Stämmen wachsen. Es ist ein aufrechter Stamm, und der ovale Baldachin ist niedrig und breitet sich aus. Es kann bis zu 40 m hoch und fast genauso breit werden. Es kann mit einer Geschwindigkeit von 12 m pro Jahr hochschießen und bis zu 3 Jahre alt werden.

Chinesische Talgblüten sind klein und gelb und tragen 8 cm lange Ähren. Sie ziehen Bienen und andere Insekten an, gefolgt von Früchten: dreilappige Kapseln mit Samen, die mit einer weißen Wachsschicht bedeckt sind.

Nach Informationen des chinesischen Talgbaums wächst er in den Winterhärtezonen 8 bis 10 des US-Landwirtschaftsministeriums. Es handelt sich um einen durstigen Baum, und die chinesische Talgpflege umfasst eine regelmäßige und angemessene Bewässerung.

Interessante Tatsache

Im Winter Gemüse ernten
Ein voll bepflanzter Gemüsegarten im Winter? Mit den richtigen Arten ist das kein Problem. Und die Auswahl geeigneter Gemü­searten ist mit Hilfe einfacher Maßnahmen zum Frostschutz beachtlich. Einige Arten bescheren uns so sogar im Winter eine Ernte.

Wie man einen chinesischen Talg züchtet

Wenn Sie versuchen, einen chinesischen Talg zu züchten, müssen Sie mit einem moderaten Wartungsaufwand rechnen. Pflanzen Sie den Sämling an einem sonnigen Ort oder an einem Ort, an dem teilweise Sonne scheint.

Bei der chinesischen Talgpflege wird regelmäßig Wasser bereitgestellt. Der Baum benötigt feuchten Boden für schnelles Wachstum. Mach dir keine Sorgen über die Bodentextur. Der Baum akzeptiert Lehm, Lehm oder sandigen Boden, obwohl er einen sauren pH-Wert gegenüber einem alkalischen bevorzugt.

Wenn Sie über die Invasivität des chinesischen Talgs besorgt sind, sind Sie nicht allein. Der Baum sät leicht in feuchten Gebieten und gilt in einigen Regionen als invasiv. Bei einer guten Pflege von chinesischem Talg muss verhindert werden, dass sich Ihre Pflanze auf die Höfe oder wilden Gebiete der Nachbarn ausbreitet.

Bild von Greenlapwing
Interessante Tatsache

Denkende Berberitze
Wissenschaftler des Helmholtz-Zentrums für Umweltforschung konnten durch Unter­suchun­gen an der Gemeinen Berberitze zeigen, dass Pflanzen möglicherweise (wäre „allem Anschein nach“ nicht der bessere Ausdruck) in der Lage sind, komplexe Ent­schei­dungen zu treffen, um sich vor Feinden zu schützen.